Alternative zum Schulessen

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von phantasyy 30.08.07 - 14:14 Uhr

Hallo!

Meine Tochter kommt jetzt in die 2.Klasse. Nach dem Unterricht besucht sie den Hort. Bisher hatten wir für sie Mittagessen bestellt. Leider wird das immer weggekippt ohne das sie wenigstens mal probiert. Ist schade ums Geld. Gibt es nicht eine Alternative zum Mittagessen? Ich glaube nur Schnittchen sind auch nicht gerade appetitlich. Wie macht ihr das? Habt ihr ein paar Ideen?

Vielen Dank und LG

Phantasyy

Beitrag von leiahenny 30.08.07 - 16:04 Uhr

Es wird immer weggekiipt ohne das sie probiert hat ? - Hm, habt ihr schon mal dort mitgegessen und ist es wirklich eklig ( kann man als Eltern machen - meistens gibt es auch eine Elterngruppe die sich ums Essen kümmert).
Anonsten Brot und Salat - reicht auch.

Beitrag von kawatina 30.08.07 - 19:59 Uhr

Hallo,
gut in den Hort gehen meine Kids nicht.
Die sind schon älter, haben aber nun auch nachmittags Schule und noch gibt es keine Mensa und Pommes sollte es auch nicht immer sein.

Ich gebe die kleinen Tomaten, Weintrauben, Käsewürfel,
Joghurts, manchmal ein paar Waffeln, Reiswaffeln, Laugenbretzel, Paprika, Kohlrabi oder/und Obst mit.
Mann kann auch ein paar Salzcräcker mitgeben - dann baut sich das Kind seinen Snack selber