Ich erkenne ihn nicht mehr...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von adri12 30.08.07 - 15:27 Uhr

Hallo mamis,

also wie schon oben steht hat sich der David so verändert. Er schläft mittags erst nach 6-7 std. vorher nach 4 std. von aufstehen gerechnet, er isst nicht mehr gut, auch seine lieblingspeise nicht...

wenn ich im bett bringe, dann macht er nur quatsch und lacht.

macht er irgend ein schub oder so ?

habt ihr ähnliches durchgemacht?

wäre froh über eure erfahrungen,




danke im voraus,


adriana mit david


PS. zähne können nicht sein, denke ich, er hat 15 schon, ohne probleme bekommen

Beitrag von raquel77 30.08.07 - 16:14 Uhr

Hallo Adriana,

ehrlich gesagt ist dein Beitrag nicht sehr hilfreich. Wie alt ist dein Kind denn?

Vielleicht liegt es einfach daran, dass der Junge heranwächst? #kratz Auch er muss sich entwickeln. Und in dieser Zeit ändert er seinen Rhythmus. Außerdem möchte er seine Grenzen erfahren, ab wann das Zubettgehen zu einem "muss" wird.

LG
Sonja

Beitrag von adri12 30.08.07 - 16:19 Uhr

Sorry, er ist 17 monate.

Beitrag von geli1978 30.08.07 - 22:55 Uhr

Kein Angst!
Alles im grünen Bereich. Schübe machen die Kiddis übrigens alle Nase mal. Da verändert sich ständig etwas. Manchmal zum ´negativen`und manchmal zum ´positiven´. Aber alles ist wichtig für das spätere Leben.

Beim Bett bringen mußt du ihm eben jetzt mehr Nervenstärke und mehr Durchsetzungsvermögen zeigen.

Viel Spaß noch und lg Geli