Wer bringt Euer Baby ins Bett?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cls2005 30.08.07 - 20:30 Uhr

Hallo...
vielleicht etwas komische Frage,
aber gibt es jemand unter Euch,
deren Mann/Freund Eurer Baby ins Bett bringt?
(also nicht die Mutter)
Also letzte Flasche geben und dann ins Bett bringen?
Danke fuer Eure Antworten...
Gruss Cls mit Henry, fast 5 Monate

Beitrag von dummeslieschen 30.08.07 - 20:32 Uhr

Hallöchen,

also, ich stille, von daher kann mein Mann nicht die Flasche geben;-)

Aber ins Bett bringen mache immer ich, auch wenn der kleine dann nicht gestillt wird! Hat sich einfach so ergeben. Aber wenn er größer kist, werden wir uns das mit Sicherheit teilen...

Beitrag von nigoda 30.08.07 - 20:32 Uhr

hey


ich bring den zwerg ins bett. wenns mir aber mal echt zu stressig is und ich nicht mehr kann, macht das auch mein freund. luca is abends so müde, da is es ihm egal wer ihn ins bettchen bringt.

bei meiner freundin bringt immer der mann diekleine ins bett.


lg nina + luca (in 2 wochen 1 jahr #heul)

Beitrag von sandradat 30.08.07 - 20:33 Uhr

Also früher vor 2-3 Monaten brachte mein Mann unseren Sohn(11 Monate) ins Bett gab ihm auch die Flasche aber seit diesen Monaten muss ich ihm alles geben(Mittagessen,Frühfläschchen,Nachmittagsfläschchen) und jetzt auch das Abendfläschchen. Ich muss sagen das schafft mich meistens, da mein Sohn ein bisschen anstrengender ist als meine Tochter.

Beitrag von tekelek 30.08.07 - 20:36 Uhr

Hallo !
Emilia habe bis zum 15.Monat ich ins Bett gebracht. Bis zum 11.Monat wurde sie noch einschlafgestillt, anschließend bekam sie noch bis zum 13.Monat eine Flasche, mein Mann brachte sie dann ins Bett als es mir langsam zu stressig wurde (ich war wieder schwanger kurz bevor sie ein Jahr alt wurde).
Seitdem bringt immer mein Mann sie ins Bett.
Nevio wird noch in den Schlaf gestillt, da wir es beide so geniessen, sobald er oder ich damit aufhören wird auch mein Mann ihn mal ins Bett bringen ...
Wenn er dann im Vorlesealter ist, werden wir die Beiden zusammen ins Bett bringen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (fast 32 Monate) und Nevio (am Montag 1 Jahr)

P.s.: Im Notfall könnte auch mein Mann Nevio ins Bett bringen, tagsüber macht er das am Wochenende sehr oft, abends wäre das für unseren Sohn vielleicht ungewohnt, er würde es aber sicher akzeptieren.

Beitrag von nigoda 30.08.07 - 20:42 Uhr

hey katrin :)


wahnsinn jetzt wird nevio schon 1 jahr :) feiert schön.. wir haben ja noch 2 wochen zeit... bin aber auch schon fleißig beim geschenke kaufen ;P


lg nina + luca (bald 1 jahr :)

Beitrag von tekelek 30.08.07 - 21:20 Uhr

Hallo Nina !
Was bekommt er denn ?
Wir haben vorhin beschlossen, daß Nevio ein "Wutsch" von Puky zum Geburtstag bekommt. Er ist ja so groß, daß er bestimmt gut mit den Füßen auf den Boden kommt und er wird total drauf abfahren, so wie ich ihn kenne #freu
Bobbycar fahren kann er schon fast perfekt (das Lenken haut noch nicht ganz hin ...), da hat er das von Emilia - ein zweites wollen wir aber nicht kaufen und ihm das alte geben geht auch nicht, da seine Schwester es nicht hergeben möchte ...
Liebe Grüße,

Katrin, die sich schon total auf den Geburtstag freut #huepf

Beitrag von hsi 30.08.07 - 20:46 Uhr

Hallo,

jenachdem was für eine Schicht mein Freund hat. Wenn er Früh-oder Nachtschicht hat bringt er die Große (13,5 Monate) ins Bett und ich den Kleinen (2,5 Monate) oder andersrum. In seiner Spätschichtwoche mach ich das komplett alleine, logisch, ist ja auch keiner da der es sonst machen könnte.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von schutzengel 30.08.07 - 21:06 Uhr

ich habe tobias bis vor 2 tagen in den schlaf gestillt abends.
allerdings ändern wir das grad. er bekommt jetzt eine flasche abends. die ersten 2 tage hab ich es gemacht. heute mein mann. aber nach 10 minuten kam er und meine der mag net schlafen, der sitzt nur im bett #bla #augen
also bin wieder ich rein und hab das übernommen.

hab ihn dann aber gleich gesagt dass das so net geht. jetzt hab ich fast 10 monate das jeden abend gemacht und er gibt schon nach 10 minuten auf. ich bin oft bis zu einer std bei ihm oben #augen
morgen versucht er es wieder. und ich hoffe es klappt dann von beiden seiten besser. wünsche mir dass es irgendwann egal ist ob ich oder papa ihn ins bett brigen.

lg simone und tobias

Beitrag von sleo1204 30.08.07 - 21:11 Uhr

Hallo,

bei uns wechselt es schon manchmal. Mein Freund ist unter der Woche beruflich so 2-3 Tage nicht zu Hause und dann bringe ich Mia natürlich ins Bett und an den anderen Tagen kommt es immer darauf an...
Wir handhaben das meistens so, dass derjenige sie ins Bett bringt, der nicht "Mia-Frühdienst" hat und sie am Morgen füttert, wäscht etc.
Allerdings ist es doch häufiger der Fall, dass ich sie ins Bett bringe, da mein Freund während der Zeit Abendessen kocht #hicks ich koche so ungern #gruebel und wenn Mausi dann schläft gibt es für uns #mampf

Liebe Grüße
Andrea mit Mia (23.04.2007)

Beitrag von glasregen 30.08.07 - 21:16 Uhr

Meistens bringe ich die Kinder ins Bett.

Der Papa muss Abends meist noch lernen....aber der Grosse geht vorher dem Papa gute Nacht sagen und kriegt noch ein Küsschen un d mit der Kleinen geh ich auch nochmal zum Papa und er küsst sie nochmal zum gute Nacht sagen.

Wenn es sich mal ergibt macht es aber auch mal der Papa :)

lg

Nici + Liara Jolin (14 Wochen) + Domi (5)

Beitrag von tanjamami2006 30.08.07 - 21:21 Uhr

HAllo, wir wechseln uns jeden Abend ab. Gut, wenn was dazwischenkommt bin ich es halt auch mal ein paar Tage hintereinander, ansonsten bin ich da streng, bin schließlich schon 24 Std. am Tag für sie da, außerdem ist der Papa ja auch sehr wichtig. Finde diese Frage aber überhaupt nicht blöd. Gruss Tanja

Beitrag von purzel2312 30.08.07 - 21:31 Uhr

Guten Abend!

Bei uns ist abends immer "Papazeit". Mein Freund genießt es, die Kleine abends zu waschen und ihr das letzte Fläschchen zu geben. Tagsüber mach ich das ja immer. Ich leiste den beiden am Abend dann meißtens Gesellschafft, so bin ich zwar dabei und die Kleine hört auch meine Stimme aber ich kann mich ausruhen #freu.

LG, Andrea & Roisin (15.04.07)

Beitrag von shonu 30.08.07 - 22:11 Uhr

Bei uns ist es so, dass mein Schatz der Kleinen abends meist das Fläschchen gibt und ins Bett bringen tun wir sie gemeinsam. Finde ich wunderschön so :-).

Beitrag von insomnia79 31.08.07 - 07:24 Uhr

Hallo ;-)

Wir haben es so geregelt, dass ich die Große ins Bett bringe. Ihr wird vorgelesen, dann muss ich immer noch bissle mit ihr über den Tag oder den nächsten Tag reden. Das möchte sie so ;-)

Mein Mann bringt abends den Kleinen ins Bett. Ich stille ihn zuvor noch und dann bringt ihn mein Mann eben ins BEtt.
Oft schläft er schon, wenn man ihn ins Bett rein legt und dann raus geht. WEnn er sehr unruhig ist, muss man n och ein paar Minuten seinen Rücken streicheln ;-)

LG esther mit Lara 2 Jahre, 11 Monate + Mirco 9 MOnate