Baby will kein Selbstgekochtes...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von susiwt52 30.08.07 - 19:57 Uhr

Hallo ihr lieben!

Unsere Maus isst seit sie 6,5 Monate alt ist die leckere Gläschen Kost.
Eigentlich wollte ich von Anfang an kochen, aber irgendwie waren die Gläschen soooo praktisch. Letzte Woche hab ich dann mal einen richtig leckeren Kartoffel-Möhren-Rindfleischbrei gekocht - mit dem Ergebnis, dass Sophia den ersten Löffel wieder ausgespuckt hat, den zweiten aus meiner Hand schlug und keinen weiteren in ihre Nähe kommen ließ. #heul Wo ich mir doch so viel Mühe gegen hab ;-)

Mir ist schon klar, dass das von heute auf morgen nicht klappt mit dem Kost-Wechsel, muss auch gar nicht sein.
Aber vielleicht hat jemand einen Tipp wie ich sie überlisten kann? Momentan mische ich immer ein paar Löffel von meinem Ekel-Brei zum HIPPs super Kost!

LG
Susanne & Sophia *9.12.06 die Mama's Kochkünste nicht zu würdigen weiß

Beitrag von lucie_neu 30.08.07 - 20:17 Uhr

Also, erstmal: Dass dein Kind deinen Brei ablehnt liegt nicht daran dass du nicht kochen kannst, sondern daran, dass die Hersteller fertiger Babybreie Salz in ihre Breie tun, Salz macht den Brei interessanter, schmackhafter. So gewöhnen sich die Babys an Fertigprodukte.

Dein Brei enthält natürlich kein Salz - und das sollte auch so bleiben.
Deshalb ein Tipp: Mische doch einfach Fertig-Brei und selbstgekochten Brei, zuerst im Verhältnis 50 zu 50, dann immer weniger Fertig-Brei...
So wie du es machst ist es schon richtig.
Die Geschmacksnerven auf der menschlichen Zunge können sich in 9 Tagen regenerieren... also wenn du nach und nach weniger Fertigbrei rein mischt, wird deine Tochter in ca. 2 Wochen deinen Brei lieben (oder so ähnlich)

lg
Lucie

Beitrag von susiwt52 30.08.07 - 20:24 Uhr

Danke für die Antwort.

"Dass dein Kind deinen Brei ablehnt liegt nicht daran dass du nicht kochen kannst" Ja das hoff ich mal ganz stark!!!! ;-)

Dann werd ich mal weiter eifrig mixen. Salzfreie Biokost aus meinem Garten und die HIPP Pampe.

Wär ich beim Beikoststart net so faul gewesen.... #hicks

LG
Susanne & Sophia *9.12.06

Beitrag von aprilmama2 30.08.07 - 20:46 Uhr

Vielleicht ist dein Brei nicht fein genug püriert oder zu trocken? Das war bei uns, ich hab dann jede Portion einzeln püriert und viel Wasser dazu getan, da war er dann schön cremig. Probiers mal aus!
Gruß, Andrea

Beitrag von skymichi 30.08.07 - 20:59 Uhr

Machst du denn einen Esslöfel Öl und 2 Esslöffel Apfelsaft dran, dann schmeckt es bestimmt.
Und immer schön jede Woche eine neue Zutat einführen.