Erneute SS nach AS?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von husel 30.08.07 - 21:07 Uhr

Hallo!

wie lange hat es bei euch gedauert bis sich der Zyklus bzw. ES nach FG und AS wieder zeitlich normalisiert hat?

Beitrag von silkesommer 30.08.07 - 21:10 Uhr

erstmal ne dicken knuddel#liebdrueck#liebdrueck#liebdruecktut mir sehr leid was dir passiert ist


bei mir sofort.....die AS konnte ich wie eine Monatsblutung sehen....hatte sofort meinen ES, sind ihn aber umgangen im zweiten Monat danach das gleiche spiel, im dritten Monat war ich dann ss, siehe vk;-)

lg

silke

ich habe sogar noch die ZB´s noch der AS

Beitrag von bine0072 30.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo,

den Zyklus direkt nach der FG mit AS rechne ich jetzt mal nicht mit - obwohl ich meine Periode 29 Tage nach der AS (13. SSW, April d.J.) bekam.

Der Zyklus danach verlief bei mir anovulatorisch, also ohne Eisprung - die Mens wurde nach 53 Tagen ausgelöst und ab diesem Zeitpunkt lief es wieder rund.

Im dritten Zyklus nach der AS wurde ich wieder schwanger #huepf - also bereits im zweiten "normalen" Zyklus.

ERGO: Ein normaler Zyklus nach dem ohne Eisprung und dann hat´s wieder geschnaggelt :-)

LG

Bine

Beitrag von blume007 30.08.07 - 21:18 Uhr

Hallo

Tut mir Leid wenn ich mich da dazwischen schalte. Ich habe nur auch gerade das Problem, das ich im ersten ZK nach meiner FG allerdings ohne AS bin und lt. meinem ZK habe ich keinen ES gehabt.

Ich war aber vorige Woche Di bei meinem FA und der sagte ich habe eine Eireife von 1,2 cm und in 4 Tagen meimen ES. Leider ist mein Ei wohl nicht gehüpft. Muß mann so lange warten bis man die Mens auslöst, oder kann man das auch schon früher machen? War bei die im nächsten ZK dann alles normal?

Ich würde mich über deine Erfahrung sehr freuen, denn heute ist für mich so ein schlechter Tag, ich könnte einfach immer nur weinen, weil mich das so ärgert, dass ich nichteinmal einen Es hatte. Es ist zum Davonrennen!

LG Petra

Beitrag von bine0072 30.08.07 - 21:24 Uhr

Hallo #liebdrueck

der erste Zyklus nach der FG - also direkt danach....indem ich die AS als ersten ZT gerechnet habe, verlief wohl auch ohne Eisprung, allerdinfs gab mir mein FA nach der AS schon ein Hormonpräparat, damit die erste Blutung nicht so schlimm werden würde - nach exakt 29 Tagen kam sie und war auch nicht schlimm.

Der nun folgende Zyklus verlief ohne Eisprung - also hat meinem Körper auch die Information zur 2. Zyklushälfte gefehlt, worauf meine Periode ausblieb und ich am 53 ZT zu meinem FA bin....ich habe um Einleitung gebeten, da ich mental völlig überlastet war und endlich wieder "rund" laufen wollte.

Die Periode wurde eingeleitet und nach diesem Zyklus ohne ES lief alles wieder rund - keine acht Wochen später war ich wieder schwanger #huepf

Ich denke, dass es keinen Sinn macht, vorzeitig einzuleiten...immerhin ist es ein hormoneller Eingriff in den Körper - man sollte seinem Körper schon einige Zeit geben.

Meine Zyklen waren immer recht kurz (24 - 27 Tage) - eingeleitet wurde ab dem 53. Tag. Ich denke....mein Körper hat sich in diesen 53 Tagen einfach erholt.

LG

Bine

Beitrag von blume007 30.08.07 - 21:36 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich hatte bereits 3 Wochen nach meiner FG wieder die Regel lt. FA und da sicherlich auch keinen ES. Nun kann ich wohl nur abwarten und ich halte es wirklich kaum aus.
Danke für deine Antwort! Ich hoffen einfach mal, dass ich auch bald meine Regel bekomme und ich werde sie mir bestimmt auch einleiten lassen wenns über 40 Tage geht! Hoffentlich gehts bei mir dann auch so schnell wieder wie bei dir.

Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Kugelzeit.
LG Petra