Frage zum Milupa Bauchwohltee

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von krischi235 31.08.07 - 08:52 Uhr

Hallo zusammen!:-)
Ich mache meiner Kleinen nun diesen Tee statt Wasser in die Milchflasche, weil sie nach dem Fläschchen öfter Probleme hat ihr Geschäft zu machen...;-)
Nun zu meiner Frage...Kann ich ihr den Tee unbegrenzt geben oder sollte man den nur ein paar Tage geben? Ich hab nämlich Angst, dass wenn ich ihn jetzt absetzte, dass es wieder los geht mit den Problemen...
Liebe Grüße, Krischi#blume

Beitrag von lenilina 31.08.07 - 09:04 Uhr

Im Normalfall kannst Du den schon weitergeben. Es ist ja kein Medikament und ohne Zucker.

LG Kati mit Elina *28.06.07

Beitrag von krischi235 31.08.07 - 09:19 Uhr

Danke für deine Antwort!

Beitrag von carmen7119 31.08.07 - 10:48 Uhr

also meine hebi hat mir geraten nicht über 200ml zu geben#kratzkein plan warum,hab nie nachgefragt,weil lasse auch nie mehr getrunken hat.

gruß
carmen

Beitrag von krischi235 31.08.07 - 12:35 Uhr

Erstmal Danke für deine Antwort!
200ml pro Flasche oder am Tag?

Beitrag von carmen7119 31.08.07 - 12:37 Uhr

am tag#gruebel

ich hab auch irgendwann mal die flasche damit zu bereitet und da sagte sie mir das.bei uns waren es dann nur gute 1 1/2flaschen am tag die wir mit tee machen konnten.

aber jeder sagt was anderes.

nix genaues weiß man#gruebel

Beitrag von krischi235 31.08.07 - 12:40 Uhr

Hm...#kratz Es steht ja auch nichts auf der Verpackung drauf... #gruebel

Beitrag von eumele76 31.08.07 - 11:19 Uhr

Hi,

meine Hebi hat gesagt, das es zuviel ist, wenn man jede Flasche damit macht.

Ich würde ihr einfach 3-4 Löffelchen Tee vorab geben und dann die Flasche ganz normal machen. Evtl. noch ein paar Tropfen Lefax in die Flasche, so das die Bläschen weg sind.

Wenn deine Nahrung es erlaubt, evtl. auch das Pulver mit den Löffel umrühren, anstatt schütteln. Aber manche lösen sich dabei nicht auf, so wie unsere.

LG
Nina mit Samuel 12 Wochen

Beitrag von krischi235 31.08.07 - 12:34 Uhr

Okay...Das ist gut zu wissen! Gilt das auch für Fencheltee?Weißt du das zufällig?
Danke für deine Antwort!#blume