habe gestern ist meinen tiefpunkt erreicht .....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von daydream1538 30.08.07 - 14:35 Uhr

hallo mamis.....#liebdrueck


nachdem mein simon drei tage lang nur am quengeln, schreien war habe ich gerstern meinen ersten tiefpunkt nach seiner geburt gehabt#schmoll.....ich konnt nicht mehr.....entweder hat er grad einen schub#kratz.....oder er heckt etwas aus?Keine ahnung.....er hatte die nächte davor nicht richtig geschlafen hat gequengelt im schlaf hat nicht in den schlafgefunden....war am tag unausstehlich, durte ihn nicht allein lassen....er hat nur geweint sogar bei mir auf dem schoss.....und gestern abend nach der flasche.....war es soweit ich konnte nicht mehr.....ich schaute meinen freund an und sagte ich dreh gleich durch ich kann nicht mehr#hicks.......er sagte gib ihn her....er hatte ihn dann....#schwitz

ich fülhte mich schlecht.....was hab ich da gesagt#heul?Ich kenn das garnicht von mir!Ich liebe meinen kleinen#herzlich.....hab dann auch so gedanken gehabt wie er mag mich nicht mehr.....#schmoll
hab selber fast geweint#schmoll!!!Mir ging es aber bald besser und ich schaffte simon ins bett.....er schlief auch gleich ein....und auch die nacht war relativ entspannt...er hat ganz gut geschlafen!
und heut ist er wie ausgewechselt#gruebel....er ist entspannter.....er lacht#freu.....sein krabbeln wird immer fester#pro.....er brabbelt heut vor sich hin.....er ist einfach nur fröhlich.....#huepf

ich weis nicht was los war.....ich bin aber erstmal froh das es vorbei ist....und hoffe so ne fase kommt nicht so schnell wieder, erstmal!#schwitz#schein

so ich hoffe ich hab euch jetzt nicht gelangweilt#bla#bla.....aber mir geht es jetzt besser!#schein

#dankedanke fürs zuhören!!#liebdrueck

vlg monique und #babysimon 5 1/2 mon#freu.........der grad friedlich mittagschlaf macht#schein

Beitrag von daydream1538 30.08.07 - 14:36 Uhr

uppppssss#hicks......das "ist", ist zuviel in der überschrift!


Ich auch wieder#augen


hoffe ihr verzeiht mir das?#schein

Beitrag von sonnenkaefer_78 30.08.07 - 14:39 Uhr

Hallo Monique!

Du hast doch auch mal einen schlechten Tag. Warum dein Kleiner denn nicht?!
War gut, dass du in dieser Situation deinem Partner Simon in den Arm gedrückt hast. Man (frau) ist ja auch keine Maschine #liebdrueck

Lg, Steffi

Beitrag von flauschiraupe 30.08.07 - 14:47 Uhr

Liebe Moni!
Du scheinst echt liebe Kinder zu haben!
Ich habe öfters wegen Leonie nen Tiefpunkt. Willst Du sie mal haben #hicks? Das muss sie echt von Ihrer Oma oder Ihrem Onkel Johannes haben#schein.
Jeder hat mal einen schlechten Tag. Ist ja toll, das Du deinen Thomas da hattest. Ich kann Dich voll verstehen.
Krabbelt dein Simon schon? Danke für Deine Mail! Uns geht es supi. Jolina hat auch gerade anscheinend irgendeinen Schub. Naja...alles noch besser, als damals bei Leonie. Gehts Rese auch gut?

LG Romy #liebdrueck

Beitrag von daydream1538 30.08.07 - 14:58 Uhr

liebe romy.....


1sten ich habe keinen thomas meiner heist marko;-).....rese hat den thomas;-)

ja sonst kann ich ni klagen;-)....wer weis was gestern war#gruebel


ich und ein mädel zuhaus#kratz??ich weis doch garni wie mann mit mädels umgeht#gruebel!!Hab doch nur jungs#schmoll.....selbst der karter ist ein kerl#augen

rese geht es soweit ich weis auch guddi.....sie kann nur bald ni mehr...aber raus darf ja die kleine noch ni!!

ja simon krabbelt schon....so ein verrückter#augen

schön das es euch sonst gut geht.....wir waren die woche in dd.....


huiiii dein bruder ist wohl ein kleiner dickkopf?

vlg

Beitrag von lanijala 30.08.07 - 14:47 Uhr

ja, sowas kenne ich.
ich finde es erstaunlich, dass die kleinen, sobald man sein tief erreicht hat und wirklich nicht mehr kann, wie ausgewechselt sind.
zumindest war das bei meinen beiden immer so.
bei lias habe ich irgendwann mal meinen mann von der arbeit nach hause bestellt, weil ich echt am ende war. mein mann hat sich den kleinen geschnappt und ist mit ihm einkaufen gegangen. ich war mir sicher das wird ein alptraum für die beiden. allerdings war ich so dankbar über die ruhe das ich sofort eingeschlafen bin. als ich wieder aufewacht bin, saßen die beiden gut gelaunt am tisch, der einkauf war erledigt die spülmaschine ausgeräumt und essen gekocht#freu
keine ahnung was mein schatz mit unserem monster gemacht hat, plötzlich hatten wir unseren strahlemann wieder.


lg

dani

Beitrag von sunshine03081977 30.08.07 - 14:50 Uhr

es war Vollmond und Wetterumschwung, also ich hab das Gefühl, dass da schon einige Babies drauf reagieren - mit Unruhe und quengeln etc. , vielleicht lags ja daran, oder es kam einiges zusammen.
LG Steffi

Beitrag von njenny2011 30.08.07 - 15:19 Uhr

Hi,

ich hab vor 4 Wochen mein zweites Kind geboren. Und darf ich dir was sagen? Ich hab das ganz oft. Ich sage oft zu meinem Mann "Oh mann, ich krieg gleich die Krise und könnt sie gegen die Wand klatschen", obwohl meine kleine Maus ganz friedlich ist. Aber wenn sie dann mal brüllt und sich, ganz gegen die Gewohnheit, nicht beruhigen lässt, dann gehen bei mir schnell die Nerven durch. Klar, ich hab ja noch nen 2,5 jährigen, der mir durch seine Trotzphasen tagsüber meine Nerven schon raubt. Mein Mann übernimmt dann immer! Ein schlechtes Gewissen? Ich nicht, denn ich bin auch nur ein Mensch und meine Nerven sind schon lang keine Drahtseile mehr. Dann muss eben Papa ran. Na und? Ich geh dann für drei Minuten aus dem Raum und wenn ich wieder komme, kann ich die Kleine wieder für ein paar Stunden umhertragen. Mir genügt es, meinem Kummer in dem Moment durch solche Aussagen Luft zu machen (ganz klar, dass ich sie nieeeeeemals gegen die Wand klatschen würde) und drei Minuten Ausziet zu nehmen. Mensch, wir sind doch auch keine Übermenschen und Schwächen sind uns als Mütter doch auch erlaubt! Also Kopf hoch, wenn dein Kleiner erstmal älter wird, dann gehen dir noch viiieeel öfter die Nerven durch!

LG
Jenny

Beitrag von mica_mama2006 30.08.07 - 20:14 Uhr

Na wenn das das Einzige ist, was du gesagt hast, dann brauchst du doch kein schlechtes Gewissen zu haben #kratz ...

Ich will garnicht schreiben, was ich manchmal so "gesagt" habe ;-) (Keine Angst, ich habe mein Kind nie angeschrien oder so!)

Jeder hat mal 'nen schlechten Tag und manchmal hat man eben keine Nerven mehr! Mach dir keine Sorgen, du bist eine tolle Mama.

Beitrag von bibabutzefrau 30.08.07 - 21:39 Uhr

klingt als ob du unsere Geschichte nieder geschrieben hättest-3 tage quengeln und heulen,schlecht schlafen und Mama geh bloss nicht weg und heute:)Ole Sonnenschein.

Meine Güte was denkst du wie oft ich schon hier rumgeblögt habe.Meine Tochter kommt dann und sagt:mama ist bald alles wieder gut-Babys sind halt so#schock (meien Tochter ist 2,5)-die Weisheuit mit Löffeln gefressen.

Die Phasen werden in den nächsten Monaten ständig kommen-entweder lernst du damit umzugehen und lässt deinen Frust raus (denn auch das darf man sehr wohl-auch wenn man Mama ist;) ) oder du kriegst irgendwann ne Megakrise:-p

LG Tina die heute auch froh ist dass diese Quengelei ein Ende hat!