Jetzt kann ich nicht schlafen.....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sandra77 31.08.07 - 09:56 Uhr

Hallo Zusammen,

jetzt haben wir unseren Zwerg endlich so weit, dass er wunderbar schläft und jetzt kann ich nicht mehr schlafen.
Oft liege ich Stunden lang mich rumm wälzend im Bett bis ich einschlafe.
Habe ich mir das Quasi angewöhnt??
-Schliesslich, habe ich fast 9 Monate nicht gescheit schlafen können, weil unser Kleiner Mann schlecht schlief....#schmoll

Wie geht es euch?? Habt ihr das Gleiche Problem?
Was habt ihr dagegen gemacht???

Bin total geschlaucht, wäre froh über eure Anregungen#liebdrueck

Sandra

Beitrag von nityanandi 31.08.07 - 11:05 Uhr

kenn ich.
schlimmer gehts nicht: die kleine schläft friedlich und man liegt stundenlag wach daneben. elend :-(

Beitrag von yassi05 31.08.07 - 11:38 Uhr

Furchtbar, ich weiß. Ich nehme seit gestern Baldrian aus der Apo, nach ein paar tagen soll das wohl was bringen.
Das schlimme ist, dass man vor lauter Wut erst recht nicht schläft - jetzt könnte man endlich mal...

#liebdrueck
Yassi (deren Spross nach 9 Monaten schlimmen Nächten auch ganz plötzlich durchschläft - momentan jedenfalls)

Beitrag von linchen1 31.08.07 - 11:55 Uhr

Hallo Sandra!

Hatte genau das gleiche Problem! Ich konnte am Ende der SS schon nicht mehr gescheit schlafen und dann monatelang duch Lilly nicht. Dabei schlief sie schon sehr früh gut und lange am Stück. Aber ich bin bei jedem Geräusch hochgeschreckt.

Mein Freund hat dann mal gesagt, dass er die Kleine nachts nimmt, also Schnuller gibt oder was nun sein kann, falls sie wach wird. Das hat anfangs nichts gebracht, weil wir es jeden 2. Tag gemacht haben. Dann hat er irgendwann gesagt, er macht eine ganze Woche, damit ich mal schlafen kann. Anfangs bin ich trotzdem noch ständig wach geworden, aber so nach 1 Woche hat wohl mein Gehirn gerafft, dass ich nicht aufwachen muss, da jemand anderes sich kümmert. Jetzt hatten wir Urlaub und er hat fast die ganzen drei Wochen die Nächte übernommen.
Nun kann ich wieder richtig gut schlafen, es ist so herrlich! #huepf

Mein Tipp also: mal ne Woche dem Papa die Nacht übergeben, wenn nötig in nem anderen Zimmer schlafen, damit das Gehirn abschalten kann. Ich glaube nämlich, das muss erst mal verstehen, dass es nicht mehr auf Dauer-standby sein muss, sondern wieder mal richtig abschalten darf.

Liebe Grüsse,
Claudia

Beitrag von 400 01.09.07 - 02:13 Uhr

*stöhn* hallo Sandra,

ach, das kenn ich, ist bei uns nicht anders. Noch besser ist es allerdings, wenn man sich langsam dran gewöhnt, daß die lieben Kleinen besser schlafen, man selber anfängt, durchzuschlafen und das Baby dann wieder mies schläft. So ist es nämlich bei uns.

Wenn jemand Tipps hat: immer her damit.

LG