Fahrradanhänger

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von mickeymaus75 30.08.07 - 14:43 Uhr

hallo,
ich hätte gerne mal gewußt wie die Erfahrungen mit einem Fahrradanhänger sind. Ich wollte mir einen zulegen, habe aber bedenken wegen dem hohen Eigengewicht den der Anhänger hat und wenn dann noch unsere kleine drin sitzt#kratz. Und dann hat mir jemand gesagt die sollen Gefährlich sein, wegen umkippen?? Garnicht so leicht die Entscheidung die Kosten ja eine Menge Geld und wenn ich dann feststelle das es doch nicht so doll ist. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar tips geben.
Vielen Dank

Elke

Beitrag von baerchen110403 30.08.07 - 15:14 Uhr

Also, wir sind super damit zurechtgekommen. Ein paar Fahrübungen, dann klappt das schon. Es ist halt viel Platz, ich bin damit einkaufengefahren und ins Schwimmbad. Die Kleine haben super Ausblicke und wenn es überraschend mal regnen sollte kann man einfach die Klappe zu machen.

Da Du noch keine Visitenkarte hast, kann ich nicht sehen, wo Ihr wohnt, sonst hätte ich gesagt nehmt unseren, der ist noch super gut (von Tchibo) und kostet dann nicht mehr so viel. :-)

Ach so: Umkippen??? Wie soll das gehen? Selbst wenn das Fahrrad vorn umkippt (ist uns einmal passiert), dann bleibt hinten der Häger stehen. Da ist so eine flexible Kupplung dran!

Wenn Du noch Fragen hast, dann kannst Du Dich gern über die VK per Mail melden!

Liebe Grüße

Beitrag von lollorosso71 30.08.07 - 22:10 Uhr

1. umkippen ist nicht, die haben alle eine sicherung dass der anhänger stehen bleibt, wenn das fahrrad umkippt.
2. kosten? guckst du ebay. meiner hat 40,50 euro gekostet, neu, und lässt sich zum jogger umbauen, für zwei kinder :-) hab aber über eine woche gebraucht, um einen so günstig zu bekommen, zum sofort-kauf wird er zu 119 euro gehandelt. und wenn doch nicht so doll? vertickst du über ebay.

gruß, lollo

Beitrag von gaku 31.08.07 - 00:24 Uhr

Hallo,
wir haben unseren Fahrradanhänger seit 5 Jahren, er ist nicht einmal umgekippt. Ich würd ihn nicht mehr hergeben.
Und das Gewicht, das Du dann ziehst hält Dich fit. ;-) So schlimm ist das nicht. Unser Sohn wurde operiert und darf im Moment nicht Fahrrad fahren. Zur Zeit zieh ich 2 Kinder im Anhänger>>Enie 10Kilo, Kilyan 20Kilo und der Anhänger 15-20Kilo. Ich find es nicht schwer, man gewöhnt sich dran.
Und im Winter leg ich immer eine Decke mit rein.


Gruß Mary