Er geht mir nicht mehr aus dem Kopf

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Traurige 30.08.07 - 22:10 Uhr

Hallo!
Also: ich bin 26, verheiratet und habe 2 Söhne, 5 und 2.
Vor einigen Wochen hatten wir ein Familientreffen bei uns. Einige kamen schon am Freitag und blieben bis Sonntag bei uns. Und da war dieser Mann.
Er ist der Cousin meines Mannes und hat 2 Kinder. Seine Frau hat schon länger einen anderen und will sich scheiden lassen.
Für das, was er mitmacht, ein lebenslustiger Kerl, total sympathisch..... und soooo sexy, groß und gut gebaut #schein
Sein Lachen....#schwitz
Dieser Mann geht mir nicht aus dem Kopf. Wir haben uns super verstanden und hatten Spaß.
Keine Ahnung, wann ich ihn wiedersehen werde #heul
Ich denke, daß auch ich ihm sympathisch war.
Naja, was erwarte ich?
Nichts.
Aber das ist ein Traummann. Gut, er hat auch bestimmt seine Macken, habe ihn schließlich nur 2 1/2 Tage erlebt.
Ist es euch auch schon mal so ergangen? Daß ihr denkt: Scheiße, wär ich doch solo, DEN würd ich mir schnappen? #schein

Beitrag von fuxberger 30.08.07 - 22:30 Uhr

So geht's mir momentan jeden Tag!!!!! Wäre auch phasenweise gerne solo! Denn bei mir gibt's auch unerfüllte Träume mit einem ganz tollen anderen Mann. Bisher war nichts, bis auf viele Telefonate und Mails. Wir sind uns einig darüber, dass wir mehr als gut zueinander passen würden und uns auch viel zu gerne haben, denn wir sind beide verheiratet (nur eben nicht miteinander!) Meinen Mann liebe ich auch! Das ist ja genau die Zwickmühle....#heul

Also, ich kenne deine Situation und bewege mich ständig zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt! Schön ist das nur selten...:-(
Wunder dich nicht, was man hier für Antworten bekommt. Konzentriere dich auf die, die eigene Erfahrungen mit diesem Gefühlschaos gemacht haben, denn nur die können dich wirklich verstehen!!!;-)

Beitrag von Traurige 30.08.07 - 22:33 Uhr

Hallo!
Danke für deine Antwort.
Ich bin so traurig. Er ist einfach........................................so lieb!
Wir haben Spiele gemacht auf dieser Feier. 2 Mal spielte ich mit ihm, da mein Mann (zum Glück) da nicht dabei war. Muß immer daran denken, wieviel Spaß wir hatten! #heul
Was muß das für eine Frau sein, die so einen Mann wie ihn verläßt?
Er ist jetzt wieder auf Frauensuche (hat er meinem Mann erzählt). Diese Frau wird soooo glücklich werden! #heul

Beitrag von xxaniaxx 31.08.07 - 09:27 Uhr

hast du mal über Borderline nachgedacht?

Ansonsten, in einer Ehe kann man sich immer weider mal verlieben, das ist normal und ihc glaube nicht, daß die Gefühle deines Mannes immer 100% bei dir sind. Nein auch ihm kann es so gehen oder geht es so!

Geniesse es, daß du jmd toll findest (weißt ja Gedanken sind frei, niemand kann sie erraten..träller..)

ania

Beitrag von ...fast verliebt... 31.08.07 - 01:01 Uhr

hi...

schau dir mal meinen beitrag an....

ich weis wie du dich fühlst...

Beitrag von jacky977 31.08.07 - 07:17 Uhr

Hallo,

wie es Dir geht kann ich gut nachvollziehen. Ich hatte genau so ein Erlebnis vor Mittlerweile 3 1/2 Jahren. Im Nachhinein muss ich sagen, das war der Startschuss für einen langen Kampf und letztlich für das Ende meiner Ehe.
Ich habe nach dieser Sache viel nachgedacht, was da mit mir passiert ist und habe gemerkt, daß mir in meiner Ehe einige Dinge fehlen und es nicht wirklich so läuft, wie ich mir das vorstelle.
Was folgte waren viele Gespräche mit meinem Mann, den ich ohne Zweifel sehr gern hatte und auch immer noch habe. Versuche von beiden Seiten wieder zueinander zu finden.
Vor 3 Monaten haben wir gemeinsam den Kampf aufgegeben. Wir sind uns einig, daß wir wirklich alles versucht haben, es aber einfach nicht mehr passt. Wir verstehen uns besser als vorher und wollen, schon alleine für unseren Sohn, die Freundschaft erhalten, die immer noch da ist.

Ich kann Dir nur empfehlen ganz genau in Dich hinein zu hören. Klar laufen einem immer mal wieder Männer über den Weg bei denen man denkt "Wow" aber wenn dieses Gefühl länger anhält und man immer wieder an ihn denkt, oder gar "Schmetterlinge im Bauch" hat, fühlt Dein Herz vielleicht etwas, was sich dein Kopf noch nicht eingestehen will.

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles liebe
Jacky

Beitrag von schlumpfine2304 31.08.07 - 09:14 Uhr

ich weiß schon, warum ich nicht heirate!
warum zum geier gibt es so viele frauen, die früh heiraten, nur um sich dann bei erster gelegenheit in die arme eines schöneren, besseren, tolleren mannes stürzen zu wollen?
kapier ich nich. überdenk mal gründlich deine ehe!
lg a.

Beitrag von xxaniaxx 31.08.07 - 09:28 Uhr

und wieviel Männer gibt es die sich wegen einer anderen Frau trennen?

Fakt ist, jung sollte man wirklich nicht heiraten.

ania

Beitrag von Traurige 31.08.07 - 11:32 Uhr

Ach, und du denkst allen Ernstes, daß, wenn man später heiratet (also nicht so jung), es einem nie passieren kann, daß man von einem anderen Mann begeistert ist? #kratz
Schwachsinn! :-[

Beitrag von schlumpfine2304 31.08.07 - 19:43 Uhr

nein. das denke ich nicht.
ich glaube lediglich, das sich eine frau (oder ein mann), die sich in der jugend (oder auch späterer jugend) ausgetobt hat, weniger anfällig ist für schönere, tollere, bessere männer (oder auch frauen)!
lg a.

Beitrag von johanna031 31.08.07 - 11:04 Uhr

Ja so geht es mir auch gerade. Nur er ist verheiratet und hat 2 Kinder :-( , deshalb ist es für mich tabu. Schade, es ist ein richtiger Traummann, wir haben uns super verstanden, und von seiner Seite aus kam auch einiges rüber. Er wäre mir gegenüber nicht abgeneigt. Aber aus den o.g. Gründen kommt es für mich nicht in Frage. Wenn Kinder im Spiel sind Finger weg.

Nur habe ich jetzt das Problem, ich muß von morgens bis Abends an Ihn denken und bekomme Ihn nicht aus meinem Kopf heraus. Männer sind da warscheinlich einfacher gestrickt und denken nicht die ganze Zeit daran.

Beitrag von miki0906 31.08.07 - 12:38 Uhr

denkt aber mal dran, das nicht alle männer so emotional denken wie wir, sondern eher rationell.

sie wollen was sie nicht leicht haben können, wahrscheinlich auch nicht für immer-sondern nur für sex.

meint ihr wirklich ein mann macht sich die mühe sich für die neue durch schwere zeiten zu kämpfen, eine ehe auf dem gewissen haben zu wollen? sich mit dem mann vielleicht noch anzulegen? fremde kinder großzuziehen oder eine patchworkfamilie zu heiraten?

es mag auch männer geben, die es ehrlich und für immer wollen-keine frage! aber ist euch das wert rauszufinden?

wir frauen haben immer gleich gefühle für einen gutaussehenden charmanten mann, der uns den hof macht! aber männer denken nicht soweit.

das ist meine meinung und ich wollte euch damit auch nichts unterstellen,

mir ist das auch letztens passiert, hab dann das erste mal wieder wie wild geflirtet, aber mehr nicht! ich habe es genossen, mein ega hat sich gefreut und meinen partner liebe ich mehr denn je, denn ich weiß was ich an ihm habe!

neues ist immer schöner, besser, aufregender!

aber eine feste ehrliche partnerschaft oder ehe ist das schönste im leben!!!

Beitrag von hasiundschatzi 31.08.07 - 15:23 Uhr

Mal aus der Perspektive des Mannes gesprochen:

Als "Neuer" hat man es immer leicht, eine Frau zu beeindrucken und dafür zu sorgen, "Ihr" nicht mehr aus dem Kopf zu gehen. Das liegt am "Neu-Sein-Trumpf". Das einzige was man dafür zu tun hat, ist "absolut Ihr Typ" zu sein. Das Schwere kommt erst nach ein paar Jahren Beziehung, wenn es heißt dafür zu sorgen, dass nicht wieder ein anderer toller Typ mit "Neu-Sein-Trumpf" kommt. Denn der kommt garantiert: Man trifft nun mal jeden Tag Menschen, die man nicht kennt.

Oder man hat das Glück, eine Frau zu haben die nicht so instabil ist, sich gleich aus der Bahn werfen zu lassen.

Trenn Dich von Deinem Mann und geh zu dem "tollen Typen". Ich glaube Dein Mann ist dann besser dran. Er wird seine Lehren ziehen und sich eine Frau mit Charakter suchen.

Beitrag von zauberlilly 31.08.07 - 19:28 Uhr

.....das hast Du aber schön geschrieben.

LG Lilly

Beitrag von miki0906 31.08.07 - 19:57 Uhr

sag ich doch;-)

Beitrag von Traurige 31.08.07 - 20:48 Uhr

"...und sich eine Frau mit Charakter suchen."

Wieso wirst du beleidigend?

Sehr hilfreich, deine Antwort :-[