Mami´s von Flaschenkindern gefragt!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stoepselchen 30.08.07 - 18:14 Uhr

Hi!! Also meine kleine Maus bekommt die Mumi aus der Flasche!! Leider nicht von der Brust!! Hab das stillen ausprobiert aber aus mehreren Gründen geht es leider nicht!! Naja hauptsache sie bekommt die Mumi!! So jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Sie bekommt aber zwischenzeitlich auch mal eine Flasche Hipp Pre z.B. wenn wir unterwegs sind. Und würd jetzt gern wissen wie ihr mit der Beikost gestartet habt!! Also wenn man stillt soll man ja ?täglich? 3-4 Löffelchen z.B. jetzt Möhrchen geben und dann stillen!! Soll man dann einfach die Flasche danach geben? Ja klar oder?? Macht ihr das dann tägl. oder nur einmal die woche?? Alles nicht so einfach!!!

Danke für eure Antworten

Beitrag von lisanne 30.08.07 - 18:42 Uhr

Hallo,
wenn das Geburtsdatum in deiner VK stimmt ist deine Kleine gerade mal etwas älter als 2 Monate und ich hoffe du stellst die Beikost-Frage für die Zukunft und willst ihr nicht jetzt schon Möhrchen geben?#schock In den ersten 6 Monate reichen MuMi oder auch Pre vollkommen aus um ein Baby zu ernähren. Wenn du aber unbedingt früh mit Beikost loslegen willst, warte bis die Kleine mindestens (!) 4 Monate alt ist.

Dann gehst du vor, wie von dir schon beschrieben, anfangen mit ein paar Löffeln einer Gemüsesorte( Pastinake, Kürbis, Möhre o.ä.), danach wie gehabt Flasche oder Stillen, in der Woche drauf Kartoffeln dazu, danach Fleisch, Menge so steigern das nach einem Monat eine Mahlzeit ersetzt ist. Dann kannst du mit der nächsten Mahlzeit beginnen usw.

Gruß Lisanne

Beitrag von stoepselchen 30.08.07 - 20:09 Uhr

Natürlich frag ich nur für die Zukunft!!! Mich interessiert es nur!! Und besser jetzt informieren als später
;-)

Beitrag von waldoline1 30.08.07 - 19:12 Uhr

Hallo ,
ich habe heut mit der Beikost angefangen ich weiß es streiten sich die Meihnungen darüber aber meine kleine Maus ist so aufgeweckt und schau immer genau hin was man isst ( sieht jedenfalls so aus#kratz) .
Ich habe 12 wochen lang voll gestillt und dann nebebei mit hipp pre angefangen ( warum möcht ich nicht gern erörtern , muß aber sagen hat meine süße super vertragen so nun bekomt sie die 1 von hipp seit 2 wochen meinte mein Kinderarzt ( nehm die probiotische ) ja und heut abend eben vor ne stunde den ersten brei ebenfalls von hipp den man selber anrührt ( gute nacht brei ) und danach hat sie ganz normal ihre flasche mit 180ml getrunken . also so werde ich es jetzt immer machen d.h. wenn sie es verträgt aber sie liegt wie ein kleiner Engel und schläft .

hmm mal schauen

hoffe konnte dir helfen und sorry für das #bla drum rum .

welche sorten nehmt ihr denn zum anfangen mit beikost die Frühkarotten sehen ja nicht gerade lecker aus

Fränze mit sophie :-D

Beitrag von stoepselchen 30.08.07 - 20:11 Uhr

Ja sehen vielleicht nicht lecker aus aber vielleicht mögen es ja unsere Mäuse!!!!!