Mein Beusch beim FA....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lillisophie 31.08.07 - 07:33 Uhr

Morgen ihr lieben,

ich habe ja gestern morgen schon mal geschrieben. Naja ich war nun gestern beim FA, der hat gesagt, das ich immer noch im Bereich des normalen liege, er hat mir nur blut abgenommen mehr nicht. Ich solle freitag wieder kommen um die ergebnisse zu besprechen.... Er sagte mein Mann solle zuerst ein SG machen lassen. Ich würde es ihm aber so gerne abnehmen, weil er immer zu mir sagt, er will es ja machen, aber er glaubt das er das nicht "kann". Ich glaube ihr wisst was ich meine, wie gehen eure männer damit um und wie kann ich ihm helfen??

Danke ihr lieben

Beitrag von pupase 31.08.07 - 07:45 Uhr

Guten Morgen!

Also bei uns ist nach 23ÜZ rausgekommen, daß mein Mann viel zuwenig und viel zu langsame Spermien hat und es auf natürlichen Weg nicht klappen wird (Wunder soll es ja geben...#augen
Es war ein Schock, aber wenn ich mir überlege, wie oft ich enttäuscht war, wenn meine Mens kam und wie das weiter gegangen wäre...
Meinen Mann mußte ich auch mehr oder weniger "schupsen". Da bei mir aber alles okay war, und er sich auch ein Kind wünscht, ging es dann.

Ich wünsch Euch viel Glück
liebe Grüße Jane#blume

Beitrag von beccy1 31.08.07 - 08:33 Uhr

Hallo und guten Morgen ,

Mein Mann sollte auch ein SG machen, er hat sich mit Händen und Füssen dagegen gewärt. Wir haben ewig dikutiert und er ist immer wieder dagegen geschossen...... Dann bin ich Ihregend wann sauer geweorgen und habe ihm vorgehalten was ich schon für ein gemeinsames Kind über mich ergehen lassen muste und das er ja wohl in der Lage sein sollte mal ne Probe in den Becher zu schütteln-. Na ja das Ende vom Lied ist das ich meinen grossen zum Doc begleitet habe und wir die Sache mit der Probe zusammen erledigt haben ( grins )

Gruss Beccy

Beitrag von dori1972 31.08.07 - 08:57 Uhr

Hallo !

Auch aus eigener Erfahrung, er muss hin, Du kannst ihm in dem Sinne nichts abnehmen, denn es nützt nichts, wenn Du z.B. gut eingestellt werden würdest (wenn Du überhaupt irgendwas hast) und er schlechte Spermien haben sollte. Da müssen schon beide ihren Teil zu leisten.

Wenn Ihr nicht zu weit vom Arzt weg wohn, kann man die Probe auch zu Hause machen und dann schnell wegbringen.

LG
Dori