Was kann man zu entwässern machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunny71080 31.08.07 - 10:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mit#schwangeren!!

Habe mal eine Frage an Euch, vorallem an die die Wasser einlagern so wie ich!
Was macht Ihr so um zu entwässern??
Habe von meinem FA einen Tee bekommen, aber den bekomme ich echt nicht runter!! #schwitz
Mein FA meint habe pro Bein schon ca. 1,5 Liter drinnen!#schock
Bin für jeden Tip dankbar!
Sage schon einmal #danke für die Antworten!!

LG Sonja + Leonie-Marie (2J.) + Luca-Maxim inside 23+4

Beitrag von emmy06 31.08.07 - 10:28 Uhr

Hallo...

- Akupuntur durch die Hebamme
- salzreich essen und Salz z.B. auch in Getränke mixen
Das Salz bewirkt das das Wasser im Blutkreislauf gehalten wird und nicht ins umliegende Gewebe austritt.
- Salzfußbäder
- Bewegung
- SEHR VIEL TRINKEN


LG Yvonne 28.SSW

Beitrag von anarchie 31.08.07 - 10:29 Uhr

Hallo!

Gute, Ballastsoffreiche und vor Allem salzreiche Ernährung!

Als Akkut-Hilfe ein Glas wasser mit 3 TL Salz trinken - ist aber
widerlich!

Viel trinken!


lg
melanie mit nr,3(38.SSW)

Beitrag von sonnenschein060405 31.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo Sonja!

Das Problem habe ich auch!
Ich habe in den letzten 3 1/2 Wochen 5 Kg #schock
zugenommen. Mein Frauenarzt sagt es wäre wahrscheinlich nur Wasser aber daran machen könne man nichts!
Habe morgen einen Termin bei meiner Hebamme und hoffe das sie mir helfen kann!
Wenn sie einen Geheimtipp hat, dann verate ich ihn Dir!! :-)
Bin da auch etwas beunruhigt, zumal ich wie Du erst am Anfang bin (21+4) und das bestimmt gegen Ende noch mehr wird!

Lg Sonnenschein mit Krümel inside

Beitrag von simmie 31.08.07 - 10:38 Uhr

Hallo!

Hatte auch so in der 22./23. Woche Wasser in den Knöcheln und Waden, aber es ist nach ein paar Tagen wieder komplett verschwunden, einfach so...
Es muss also nicht unbedingt sein, dass es immer mehr wird.
Jetzt bin ich in der 28. Woche, und bisher kam es nicht wieder.

LG Simmie

Beitrag von cleomio 31.08.07 - 10:33 Uhr

hi,

was auch gut helfen soll ist brennesseltee trinken, der entwässert.
sollte aber schon mehr wie 2 tassen sein. (weiß natürlich nicht, ob das der tee ist, den du vom doc bekommen hast)

bei uns heißt der tee auch bißel-tee - weil man danach ständig aufs klo mus - grins
du kannst ihn auch kalt trinken

alles gute
cleo

Beitrag von emmy06 31.08.07 - 10:35 Uhr

Hallo...

grad so etwas soll man in der SS nicht machen, da durch diese Art des Entwässerns Stoffwechselabbauprodukte über die Plazenta zum Kind gelangen...
Außerhalb der SS ok, aber bitte nicht als SS :-)

LG Yvonne

Beitrag von cleomio 31.08.07 - 11:10 Uhr

hi
also ich hab im internet gefunden, dass man brennesseltee in der SS bedenkenlos trinken kann

"Denn er regt die Nierentätigkeit und den Kreislauf an und unterstützt dadurch die Blutreinigung."

lg
cleo

Beitrag von lamia1981 31.08.07 - 11:05 Uhr

Richtig entwässern darf man in der SS nicht.

geh mal hier auf die Forumssuche, Hebigabi hatte vor Kurzem mal ne ganz ausführliche (und vor allem fachlich sinnvolle) antwort geschrieben.

Meine Tips sind noch:

Salzreich essen
keinen Brennesseltee trinken
viel Flüssigkeit

und mein absoluter Geheimtip:

wenns besonders schlimm ist, am Abend ein Wannenbad mit mindestens 1 kg totes Meer Badesalz. Ich kann dann ab dem nächsten Morgen wunderbar zur Toilette und merke stündlich an meinen Schuhen wie die Füße abschwellen. Ich mach das jetzt so 2-3 mal die Woche und es tut mir supergut.

lg lamia 36.ssw

Beitrag von cowgirl2002 31.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo, Sonja!

Schwimmen gehen #pro !
Ich mach seit 2 Wochen Schwangerenschwimmen, komme gerade vom FA, habe seit letztem Mal über 2 kilo abgenommen - alles Wasser !

LG
cowgirl + Babyboy 37. SSW

Beitrag von susi217 31.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo Sonja,

mir hilft immer, wenn ich frische Ananas esse.

Was auch gut ist:
Kartoffeln
Salatgurke

Allerdings vorsichtig mit Ananas, kann bei Emfindlichkeit Wehen auslösen, aber ich kann ne halbe essen, ohne dass was passiert.

Auch gut: Akkupunktur durch die Hebamme.

LG
Susanne

Beitrag von wurzelolm 31.08.07 - 13:12 Uhr

Ein homöopathisches Mittel:

Natrium Chloratum 6-8 Tabl am Tag.

Frag mal in der Apotheke, die können dich da sicher beraten.

Oder morgens ein Glas Wasser mit 1 TL Kochsalz. Stelle ich mir aber nicht sehr lecker vor.

wurde im GVK von der Hebamme empfohlen.

LG

Silke