Wie sehen ss-Streifen nach der Geburt aus???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lulu06 30.08.07 - 19:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute ET+1 und mach mir so langsam Gedanken, wie alles wohl nach der Entbindung aussieht.

Ich habe im unteren Bauchbereich zahlreiche rote ss-Streifen. Die haben mich nicht gestört, bin ja schließlich ss. Aber so langsam kommen mir Zweifel, dass ich später nicht wie ein Streifenhörnchen aussehe.

Wie sehe eure ss-Streifen nach der Entbindung aus??? Ich mein jetzt nicht direkt 5 Stunden danach sondern so auf Dauer. Kann man die einigermaßen wegzaubern??

Danke für eure Antworten... Lulu

Beitrag von fraukef 30.08.07 - 19:23 Uhr

Hi

die verblassen - aber das dauert...

Ich habe vor gut 4 Monaten entbunden (am 24.4.) - und man sieht die Streifen immer noch ganz gut. Es ist aber schon weniger geworden (zumindest bilde ich mir das ein *lach*)

Na ja gut - der Bauch ist auch noch nicht wirklich wieder in der "Startposition" - insofern haben die Streifen auch noch was Zeit... Bauchfrei oder Bikini ist mit Schlabberbauch auch irgendwie blöd... Ich hoffe dass sich beides (Streifen und Schlabberbauch) bis zum nächsten Sommer wieder zurückgebildet hat...

LG
Frauke

Beitrag von jule2801 30.08.07 - 19:28 Uhr

Hallo Lulu,

also direkt nach der Geburt sehen sie einfach furchtbar aus (sorry, ist aber so...). Mit der Zeit werden die allerdings heller und sehen nicht mehr ganz so schlimm aus.
Ich habe sehr viele Streifen auf dem Bauch und vorallem am Unterbauch direkt über dem Schambein sind die auch recht breit. Die sehen natürlich auch sechs Jahre nach meiner ersten Entbindung nicht schön aus, kann man aber prima verstecken (sitzt ja eigentlich immer eine Hose drüber), der Rest vom Bauch ist natürlich nicht mehr so schön glatt wie vorher, aber durchaus noch vorzeigbar! Ich kann dir nicht sagen wie lange das gedauert hat, bis die Streifen heller geworden sind. Irgendwann dachte ich halt, dass das mittlerweile ja ganz gut wieder aussieht!

lg Jule 26.SSW mit Nr.3

Beitrag von kati543 30.08.07 - 19:30 Uhr

9 Monate nach der Entbindung waren die Streifen in der selben Farbe wie der restliche Bauch. Die tollen Dellen bleiben natürlich erhalten und die Haut spannt auch nicht mehr so toll. Bikini wird mir wohl auf ewig verwehrt bleiben. Trotz meines mittlerweile erreichten Ausgangsgewichtes habe ich nicht mein vorheriges Aussehen wieder. Ganz besonders am Busen und am Bauch...
Aber dafür habe ich einen ganz tollen kleinen Sohn.

Beitrag von sapf 30.08.07 - 19:41 Uhr

Mein Kleiner ist jetzt fast 11 Monate alt und ich fühle mich immernoch wie ein Streifenhörnchen!

Aber seit etwa drei-vier Wochen sind meine wirklich richtig vielen Streifen am Verblassen, haben langsam eine normale Hautfarbe angenommen.

Aber schlabberig ist immernoch alles...#schmoll




LG, sapf mit Emil

Beitrag von cody77 30.08.07 - 20:07 Uhr

Hay,
bin nur an der Brust gerissen und diese Streifen sind noch ziemlich blau.

Aber gut ist auch erst 11 Wochen her.

Du wirst dich eh unheimlich schlank und schön finden wenn du entbunden hast.

lg cody

Beitrag von princesha 30.08.07 - 23:42 Uhr

hallöchen,

also ich hab vor knapp 4 wochen entbunden...und siehe da auf den ersten blick sieht man kaum mehr was...und das alles dank einer tollen narbencreme und solarium!!!...das hilft wirklich super...also ich kann jedem nur empfehlen wenn er totunglücklich ist mit seinen streifen einfach hin und wieder solarium und das ganze sieht schon viel besser aus...#huepf

gaaaaaaaaaanz liebe grüße

steffi + #baby*4.8.2007