Augustis - heute im KKH gewesen - Samstag wieder hin *ich mag nimma*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zoora2812 30.08.07 - 17:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,

war ja heute im KKH wegen CTG Kontrolle und Vorstellung, da mein Doc ab Montag in Urlaub ist. US sah gut aus, Mumu unverändert ca. 2-3 cm, und auf dem CTG waren 3 regelmäßige Wehen, allerdings nur so zwischen 20-25 auf der Skala#schmoll aber ich war so happy, dass es wohl gestern Abend auch schon Wehen waren, die Schmerzen waren nämlich die Selben #huepf
Also, so langsam tut sich was.

Die Ärztin meinte dann, ich könnte zwar da bleiben wenn ich mir unsicher bin wegen den Wehen, aber tun würden sie nix. Da bin ich dann natürlich wieder mit nach Hause, wieso soll ich dann da liegen #kratz. Smastag muss ich dann nochmal zur CTG Kontrolle und evtl. wird dann da über Einleitung nachgedacht. Wenn sich bis dahin nix von selber tut versteht sich.
Ich hab zwar immer wieder mal Wehen, mein Bauch wird hart, aber nix Wildes.

Hauptsache etwas.
Ich mag nämlich langsam nimma. Hoffentlich tut sich mal was von alleine, hab nämlich tierische Angst vor künstlichen Wehen #gruebel

LG Jennifer mit Emilia Joelle die es ganz toll findet in Mamas Bauch ET+6 #schmoll

Beitrag von cami_79 30.08.07 - 17:58 Uhr

Hallo Jennifer,

ich #liebdrueck erst mal.

Mir gehts ähnlich, hab ein paar Beiträge weiter unten gepostet. Allerdings hab ich jetzt keine Angst mehr vor künstlichen Wehen, sondern nur Angst, dass das gar nich mehr ohne KS klappt. :-(

Finds prima, dass du Wehen hast. Meine waren sogar schon bei 50 auf dem CTG und ich dachte echt hui bin ich gut. Leider haben sie sich nicht gehalten (nur 6 Std.). Man freut sich jetzt sogar über Schmerzen gelle? Nur damit wir unsere Schätze bald haben ;-).

Drück dir die Daumen, dass dein Zwerg bald spontan kommt.

LG Cami_79

Beitrag von lulu06 30.08.07 - 18:34 Uhr

Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Bin heute ET +1, und das hätte ich mir nie träumen lassen. Wo ich mir doch soooo sicher war, dass das Baby ehr kommen wird....

War gestern beim Arzt, heute und morgen schon wieder. Das nervt ganz schön. Eine Fruchtwasserspiegelung konnte man noch nicht machen, weil der Mumu nur Fingerkuppenbreit offen ist. Das ist ja super. Hab auch dem CTG immer wieder leichte Wehen ( auf dem Schreiber so um die 30, wenn jemandem das was sagt #kratz), aber die bringen nix.

Mein Mann hat noch die nächsten 2 Wochen Urlaub, wenn wir aber wirklich 10 Tage drüber gehen + 3 Tage Krankenhaus, stehe ich gut alleine da.

Man ist das nervig.............ich denk an euch Lulu

Beitrag von raichu 30.08.07 - 18:46 Uhr

Oh Mann du Arme, musst ja lange durchhalten!
Aber theoretisch hast du noch 8 Tage wenn du es willst und ein bißchen tut sich doch was?
Geh doch am Samstag mal auf den trödelmarkt, hat mir auch geholfen!;-)
Ich wünsche dir ganz bald ganz kräftige Wehen! Und eine schöne Geburt!

Liebe Grüße Anja und Emilia, 12 Tage alt und zum auffressen!

Beitrag von dumela 30.08.07 - 18:52 Uhr


Hi Jennifer

Ich war gestern bei Et+5 im KKH gewesen. Mein Arzt hat mir dahin geschickt zur Wehenbelastungstest, weil die Herztöne einmal während eine Wehe runtergegangen sind.

Im KKH hatte ich dann meine eigene Wehen und die Herztöne waren gut. Nur, ich fand das so, aber der Arzt wollte trotdem kunstlichen Wehen verabreichen. Ich habe mich geweigert und bin wieder nach Hause gegangen. Ich bin schon zufrieden mit meiner Entscheindung. Als ich sagte, dass ich die kunstliche Wehen nicht haben wollte antwortete er "Warum nicht, Sie sind doch ber dem Termin?" Darum geht es doch gar nicht.

Naja, heute sind die Wehen weniger, gerade hatte ich eine große, aber so war es auch gestern. Ich überlege mir in allen Ernst, bald eine Wehencoctail zu trinken. Nicht dass es dazu kommt, dass Eingeleitet werden muss, aber auch weil ich langsam Angst um mein Baby bekomme.

Ich habe das Gefuhl, dass es jederzeit losgehen kann, aber es ist irgentwie nicht schon es ständig zu denken ohne dass wirklich was passiert!

Alles gute und trink lieber erst (im KKH) eine Wehencoctail bevor du künstliche Wehen annimmst!

Grüße
dumela

Beitrag von lulu06 30.08.07 - 18:56 Uhr

Sagt mal, kann eigentlich auch auf Wunsch einleiten lassen??? Ich weiß, dass man warten soll...es ist nur so interessehalber. Geht sowas? Mein Mann hat heut gefragt und ich wusste das nicht.

Beitrag von didine 30.08.07 - 19:26 Uhr

kukuk,

bin auch noch da...komme auch gerade vom CTG und? Keine Wehe weit und breit, nur so einen komischen Druck, als würde mein Bauch nach vorne plumbsen wollen#kratz

Der nächste CTG-Termin ist dann am Samstag im Krankenhaus und da schau ich dann auch mal.... bin ja dann am Samstag schon ET +7 und ich bin immernoch auf der Suche nach laaaaaangen Geduldsfäden.
Bekomme immermehr Bammel offen gesagt:-(

Andererseits will ich es hinter mich bringen.

Alles Gute Dir und es scheint sich ja was zu tun...toitoiti!!!!!#freu#pro

lg Didine ( ET +5)

Beitrag von annek1981 30.08.07 - 19:34 Uhr

Hey Didine,

na, es tut sich nix, was? Bin nach 3 Std. auch wieder zurück von FÄ. Morgen wieder, dann guckt sie auch nochmal wieder nach. Und Samstag kommt sie auch in die Praxis (hoffe ich muss das nicht mehr nutzen ...), damit ich nicht ins KH muss.
Haben heute 2 x CTG geschrieben, weil Herztöne nicht gut waren #schock

LG

Anne

Beitrag von annek1981 30.08.07 - 19:31 Uhr

Hallo Jennifer,

so langsam bleibt uns nicht mehr viel Zeit, um noch Augusties zu bleiben, oder?
Ich hatte heute auch CTG Termin - leider war das nicht so gut - Frequenz war die ganze Zeit unter 120 und kaum Bewegung #schock musste dann nach ner halben Std. Pause nochmal für ne Std. ran, da war`s dann schon besser :-) aber die Kleine ist heute schon den ganzen Tag so verdammt ruhig - die Ruhe vor dem Sturm??? #gruebel Morgen muss ich dann wieder hin, dann will FÄ auch nochmal nachgucken (gestern war MuMu auch 2-3 cm offen, Köpfchen extrem tief im Becken) ...
Wer hätte gedacht, dass man sich mal so sehr nach Schmerzen sehnt??

Drück uns allen die Daumen, dass es endlich losgeht!

LG

Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (ET+5 #schwitz)

Beitrag von zoora2812 30.08.07 - 21:37 Uhr

Ja, wir sehnen uns nach Schmerzen um endlich unsere Schätze zu bekommen.

Und raichu: Du hast gut reden, mit deiner Zuckerpuppe :-p aber du weisst ja wovon du redest du Ex-Leidensgenossin ;-)

Naja, lange kanns nimma dauern, sagt mein Mann auch mittlerweile. Wir haben uns jetzt aufs Wochenende eingestellt, da müsste ja mal langsam was passieren, auch wenns dann doch künstlich eingeleitet wird. Aber irgendwann ist mal Auszug angesagt.

Also, ich drück alle #pro die ich hab und die dicken Zehen noch dazu. Meine Wehen sind immer noch da #huepf

LG Jennifer