merkwürdiger Husten-16 Wochen altes Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi0507 30.08.07 - 16:31 Uhr

Hallo!
Hab da mal ne merkwürdige Frage, kann es sein das ein 16 Wochen altes Baby schon Husten vortäuscht?
Ich glaube nämlich nicht das sie nen richtigen Husten hat ( hatten wir schon- hörte sich "böser" an)
Sie hört sich auch nicht verschleimt oder nach trockenem Husten an. Es hört sich so an, wie wenn wir nen Frosch im Hals haben :-).

Wenn sie z.B im Laufstall liegt und ich bin in der Küche und sie hustet und ich komme um nach ihr zu schauen, ist der Husten urplötzlich wieder weg #gruebel. Oder auf dem Wickeltisch wenn ich sie wickle macht sie das auch oft.

Bin jetzt etwas verunsichert, weil es sich eigentlich nicht wie "richtiger" Husten anhört, aber man weiß ja nie.

Vielleicht könnt ihr mir da mal was zu sagen

Würde mich freuen

Lg, Margit

Beitrag von stoepsy 30.08.07 - 16:52 Uhr

hallo margit,

eine art von husten ist noch der bellende husten!
klingt ziemlich hohl, ist es das vielleicht?

das wär aber dann ein anzeichen auf einen krupphusten, da würd ich zum kinderarzt gehen.
aber meist tritt der eher nachts auf, soviel ich weiß.....*grübel*

sorry, wenn ich dir da jetzt nicht wirklich helfen konnte...

lg
stoepsy mit nils (2 jahre - der auch früh nen krupphusten hatte) und lara (5,5 monate)

Beitrag von maya7922 30.08.07 - 16:53 Uhr

Hallo!

Das macht mein Kleiner auch wenn er Aufmerksamkeit möchte. Wenn ich mal weg laufe oder ich mich unterhalte und er fühlt sich mal nicht im Mittelpunkt fängt er an zu husten. Denk mal das ist bei Deiner Kleinen das gleiche


Gruß Kerstin

Beitrag von mausi0507 30.08.07 - 17:01 Uhr

Hallo Kerstin,

habe gerade in deiner Visitenkarte gelesen, das dein Kleiner schon 6 Monate alt ist. Ich weiß nicht ob ein Baby von 4 Monaten sowas schon kann? Wenn du verstehst was ich meine? Kann sie mit 4 Monaten sich durch husten ihre Aufmerksamkeit die sie im Moment dann nicht bekommt, fordern??

Beitrag von sleo1204 30.08.07 - 18:02 Uhr

Hallo Margit,

Mia macht das auch ab und zu. Ich habe das dann mal sorgfältig beobachtet und mir ist aufgefallen, dass es daran liegt, dass sie im Moment sabbert wie eine Weltmeisterin und ich glaube, dass es Spucke ist, die ihr in den Hals zurückläuft und sie sich daran leicht verschluckt bzw. das der Grund für ihr Husten ist.
Es hört sich zumindest bei ihr nicht nach "richtigem" Husten an sondern eher so trocken und es ist meistens auch nur ein kleiner Huster.
Wenn es dir Sorgen bereitet würde ich mal zum Kia gehen, der kann bestimmt horchen, ob es was "ernsteres" ist...

Vielleicht ist das ja die Ursachen, ich hoffe ich konnte ein wenig helfen #kratz

Liebe Grüße
Andrea mit Mia (23.04.2007)

Beitrag von mausi0507 30.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo Andrea!

Ja, so ist das bei uns auch! Die Kleine sabbert auch viel im Moment und wie gesagt, nach richtigem Husten hört es sich eigentlich nicht an!

Wahrscheinlich wird es wirklich daran liegen....

#danke

Beitrag von sleo1204 01.09.07 - 13:06 Uhr

Hallo Margit,

ich nochmal :-)
War gestern zum Impfen bei der Kiä und habe sie mal nach dem vermeintlichen Husten gefragt und sie hat gesagt, dass es sein kann, dass die Kleinen "üben", leuchtet irgendwie ein, denn sie probieren ja im Moment alles mögliche an Lauten aus, warum nicht auch das...Kann aber ebenso sein, dass es rücklaufender Speichel oder Nasensekret ist und sie deswegen Husten.
Also, wenn es nicht auffällig klingt - kein Grund zur Besorgnis.

Wollte ich dir nur noch mal eben kurz mitteilen ;-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Andrea mit Mia (*23.04.2007)