Depressionen in der SS? *jammerposting* lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sama1510 30.08.07 - 17:23 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich liebe meinen kleinen kugelbauch! bin sehr stolz darauf!

aber immer wieder quälen mich nicht nur stimmungsschwankungen sonder echt fiese gedanken! #heul
ich will meinen freund verlassen, weil er sich nicht genug um mich kümmert (das er nicht mit mir schlafen kann ist eine sachen, aber überhaupt keine zärtlichkeiten mehr?-das ist verdammt hart!- mehr als mal in arm nehmen ist nicht!#schmoll)
ausserdem habe ich immer das gefühl er liebt mich nicht, will sein kind gar nicht :-[ (mein kleiner mitbewohner war ein unfall), weil er daran nicht das kleinste interesse zeigt. alles was sich um seinen sohn dreht scheint ihm total auf den keks zu gehen, mit ihm reden kann ich auch nicht, er redet sogut wie gar nicht mehr mit mir!
ich bin doch trotz meiner ss immer noch eine frau mit bedürfnissen#hicks, aber das scheint ihn leider nicht zu interessieren #schmoll
was mir angst macht, dass ich manchma das bedürfniss habe ihn schlagen zu wollen! (es erschreckt mich selbst zutiefst, ich hasse gewalt, aber ich fühle mich so verdammt hilflos #heul)
letzten war ich eine woche krank geschrieben wegen unterleibsschmerzen, nichts ernstes aber ihr glaubt doch nicht, das mein freund mich einmal gefragt hat wie es mir geht?! *wutanfall krieg*

ausserdem wird meine ss von meiner umwelt total ignoriert (ausser meiner besten freundin) alle vier wochen nach den untersuchungen werde ich mal gefragt wie es mir geht und ob alles ok ist... (keine ahnung was ich erwarte, aber manchmal wenn ich hier lese das manchen mädels der rummel zuviel wird, werde ich ein bisl neidisch#hicks)

dabei ist meine ss bisher total problemlos verlaufen *stolz bin* manchmal gehe ich mir im moment auch noch selber total auf den keks... #schwitz

habe bestimmt auch noch die hälfte vergessen.... #schein

entschuldigung für soviel #bla#bla
#danke fürs zuhören!

einen #herzlich gruß an alle

sabrina +#babyboy henry 24.ssw inside

Beitrag von maryj 30.08.07 - 17:32 Uhr

hi
ich würd das nich so überbewerten .....männer gehen halt manchmal anders damit um....
außerdem musst du ihm das doch auch sagen ....hellsehen kann ja niemand:-)

Beitrag von lena-ljuba 30.08.07 - 19:03 Uhr

Och, so fühle ich mich auch manchmal #kratz
Aber zum Glück ist es bei mir nicht so häufig, nicht so anhaltend... Und mein Mann verhält sich auch so, als ob es ihn nicht interessiert. Wenn ich ihn frage, sagt er ohne die kleinste Emotion, dass er sich freut und das war's dann auch schon - aber zwischendurch kommt bei mir noch durch, dass er schon immer so wortkarg war.

Das Schlimme bei mir ist, dass ich mich mit meinen Schwangerschaftslaunen total zurückhalten muss und nicht ausflippen darf, weil er mich dann sofort verlassen will #heul Und wenn er Fehler macht, dann muss ich ihm sofort verzeihen, sonst treibt er es bis zum Streit und macht dann dasselbe...
Nur wenn ich wegen eines Missverständnisses oder Ähnlichem seine Vergebung will, ignoriert er mich manchmal eine ganze halbe Stunde lang. Vorher war das anders...

Ich glaube, dass die Schwangerschaft auch bei Männern so eine Art Spannung hinterlässt, mit der sie aber dann weniger umgehen können als wir.