Unterschied 1 und 2 Milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von akni24 31.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen, was ist eigentlich der Unterschied zur 2er milch und warum ist sie so verpöhnt? Hat sie mehr zucker oder Kalorien??
War gerade mal im Supermarkt und die Auswahl ist super verwirrend.
Vielen Dank für eure antworten.

Beitrag von eumele76 31.08.07 - 11:29 Uhr

Hi,

1er Milch kann man ab Geburt geben, die 2er erst ab dem 5. Monat. Sie ist nicht mehr so vitaminreich, weil sie vorraussetzt, das man schon Beikost gibt.

Wenn du also erst ab dem 7. Monat mit Beikost anfangen möchtest dann gibt die 1er weiter bis dahin. Die 2er soll auch nicht unbedingt nötig sein.

LG
Nina mit Samuel 12 Wochen

Beitrag von meloro 31.08.07 - 12:32 Uhr

Hi,
Meine Tochter ist 5 Monate alt und sie bekommt auch nur Milumil 1. Im 2 MIl. ist wie schon erwähnt weniger Vitamine und es ist nur dicker und aufpäppelnt. Wenn man ein extrem zartes Kind hat ist es ja ok wenn man Beikost mit Vitaminen dazu gibt. Aber sonst würde ich das nicht geben es reicht ihnen auch das 1er.
Lg Melanie

Beitrag von kathrincat 31.08.07 - 13:03 Uhr

ab 2 ist eingentlich nur noch geldmacher rei, es ist zucker darin und die milch wird nicht mehr so behandelt wie bei pre oder 1. ich würde 2 und 3 nicht kaufen.

Beitrag von mitzl 31.08.07 - 13:21 Uhr

Hallo,

der Unterschied ist, daß die 2er-Milch billiger hergestellt und nicht oder nur teilweise für Säuglingsernährung adaptiert ist. Deshalb ist sie nicht so verträglich und gar nichts für allergiegefährdete Kinder. Sie enthält mehr Stärke und bei den meisten Anbietern auch Zucker und Aromaten, kann also später im Leben eine Neigung zum Übergewicht begünstigen. Ernährungstechnisch ist sie unnötig, weil Pre und 1er-Milch bis zum ersten Lebensjahr ausreichen. Danach kann man auf Vollmilch umsteigen.

LG Mitzl :-)