Ex Freund :-( Wie damit umgehen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von j... 30.08.07 - 19:41 Uhr

Hallo,

ich bin seit einem halben Jahr von meinem Ex-Freund getrennt (ich hätte mir niemals erträumt, dass ich ihn mal als Ex bezeichnen muss..). Er hat mich nahtlos für eine andere verlassen. Das alles ist schon schwer genug, da wir nie ein Problem miteinander hatten und sein Verhalten absolut unbegreiflich ist.

Nun habe ich gehört, dass die Neue zu ihm zieht (wohnt weit weg) und man vermutlich ein Haus baut (!).

Ich bin so traurig. So lange ich wusste, dass sie weit weg ist, war es halbwegs erträglich. Aber nun zieht sie hierhin. Man wird sich vermutlich mal in der Stadt, beim einkaufen treffen...

Ich hasse diese Frau. Sie hat mein Leben zerstört (er auch, das ist klar). Ich muss nun ohne ihn leben. Er war meine Liebe, mein Leben, er war immer perfekt und ich vermisse ihn immer noch, weil ich weiß, dass ich wohl niemals wieder jemanden finden werde, der so ist wie er...

War schon mal jemand in dieser Situation? Einfach abhaken etc. hilft nicht. Ich muss immer daran denken, dass sie das geschafft hat. Dass er zu ihr geht und dass sie zusammen ziehen und ein Haus bauen. In einem halben Jahr. Diese Fragen lassen mich nicht los. Warum? Warum gerade sie? Warum hat sie dieses Glück und warum hat sie meins zerstört? :-( Warum darf sie glücklich sein und ich nicht. Das kommt mir alles so ungerecht vor...

Beitrag von simone_2403 30.08.07 - 19:48 Uhr

Was willst du jetzt hören?

Du bist abgelegt,hart,aber es ist so.Er liebt dich nicht mehr,er liebt sie auch wenn es für dich schwer ist aber ändern wirst du daran nichts mehr.

Warum?Das mußt du wissen,nur du weißt was schief gelaufen ist,vieleicht aber sind bei ihm einfach die Gefühle eingeschlafen un der ist zu dem Entschluss gekommen das er mit dir nicht das selbne teilt.

Warum sie?Weil er vermutlich bei ihr findet was er bei dir nicht gefunden hat.

Warum darf sie glücklich sein und du nicht?Es liegt ganz alleine an dir ob du glücklich wirst oder nicht.

Beitrag von nick71 30.08.07 - 20:02 Uhr

Der erste Denkfehler ist schon, dass SIE Dein Glück zerstört hat...Dein Freund wollte Dich nicht mehr und hat Dich wg ihr verlassen. Sowas passiert halt...da kannste jammern und klagen, es hilft alles nix.

Ständig darüber nachzudenken, dass er mit ihr ein Haus baut, bringt Dich nicht weiter...auch das sollte klar sein.

Schau nach vorne...auch wenn's schwerfällt. Dein Ex ist jetzt glücklich mit ner anderen...wenn er Dich noch geliebt hätte, wäre er bei Dir (geblieben).

Auch Du wirst irgendwann wieder glücklich sein...aber das musst Du zulassen. In der Vergangenheit zu leben hat keinen Zweck...damit verbaust Du Dir selber die Zukunft.



Beitrag von jeyk 30.08.07 - 20:02 Uhr

Hi,
du Arme.#liebdrueck
Ich versteh dich nur zu gut, mir ging es fast genauso.
Mein Ex-Freund/Freund(keine Ahnung wie ichs nennen soll) hat mit mir das zweimal gemacht. Unsere Beziehung war immer harmonisch. Klar das es manchmal krach gab aber das war nicht sehr oft.#klee
Aber er hat es zweimal geschafft von heute auf morgen schluss zu machen wegen einer anderen.#heul
Das letzte mal war letztes Jahr vor Heiligabend. Dann war er mit ihr 4 Monate zusammen, sie ist dann für 5 Monat ein die USA hat davor aber die Beziehung beendet.#freu
Ich fand das antürlich toll denn er hat in dieser Zeit gemerkt was er an mir hatte und hat sich bei mir entschuldigt und nun sind wir wieder fast zusammen. Nur kommt sie jetzt nächsten Monat wieder zurück, bin mal gespannt wie es dann weiter geht.#schwitz
Also ich weiß nicht wie es bei deinem EX ist, aber auch wenn es hart ist probier darüber weg zu kommen. Und guter tipp, so hab ich es gemacht, wenn du sie siehst dann spiel einfach auf scheiß gute Freundin das ärgert ihn am meisten.#cool
#bla
Ich wünsch dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.#liebdrueck#herzlich

LG Jenny#sonne

Beitrag von nick71 30.08.07 - 20:13 Uhr

"Dann war er mit ihr 4 Monate zusammen, sie ist dann für 5 Monat ein die USA hat davor aber die Beziehung beendet.
Ich fand das antürlich toll denn er hat in dieser Zeit gemerkt was er an mir hatte und hat sich bei mir entschuldigt und nun sind wir wieder fast zusammen."

Ich würde eher davon ausgehen, dass Du als Notlösung herhalten musstest...zweite Wahl sozusagen. Warum seid Ihr nicht wieder zusammen, wenn er doch angeblich gemerkt hat, was er an Dir hatte? Es würde mich wirklich nicht wundern, wenn Du abgeschrieben bist, sobald die gute Frau aus den USA zurück ist...oder halt irgendwann ne Andere vor ihm steht, die ihm (wieder) besser gefällt als Du. M.E. wiegst Du Dich in trügerischer Sicherheit, wenn Du glaubst, dass er dauerhaft bei Dir bleibt. Ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren...aber so sieht das für mich aus.

Beitrag von namenlos123.......... 31.08.07 - 09:09 Uhr

Ich sehe das genauso wie meine Vorschreiberin!

Beim lesen deines Textes ist mir das auch durch den Kopf geschossen....

Liebe macht blind. Vorsicht ist geboten, sonst bricht er dein Herz erneut #cool

Beitrag von Trostspender 30.08.07 - 20:04 Uhr

weil ich weiß, dass ich wohl niemals wieder jemanden finden werde, der so ist wie er...

Sei froh, wenn du keinen mehr findest, der so ist wieder er... immerhin hat er dich Knall auf Fall für eine andere verlassen!

Beitrag von chmie 30.08.07 - 20:07 Uhr

Klingt erstmal doof und abgedroschen, aber:

Irgendwann kommt der Tag an dem auch Du sagen kannst:

"Dafür war es gut, dass es damals auseinander ging!"

Alles hat einen Sinn!

Versuche loszulassen!

Und laß Dich mal #liebdrueck

Beitrag von dodo28 30.08.07 - 20:20 Uhr

Lass Dich erstmal #liebdrueck
Ich denke, dass hat schon jeder von uns öfter durchgemacht, davor wird man in den nächsten 40 Jahren auch nicht verschont bleiben. Die Liebe ist meistens mit Leiden verbunden, auf der anderen Seite das Schönste was es gibt. Aber sie verändert sich auch.
Mit 19 habe ich damals "Den" Mann kennengelernt, der hat mit mir gemacht was er wollte, mich ruiniert, verarscht uvm. Aber ich habe ihn geliebt, jung und naiv wie ich war. Ich habe damals immer gedacht und gesagt: nie finde ich wieder jemand wie ihn. Und dann lernte ich meinen Mann kennen. Meine große Liebe, ich hätte nie gedacht, dass es nochmal eine Steigerung gibt. 4,5 Jahre hielt es, da verliebte ich mich erneut. Und jedesmal habe ich gedacht, nie wieder finde ich jemand wie ihn. Hab ich auch nie, aber immer jemand gefunden, der anders war. Die Liebe verändert sich, mit ihr die Menschen und die Jahre tun ihr übriges. Nun bin ich 29, ist noch nicht alt, aber blauäugig bin ich nicht mehr. Die nächsten 40 Jahre gehen doch weiter. Und das schöne ist: keiner weiss mit wem und was noch alles auf uns zukommt.

Also denke positiv, auch Du wirst bals jemand haben, der Dich schätzt und liebt.
Liebe Grüße
Dodo;-)

Beitrag von schlange66 31.08.07 - 08:01 Uhr

bei uns war es anders...er war mit ihr getrennt ber vorher 6 jahre zusammen und er hat nichts für sie getan war wohl zu langweilig keine ahnung ...dann kam ich und ich stellte vorderungen heirat kind usw. und was macht der liebe herr 6 monate später haben wir geheiratet 1 jahr später kam unser fratz heute 6 monate und dann das haus...und alles in 2 jahren.....


du hast zu lange gewartet und deine interessen zurückgesteckt anders kann ich mir das nicht vorstellen...

;-)