Umfrage: Autositz - Sitz oder nur Erhöhung?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonic1976 30.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

so langsam steht bei uns der Kauf des nächsten Autositzes an (Gruppe 2/3, 15-36 kg). Wir nehmen für uns höchst wahrscheinlich den Römer Kidfix (also den mit zusätzlicher Isofixbefestigung).

ABER:

Meine Eltern wollen sicherheitshalber einen haben und mein Schwiegervater auch. Ist ja auch gut, wenn sich unsere Tochter mal dort länger aufhält.
Logischerweise wollen sie zwar einen guten Sitz, aber möglichst nicht so teuer.

Was meint ihr, würde für Notlösungen auch die kleine Sitzerhöhung reichen, oder doch lieber ein ganzer Sitz? Wie löst ihr sowas?

LG
sonic mit Maike (*1.10.2004)

Beitrag von sandryves 30.08.07 - 18:50 Uhr

immer einen "ganzen"

Beitrag von salson 30.08.07 - 19:02 Uhr

Hallo sonic
wenn deine Tochter erst 3 ist würde ich einen ganzen Sitz nehmen.
Die Großen Supermärkte bieten doch immer welche an. Ausserdem kann man doch auch im Second-Hand welche bekommen.

Meine Tochter ist 5 und die hat erst jetzt eine Sitzerhöhung bekommen.Man muß auch sagen dass sie sehr groß ist.
Mein Sohn ist 3 und der sitzt ein einem richtigen Sitz.
Man kann ihn auch später umbauen.

LG Salson

Beitrag von haebia 30.08.07 - 19:29 Uhr

Hallo,

ist es nicht sogar Vorschrift, einen passenden und alters- bzw. gewichts-/größenbezogenen Kindersitz zu nehmen anstatt einer nicht halben und nicht ganzen Notlösung?! #kratz

Du schreibst, einen guten Sitz, aber nicht teuer ...

Wie wäre die Alternative, einen passenden Sitz (altersgerecht, größen-/gewichtgerecht) second hand oder zu kaufen und bei ADAC testen zu lassen, ob der wirklch unfallfrei ist bzw. noch was taugt, gut ist???

Wir bauen den Sitz immer bei uns aus, wenn Oma / Opa etc. sie abholen und mit Auto mitnehmen oder wo hinfahren.

Gruß,
Bianca

Beitrag von sonic1976 30.08.07 - 19:42 Uhr

Das mit dem ADAC wär ne gute Idee. Bei uns ist das Unfalltesthauptzentrum (oder so ähnlich). Vielleicht machen die das da.
Ich würde den Sitz auch ausbauen, aber sie wollen lieber einen haben. Gut, bei meinem Schwiegervater geht kein Isofix und mit einem Isofix-Sitz in einem nicht isofixtauglichen Auto kommt man immer irgendwie in Schwierigkeiten. Deshalb hat er heute bei einem Angebot auch schon zugeschlagen. Es gab ein älteres Modell von Römer für 100 Euro. Ok, den Sitz kann man ja bis 36 kg benutzen, also wird die Investition nicht ganz umsonst gewesen sein.
Geht ja auch nicht um mein Geld, wir haben uns ja schon entschieden.
Ich fand die komische Sitzerhöhung für 4,99 Euro auch irgendwie seltsam. Aber wenn's angeboten wird...
Naja, wir werden schon was finden. Und dann isses eben nicht Römer, sondern ein anderer.
LG
sonic

Beitrag von ue3 30.08.07 - 20:00 Uhr

hallo
sucht mal auf flohmärkte, da gibt es oft tolle kindersitze, echt billig.
ich hatte auch eine sitzerhöhung, habe es aber ganz schnell wieder geändert, es war viel zu früh. habe auch einen ganz tollen kindersitz vom flohmarkt, sauber und auch sonst nichts dran.
l.g.

Beitrag von tannenbaum1 30.08.07 - 20:17 Uhr

Hallo,
als wirklich nur Notlösung könnt ihr schon diese Sitze nehmen, dann aber bitte mit diesen Griffen an den Seiten, wo der Gurt drunter kann!
Schau doch mal bei ebay, da haben wir einen auch super getesteten neuen Sitz preiswert bekommen für unseren 2. Wagen. Der Sitz ist hellblau und deshalb vielleicht nicht so "begehrt", aber erfüllt seine Zwecke genauso wie der sauteure Römer, den wir haben.

Gruß
T.

Beitrag von zwieback1983 30.08.07 - 20:36 Uhr

diese sitzerhöhungen würde ich nicht nehmen
hab jetzt schon öter beim tüv mitbekommen das sie null bringen weil sie bei großer wucht einfach unter dem kind raus rutschen.

von römer gibt es einen fangkörper

sprich kind sitzt normal auf dem sitzt und hat diesen tish vor dem bauch

gibt es oft günstig gebraucht

Beitrag von dimi 31.08.07 - 08:58 Uhr

Hallo,

unbedingt einen ganzen.
Bei ner Sitzerhöhung hat er keinen Seitenaufprallschutz - und der ist bei den verhältnismäßig großen Kinderköpfen sehr wichtig.

#herzlich dimi

Beitrag von sonic1976 31.08.07 - 09:18 Uhr

Danke an alle, das erleichtert auch die Entscheidungsfindung. Und meine Eltern wollen - egal was er kostet - auch unbedingt den Römer Kidfix, weil nach ihrer Meinung alles andere zu "wackelig" ist. Ok, ist ja ihr Geld.

LG
sonic