Heut ist alles Mist! sorry, etwas länger

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jhn 31.08.07 - 08:56 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe in letzter Zeit so viele Dinge in Angriff genommen die unser Leben grundsätzlich verändern.... Ich habe mich Stark gefühlt und unverwundbar....

Naja, jetzt ist es so das ich nur an meinen Vorhaben zweifle!
Mein Mann wurde gestern wieder runter an die Maschinen geschickt (hatte grad ne neue stelle in der Programmierung (mehr geld) für genau 3 wochen. jetzt darf er wieder runter gehen weil er im 3-schicht-system angestellt ist und die in der programmierung nur 2-schicht arbeiten....) Also nichts mit mehr geld am ende des monats....

dann habe ich mir ja gesagt das ich gerne erst die familienplanung durchhätte um dann voll und ganz in den neuen beruf einsteigen kann.... dann sagt mir ne freundin gestern morgen, die umstellung zu einem kind, ist nichts gegen die wenn du ein 2. bekommst.... super!

dann habe ich wahnsinnige schiss das die ss wieder so wird wie die letzte.... ich lag mehr im kkh wie alles andere und habe gebrochen sodass ich nachher 7 kg weniger hatte als vorher.... es war hammer hart.

dann hab ich keine lust auf all die blöden sprüche die man immer zu hören bekommt wenn man sich jung für eine familie entscheidet.... also ich wäre 23 wenn das 2. baby käme, mein mann aber schon 31.....

ich denke meine eltern wären erstmal sauer weil ja der plan war das ich nächstes jahr wieder zur schule geh und ne neue ausbildung mache.... aber mal ehrlich, ein jahr mehr oder weniger... dafür werde ich dann nicht mehr ss.....

ausserdem sind wir dieses jahr erst umgezogen und haben eigentlich ein zimmer zu wenig, das hiesse das die beiden kinder erstmal zusammen in ein zimmer müssten bis wir dann in ein paar jahren was eigenes haben..... platz haben wir reichlich, nur eben keine zimmer....

mensch ey, ich habe doch meinen entschluss gefasst und mein mann auch! warum steh ich dem ganzen jetzt so skeptisch gegenüber???? ich habe meine tage bekommen und seiddem kann mich nichts mehr glücklich machen.... aber waruuuuum? ich möchte noch ein baby, aber ichbin mir heute überhaupt nicht mehr sicher wie ich das alles schaffen soll.... ich hab alles schon tausendmal durchgekaut und trotzdem....

kennt das jemand? das man von einem moment zum nächsten solche hartnäckigen selbstzweifel aufbaut?

sorry das es so lang geworden ist....

LG

jhn

Beitrag von winni80 31.08.07 - 09:20 Uhr

Hallo Jhn.

Lass Dich mal #liebdrueck
Also wenn ihr den entschluss gefasst habt, ein baby zu haben, dann lass doch die anderen reden.
Ich verstehe Deine zweifel, denn die hatte ich auch ne Zeit lang, aber ich habe mir immer wieder gesagt, "Ich will das und schaffe dass"
Klar kommen von vielen Seiten blöde Sprüche, aber ich selbst sage mir, dass es mein Leben ist und ich bestimme was ich tun will.
Wenn Du es so willst, dann wirst Du es schaffen (bzw Du und Dein Mann)
Was Dein Alter angeht kann ich nur sagen, wer nimmt sich das recht raus zu urteilen? Ich bin auch mit 20 Mama geworden und wir wollen jetzt auch das 2. baby (bin jetzt 25). Jeder meistert alles auf seine Weise.
Wenn Du noch Schule machen willst, dann mache sie und wenn Du etwas anderes machen willst, danntue das.
Höre nicht auf das was andere sagen, sondern auf das was Dein Herz Dir sagt!
Der Vorteil ist, wenn Du 2 Kinder hast, hast Du die Familienplanung hinter Dir und Du kannst voll durchstarten.
Klar ist das stressig mit 2 kindern, alles zu organisieren, aber Du schaffst das, wenn Du es willst.

Wie schon gesagt, höre nicht auf das gerede von andren, sondern höre auf Dein Herz.
Die anderen können Dein Leben doch auch nicht Leben oder?

2 Kinder ist gar kein Problem, solange sie noch nicht 12,13 oder so sind. und bis dahin hast Du noch jede Menge Zeit.

LG

Beitrag von winni80 31.08.07 - 09:27 Uhr

2 Kinder ist gar kein Problem, solange sie noch nicht 12,13 oder so sind. und bis dahin hast Du noch jede Menge Zeit.

das bezieht sich auf das gemeinsame Zimmer, habe ich vergessen zuzuschreiben #hicks

Beitrag von meisterinlampe83 31.08.07 - 09:28 Uhr

Was Deine Zweifel angeht kann ich glaub ich ein bisschen verstehen.
Bei meiner 1. SS 04/05 ging es mir so wie Dir ich habe in der 8. Woche angefangen zu KOTZEN und erst im Kreißsaal nachdem meine Tochter geboren erst wieder aufgehört! Es ging nachher fast um Leben und Tot, habe 17 Kg abgenommen hatte Herzrhythmusstörungen von der Elektrolytverschiebung und habe 1 Jahr gebraucht um mich vollständig zu erholen + Therapie bei Meiner Psychologin!
Nun haben wir herausgefunden also hauptsächlich in der Therapie warum es mir so schlecht ging. Nun habe ich alles verändert. Und mir geht es so gut dabei!
Allerdings habe ich sehr viel Unterstützung von meiner Familie, was sehr hilft. Für mich war es sehr wichtig, dass sie bei der Familienplanung dahinterstehen, was zwar quatsch ist, aber für mich persönlich ne Sicherheit ist!
Naja, jetzt bin ich in der 5SSW, habe heute nen Arzttermin und bin mal gespannt, was auf mich zu kommt, es hat sofort geklappt!
Hoffentlich, fängt das nicht wieder in der 8. SSW an!
Bisher geht es mir ganz gut, ich habe ganz andere Anzeichen, wie das letzte Mal, das lässt hoffen!
Gottseidank hält mich auch keiner für bekloppt nach so einer SS noch ein Kind in die Welt zu setzten.
Sorry für mein #bla #bla #bla!
Kopf hoch und viel #klee bei allem!
LG

Beitrag von andrea1986 31.08.07 - 09:29 Uhr

Schei* drauf was die anderen sagen oder meinen. Es ist dein Leben und du musst damit leben und nicht die anderen. Ich hatte auch lange Zweifel. Ich werde im Oktober 21 und möchte ein Baby. Hab mir auch immer gedacht..soll ich? Soll ich nicht? Will ich die Welt noch sehen, will ich noch die Sau rauslassen usw. aber ich bin fest davon überzeugt, dass ich das mit einem Kind auch machen kann. Sicher nicht mehr so wie früher aber das möchte ich auch gar nicht mehr. Unsere Wohnung hat auch nur 50m², das heisst mein Freund und ich müssen dann im Wohnzimmer schlafen, naund? Andere haben 3 Kinder in 2 Zimmer. Was solls? Das hat noch lange nichts zu sagen, ob man ein Kind nicht groß ziehen kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass es deinen Kindern dann auch prima geht, egal ob sie jetzt getrennte Zimmer haben oder zusammen. Alle, wirklich alle meiner Freunde, die Kinder haben, haben keine eigenen Kinderzimmer.

Mach das was du für Richtig hälst, egal was die anderen Sagen!

Ich wünsche dir, dass du das bald ein Würmchen in deinem Bäuchlein hast und das alles gut geht :)

Lg

Beitrag von jhn 31.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo!

Ehrlich gesagt denke ich genauso...... Wir haben 120qm aber eben nur 3 Zimmer.... Also am Platz solls nicht hapern... Das meiste ist zwar Wohnzimmer, aber andere kommen mit weniger zurecht....

Ich danke dir für deine aufmunternen Worte.... Dat wird schon! Mein Mann ist eh nicht mehr abzubringen ;-)

LG

jhn