hartwerden vom bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanja86 30.08.07 - 20:53 Uhr

hab noch ne kurze frage,jedes mal wenn ich aufstehe oder länger(5min#hicks)stehe bekomme ich auch sofort eine harten bauch-bleibt so ca.1-2min,sind das dann auch wehen oder ist"dieses"hartwerden vom bauch anders zu verstehen.dabei drückt alles nach unten und ich hab halt ziemliche schmerzen am schambein!
#danke sanja (schon wieder),et-17

Beitrag von hsi 30.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo,

können Senk-/Übungswehen sein. Richtige Wehen wirst du nicht verpassen, keine angst ;-). Und ein bisschen hast du ja noch Zeit. Wünsch dir trotzdem eine schöne und schnelle Geburt.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von sanja86 30.08.07 - 21:09 Uhr

ja hi,ich kann mich an dich erinnern,du warst oft so lieb und hast mir eine antwort geschrieben!ich hoffe dir und deinen kidis gehts gut!alles liebe noch für euch #huepf

Beitrag von hsi 30.08.07 - 21:55 Uhr

stimmt ja, wusste das mir dein nick bekannt vor kommt. Uns geht es super, beide Mäuse schlafen friedlich :). Nur mein Kleiner steckt gerade im nächsten Schub drinnen #schmoll, ihn kann man keine 2 Minuten weg legen mehr.

Beitrag von liacle 31.08.07 - 09:14 Uhr

hej
kenn das problem...wegen hartem bauch war ich immerhin erst 2mal panisch in der klinik :)

also das fing bei mir so in der 24. ssw an, dann hab ich natürlich im schlauen buch gelesen, dass es normal ist, aber eher 10mal am tag und nicht 10mal in 2 stunden. da unser zelturlaub kurz bevorstand, hatt ich leichte panik. meine FA sagte, ich soll aufpassen, nimmer radeln und so.

kurz vorm urlaub bin ich dann, weil die FA auch im urlaub war, ins krankenhaus. die haben ctg gemacht und gemeint, es sei eigentlich alles ok. komisch war: jeder der ärzte und hebammen sagt was anderes. die einen meinen, das hartwerden bedeutet, dass die gebärmutter wächst, die anderen sagen "stress"...ich hab mich dann halt übermäßig geschont (mitten im umzug - mein armer schatz!), nochmal eine meinte, ich würde es mit den kindsbewegungen verwechseln!

im urlaub wars fast weg! danach bin ich dann, weil s drastisch wieder losging, nochmal in die klinik (komisch: in der klinik wurde der bauch kein einziges mal hart! vorführeffekt).
auf alle fälle wichtig: dass der muttermund zu ist, der gebärmutterhals voll erhalten ist und Du keine regelmäßigkeit feststellen kannst. ich glaub auch, dass geburtswehen sich anders anfühlen!

kopf hoch und keine panik!
alles gute