Wenn ich mir meinen Mann so anschaue...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von empfinden 31.08.07 - 08:21 Uhr

... empfinde ich nichts mehr. wir sind seit 2000 zusammen und seit 2002 verheiratet, haben ein Kind (fast 2)

Früher fand ich ihn attraktiv, sexy und wenn ich ihn mir angeschaut hab, hab ich an schöne Dinge gedacht (küssen, Sex, Wärme, Geborgenheit etc.) Das hat sich geändert. Ich sehe ihn an und empfinde nichts. Ist das das Aus für die Liebe? Liebe ich ihn überhaupt noch? Ein Sexleben haben wir nicht mehr, weil ich einfach keine Lust verspüre, wir küssen uns auch nicht, ich mag nicht.

Ich weiß nicht was ich machen soll?

Beitrag von teufelchenxxs 31.08.07 - 08:53 Uhr

Oh weh, das hört sich nicht gut an.#liebdrueck

Da hilft nur: Rede mit ihm. Sag wie es in dir aussieht.

Ob es das Ende ist, keine Ahnung.

Alles Liebe

Tina

Beitrag von how.to.say.good.bye 31.08.07 - 09:04 Uhr

Zuviel Nähe, der Alltag, das immer wiederkehrende Einerlei, die scheinbare Kenntnis, den Partner in und auswendig zu kennen, das Gefühl alle Geheimnisse gelüftet zu haben und das es nichts mehr zu entdecken gibt sind die Killer jeder Spannung und jeden Reizes.

Wenn es in dieser Beziehung nochmal klappen soll, fällt mir spontan nur eine (temporäre) Trennung ein.

Vielleicht entdeckt man dann den anderen neu...oder auch nicht. Aber dann hat man wenigstens die Erkenntnis gewonnen, daß es Zeit wurde, zu neuen Ufern zu segeln.....

Nich die Dauer einer Beziehung ist ausschlaggebend sondern wie man in ihr gelebt hat.

Viel Erfolg

Beitrag von könnteichsein 31.08.07 - 09:46 Uhr

Hey,

das könnte echt auch ich geschrieben haben. Mir geht es genauso. Hab jedoch 2 Kiddies.
Seit ner Weile hab ich eine Affaire mit nem anderen Mann, bei dem all die "erloschenen Gefühle" voll am glühen sind.
Kann mich momentan aber überhaupt nicht entscheiden was ich machen soll. Alles auf eine Karte setzen und neu anfangen oder so weitermachen wie bisher.
Reden brauch ich dadrüber mit meinem Mann nicht, weil es nichts an meinen Gefühlen gegenüber ihm ändern würde.
Ich warte jetzt wohl oder überl ab, was die Zeit bringt...

Beitrag von daniko_79 31.08.07 - 11:28 Uhr

Hallo

vielleicht is es nur eine Phase ? Das hat man mal ... besonders wenn Kinder da sind . Man hat eben seinen Kopf wo anders... klar das das andere wie sex und co mal auf der strecken bleiben , das ist auch ganz normal so !
Trennen würde ich mich deswegen noch nicht ... !
Vielleicht liegt es auch an Dir und nicht an Deinem Mann . Geb das Kind mal zur Oma und macht Euch mal wieder ein schönes Wochenende zu 2. Geht schön essen ,redet , geht spazieren in ein Konzert .. das wirkt Wunder !

Daniela

Beitrag von morgenstern66 31.08.07 - 12:05 Uhr

hm....so sah mein Leben vor 16 Jahren auch aus.

Dann kamen noch zwei Kinder hinzu, aber meine Gefühle blieben aus.

Keine Zärtlichkeiten, nur Zweckgemeinschaft. Irgendwann hielt ich es meinen EXmann gegenüber für rücksichtslos, sprach von Trennung. Hatte das GEfühl, so nicht alt werden zu können.

Dann wollte er unbedingt die Ehe aufrechterhalten, obwohl in mir schon alles tot war, und er mir gegenüber nie erwähnte überhaupt noch was zu empfinden.

Dann lernte ich einen Anderen kennen. Machte Nägel mit Köpfen. Trennung, Scheidung. Überall war nur Missmut zu ernten, aber heute kann ich sagen *ich lebe*

Die Frage ist immer nur, *WANN* bist du soweit.

Ales Gute
Bine

Beitrag von popcorn 31.08.07 - 12:50 Uhr

mit dem kleinen eine woche in urlaub fahren und diene gefühle ordnen... merken ob du ihn vermisst... dich beim wiedersehen freust etc...???

Beitrag von lillymarleen201 31.08.07 - 13:23 Uhr

Wir sind auch seit 2000 zusammen, seit 2002 verheiratet.
Haben 2 Kinder.
Luca is 3 und Lilly 7 Monate....

Und ich liebe ihn immer noch wie am ersten Tag nur anders.
Unsere Liebe ist intensiver ;-)

Ich bin sehr glücklich und ich hoffe es bleibt auch so.
Wir lachen,streiten und lieben.

Sex ist auch ein bißchen weniger geworden,aber es reicht uns beiden.
Wir haben viel Spass gemeinsam.



Willst du ihn denn überhaupt noch?
Wenn ja dann tu was dafür.

Beitrag von habe ich auch gemacht 31.08.07 - 13:54 Uhr

Hallo
ich bin in urlaub gefahren für 1 1/2 wochen und sah das ihn vermisst habe als ich dann wieder kamm habe ich die kinder zur oma geben und ein wochenende mit ihm allein verbracht. Versuchs auch mal bei mir hat es geklappt.
Ausser du willst es nicht mehr.

Wünsche noch alles gute.
lg Rebecca