tragetuch - Hoppediz oder Didiymos (Schadstoffe?)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von aus2mach3 31.08.07 - 00:06 Uhr

Hallo zusammen,

wir wollen ein Tragetuch kaufen.
Hoppediz lässt ja in Indien herstellen, Didymos in Deutschland und Österreich, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich bin darauf aus, ein Tuch zu haben, was keine Schadstoffe enthält.

Was meint Ihr dazu? Klar hat Hoppediz auch schon gute Ökotestergebnisse erzielt, aber wer weiß, ob das heute noch genau so kontrolliert wird in Indien?

Hat Didymos auch Testergebnisse? Konnte auf der HP dort nichts finden. Sie sagen nur eben selbst, sie kontrollieren das.

Wer kann mir denn da helfen?

Libee Grüße
Chrissi 35. SSw

Beitrag von kitticat 31.08.07 - 00:26 Uhr

Hallo Chrissi,

Habe 2 Tücher von Didymos (davon einen Sling) gekauft. Auf der Broschüre, in der die Bindeanleitungen stehen, ist das Ökotest-Siegel "sehr gut" (Ausgabe 02/2004 und Jahrbuch Kleinkinder 2006) aufgedruckt.
Hoffe das hilft Dir weiter.

Liebe Grüße und gute Nacht#blume

kitticat

Beitrag von barzoli 31.08.07 - 06:35 Uhr

Guten Morgen Chrissi,

ich habe ein Dydimos, bei der Lieferung waren umfangreiche Informationen über die Herstellung enthalten.
Unter anderem sind Didymostücher aus kontrolliert biologischer Baumwolle und mit absolut unbedenklichen Farben gefärbt, es steht sogar dabei, das ein Waschen vor dem ersten Benutzen nicht nötig ist.

Zitat von der Didymosseite

In Januar 2006 warnte das rheinland-pfälzische Umweltministerium vor bestimmten, in Indien hergestellten Textilien, darunter auch vor Babytragetüchern. In ihnen seinen verbotene Farbstoffe nachgewiesen worden, die bei Hautkontakt krebserregende Stoffe freisetzen können.
Um eines vorweg zu sagen: Bei unseren Produkten können Sie absolut sicher sein, dass sie keine fragwürdigen Farbstoffe oder sonst in irgendeiner Weise bedenkliche Substanzen enthalten!

Quelle: http://www.dydimos.de

auf der Seite kannst Du auch über die Herstellung und die Herkunft der Materialien lesen.

Ich kann nicht sagen wie das bei Hopediz ist ich habe aber was dieses Thema betrifft, ein gutes Gefühl bei Dydimos und bin auch mit dem Tuch super zufrieden.

Ich wünsche Dir alles gute für die bevorstehende Geburt.

Viele Grüße
Barzoli

Beitrag von nelifehr 31.08.07 - 07:49 Uhr

Mal etwas vom Thema ab: Es gibt einen Hersteller in Deutschland, der auch Schadstofffrei produziert: Storchenwiege. Die Tragetücher sind auch sehr beliebt, grad bei Anfängern (hab selbst damit angefangen)

Beitrag von hanni123 31.08.07 - 08:24 Uhr

Huhu,

Hoppediz bietet ja auch Bio-Baumwoll-Tragetücher an (also, aus kontrolliert biologischem Anbau). Kannst Du auf der Homepage nachschauen. 100% sicher kann man wohl nie sein, aber mir würde das als Sicherheit ausreichen. Ich habe ein normales Hoppediz Tuch und bin sehr zufrieden mit der Qualität. Natürlich sieht evtl. Schadstoffe nicht...

LG

Hanna

Beitrag von blitzi007 31.08.07 - 08:27 Uhr

Hallo,

dann empfehle ich dir unbedingt die Tragetücher von Storchenwiege.

Schau mal unter http://www.storchenwiege.de

PS: Diese Tücher werden in Deutschland hergestellt.

lg Tina