Hilfeeee: er hat seinen Daumen entdeckt!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von peppels23 31.08.07 - 08:43 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin total unglücklich. Mein kleiner Süßer hat seit gestern so richtig seinen Daumen gefunden. #heul Er ist ja sowieso in der Phase wo er ständig seine Hände im Mund hat und jetzt auch noch das ...
Er hat bereits im Krankenhaus einen Nuckel bekommen, aber so richtig hat er das nie hingekriegt. Das ist meistens ein Nuckel-rein-Nuckel-raus-Spiel.
Kann ich denn irgendwas tun, dass er nicht zum Daumenlutscher wird??? Ich finde das sieht einfach nur schrecklich aus und ich habe auch Angst, dass wir ihm das nur schwer abgewöhnen können. Ich will ihm aber auch nicht irgendwas gemeines an die Finger schmieren ... Was habt ihr denn für Erfahrungen?

#herzlich -Dank für eure Hilfe!

Peggy mit Jarik *10.05.2007

Beitrag von fraukef 31.08.07 - 08:49 Uhr

Huhu

nö - da kannst Du meines Wissens nichts tun - ausser ihm immer wieder den Nuckel anzubieten...

Judith zieht allerdings auch ihren Daumen vor - manchmal nimmt sie den Nuckel (ich biete ihr den dann immer wieder an) - aber eigentlich findet sie ihren Daumen besser...

Von meiner Schwiegermutter weiss ich, dass mein Mann genauso war - und Schwiegermutter hat (als mein Mann ein wenig älter war) ALLES gegeben, um ihm das abzugewöhnen - sie hat den Daumen sogar mit SENF eingeschmiert#schock#schock#schock Nur meinen Mann hat das damals nicht im geringsten gestört...

Das einzige was mich enorm beruhigt, ist, dass mein Mann heute nicht mehr am Daumen nuckelt#schwitz#schwitz also wird sich das bei unserer Tochter wohl auch irgendwann geben;-);-) Ich versuche einfach mich da nicht allzusehr verrückt zu machen!

LG
Frauke

Beitrag von lillymarleen201 31.08.07 - 09:10 Uhr

Oh Gott ja wie furchtbar.

Ich würde ihm die Hände verbinden, das er nicht mehr ran kommt. #augen

Was is daran bitte so schlimm?
Ob Nuckel oder Daumen?

Meine Tochter nimmt keinen Nuckel, dafür aber ihren Daumen.
Is ok!

Luca hat 3 Jahre lang seinen Nuckel gehabt.
Seit er 1 war aber nur noch nachts.


Ich weiß gar nicht was daran so schlimm ist.


Lass ihm den Daumen und du trink erstmal ne Tasse Tee ;-)

Beitrag von fraukef 31.08.07 - 10:25 Uhr

Einen Schnuller kann man später wirklich viel einfacher abgewöhnen - schon alleine weil ich einen Daumen ja nicht wegnehmen kann...

Schon allein daher wärs mir auch lieber, wenn Judith den Schnuller nehmen würde,...

LG
Frauke

Beitrag von supermania 31.08.07 - 09:19 Uhr

Hallo,

Angelique ist auch ein Daumenkind. Passt mir zwar auch nicht, aber was soll ich machen? Sie mochte von Anfang an keinen Nuckel. Haben eine große Sammlung hier, da ich es immer wieder ausprobiere, aber für sie ist es nur ein Spiel.

Du kannst probieren Sab Simplex auf den Nuckel zu machen. Vielleicht saugt er ihn dann besser an. Bei uns hat es nichts gebracht.

LG

Maria

Beitrag von lana0417 31.08.07 - 09:20 Uhr

Hallo
ich kenn das- meine hat auch gestern ihren daumen endeckt - und sie findet ihn toll----
ich weniger aber irgentwetwas muss sie ja nuckel... und schnulli wollte sie im krankenhaus schon nicht- und seitdem auch nicht-weis garnicht warum ich die dinger hab-hab halt wohl noch hoffnung....

ich lass sie machen-
ich han bis zu meiner einschulung genuckelt am daumen#schwitz

naja wir gehn dannmal zum arzt.
lg Wiecky und Lana

Beitrag von joyventure 31.08.07 - 10:08 Uhr

hallo,

unsere hat auch ihre faust entdeckt und lullert da jetzt ständig dran rum. ganz süß übrigens, so nebenbei, wie liebevoll sie ihre faust jetzt auch anguckt. total süß!!

ich habe letztens noch einen bericht gelesen, wo drin steht, dass damit die orale phase beginnt und die kinder ihre umwelt "erschmecken", sprich, sich alles in den mund stopfen. das soll man ihnen auch nicht verbieten, im gegenteil, ihnen sogar helfen. und der vorteil des daumens: er fällt nicht aus den mund und muss von mama 20 mal nachts wieder reingesteckt werden :-D
ich möchte auch, dass meine kleine den nuffi nimmt (fragt jetzt bitte nicht, wieso das ding bei mir nuffi heisst #freu), aber ich biete ihn ihr immer wieder an und sie nimmt ihn. und wenn sie, wie jetzt grad wach im bett liegt, nuffi ist rausgefallen und sie nimmt dann die faust, ist das ok denke ich.

mach dir also keinen kopf, das gibt sich bestimmt auch wieder.
jetzt ist ja erst mal alles neu für die kleinen und sie lernen ja den körper erst kennen.

liebe grüße,

lilly

Beitrag von nijura 31.08.07 - 12:10 Uhr

..." und der vorteil des daumens: er fällt nicht aus den mund und muss von mama 20 mal nachts wieder reingesteckt werden...

das stimmt nicht so ganz#schein...wenn Max kurz vor dem einschlafen war, ist das Ärmchen auch nach hinten gefallen und der Daumen war wech***:-D:-D


Beitrag von saphira_2004 31.08.07 - 10:51 Uhr

Hey

ich hab jetzt echt gedacht das ich das geschrieben habe...

Marc hat vor 2wochen etwa seinen Daumen entdeckt... und ehrlich gesagt mir passt es auch nicht.. da man den daumen nicht so schnell abgewöhnen kann wie den nuckel... denn den daumen hat er immer bei....

marc spielt auch lieber mit seinem nuckel....anstatt daran zunuckeln

aber wir können nix daran ändern...vllt haben wir glück und es ist nur eine Phase...

jemand hier gab mir den tip... fäustlinge über die hand zuziehen... ist aber auch keine lösung bei diesem wetter... zumal er dann seine faust mit handschuh in den mund steckt... oder verrückt wird wenn er den daumen nicht bekommt....

LG Ivonne + Marc *11.05.07

Beitrag von notschi24 31.08.07 - 10:56 Uhr

Hi,

mein Sohn hat mit 2 Monaten seinen Daumen endeckt. Irgendwie war das ziemlich Praktisch. Als er seine ersten 4 Zähne bekommen hatte, bekam er schwierigkeiten den Daumen im Mund zu behalten ohne sich draufzubeißen. Habe ihm dann den Schnuller so oft es ging in den Mund gesteckt. Mit 6 Monaten war er dann wieder Schnullerkind. Allerdings mußte ich ab und zu nachts rennen um den verlorenen Schnuller zu suchen.

LG Notschi mit Jameo *10.10.2006

Beitrag von 1engel1 31.08.07 - 10:59 Uhr

Hallo Peggy!

Also ich finde das nicht schlimm das dein Sohn jetzt seinen Daumen entdeckt hat. Meiner wird nun auch 3 Monate alt und lutscht auch ab und zu am Daumen. Den Schnulli mochte er nie so wirklich. Es ist viel gesünder für die Zähne, wenn sie am Daumen nuckeln und nicht am Schnuller. Die Zahnspange ist oft schon Vorprogrammiert...

Ich habe früher noch mit 7 Jahren einen Schnuller gehabt und meien Eltern haben mir den dann Nachts gegeben, da ich so besser den "aufregenden" Tag verarbeiten konnte. Danach habe ich mir den ganz alleine abgewöhnt. Brauchte aber später ne Zahnspange...

Mein 4 Jähriger Sohn hat sich mit 8 Monaten seinen Schnuller selbst abgewöhnt, hat abber dann seinen Daumen genommen. Den er mit 4 Auch ab und zu noch nimmt, aber das zeigt sich nur wenn er müde ist. Also garnicht schlimm... ;-)

LG Silvana

Beitrag von fraukef 31.08.07 - 11:08 Uhr

Hallo Silvana

was die Zähne angeht, liegst du falsch... Die neuen kieferfreundlichen Schnuller sind wesentlich besser für die Zahnstellung als der Daumen...

LG
Frauke

Beitrag von 1engel1 31.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo Frauke!

Also ich habe irgendwo vor kurzen in einer Zeitschrift gelesen, das wohl der Daumen viel besser sei. Mhh, nu weiß ich garnichts mehr!

LG Silvana

Beitrag von susancrazy 31.08.07 - 21:23 Uhr

unser großer hst von anfang an nur seinen daumen akzeptiert und keinen schnuller akzeptiert. mit knapp 2 jahren hat er ihn von allein nicht mehr benutzt und ab 1 jahr nur noch zum einschlafane. ich würde mir da also keinen kopf machen.

susan + die rasselbande