Grrr...., immer diese Ich-bin-etwas-Besseres-Weiber !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo,

muss mal meinem Unmut ein wenig Luft machen.

Immer diese Ich-bin-etwas-Besseres-Weiber, die einem im Leben so überall begegnen.

Da möchte man einfach nur mit seinem Kind 1 bis 2 schöne Stunden in der Krabbelgruppe verbringen und wieder ist da 'ne Mutter, die meint, sie wäre etwas besseres.

Mustert mich und meine Bekannte von oben bis unten und tuschelt. Schaut hin und wieder genervt zu uns rüber und so weiter. :-[

Diese Mutter hatte sich schon vor den Ferien bei einer anderen Mutter darüber beschwert, dass mittlerweile zu viele Kinder für die Gruppe zugelassen seien. #schein Habe das auch sofort auf uns gemünzt, da wir an diesem Tag das erste mal dort waren. Meine Bekannte hatte mir ein paar Tage später erzählt, dass sie genau die gleichen Gefühle hatte, wie ich. Das kann kein Zufall sein. #kratz
Wir waren froh, als wir mitbekommen hatten, dass sie wohl nach den Ferien nicht mehr kommt, da ihre Tochter in den KiGa geht.

Und was müssen heute unsere Augen sehen ? #schock
Die Mutter ist doch noch da und hat uns wieder von oben bis unten gemustert. Und so hin und wieder einige Kommentare zu meiner Bekannten und deren Tochter abgegeben.

Ich muss dazu sagen, meine Bekannte ist etwas kräftig und die Kleine auch. Meine Bekannte meinte auch, dass dies der Grund sei, warum es diese andere Mutter speziell auf sie abgesehen hat.

Naja, und meinen Kleinen schaut sie auch das eine oder andere mal schief an. Er ist eben sehr wild. Na und ! Ich kann ihn ja nicht festbinden. Dafür gehe ich ja in eine Gruppe, damit er das Sozialverhalten lernt.

Ich schaue mir das jetzt nächste Woche noch mal und wenn sie dann wieder so ist, dann werde ich sie mal direkt fragen, ob sie ein Problem mit uns hat.

Oder soll ich das lieber lassen ?
Mit so etwas kann man ja auch 'ne Meute Mütter plötzlich gegen sich haben. Zumal wir die Neulinge sind !

Oder bin ich zu empfindlich ?

Liebe Grüße

Susanne #klee, die sich erst mal abregen muss


Beitrag von tanimaus23 31.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo Susanne,

genau dieses Verhalten der Mutter schreckt mich von diesen Gruppen ab. Ich höre zwar von allen Seiten, du musst da mit deinem Kind hin, er muss mit den Kindern zusammen kommen #bla. Aber ich habe keine Lust, mir solche Mütter anzutun #gruebel. Ich würde mich da einfach nicht wohlfühlen #schmoll

Ich bin auf der Suche nach Alternativen und möchte mich jetzt um Frühförderung für meinen Kleinen kümmern.

LG
Tanja

Beitrag von binomam 31.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo also ich halte ja auch nix von diesen Gruppen eben wegen der Mütter #bla das musst du so machen usw.

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 12:42 Uhr

Hallo Tanja,

#danke für Deine Antwort.

Die Gruppe tut meinem Sohn jedoch gut. Daher werde ich da durch gehen. Meinem Kind zuliebe.

LG Susanne #klee

Beitrag von engel1505 31.08.07 - 12:16 Uhr

Hallo susanne#blume,

kann gut verstehen wie du dich fühlst, ich kann das auch nicht leiden!!! es ist echt unmöglich, sich so zu benehmen....!
aber dann weißt du, warum sie in der krabbelgruppe ist #freu bestimmt nicht weil ihr kind das sozialverhalten erlernen soll;-)!!!!
du kannst sie ruhig ansprechen(würd ich auch machen), aber du wirst schnell mitbekommen, dass es nichts bringt, denn solche leute haben einfach kein niveau #kratz!!!!!

lasst euch die zeit nicht von so einer versauen!!!!
Ignoranz ist meiner meinung nach die beste methode, dann erledigt sich das ganze bald von selbst#cool!!!

#liebdrueckengel+neele

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo engel,

#danke für Deine Antwort.

Da wir ja die Neulinge sind, weiß ich eben noch nicht so genau, wie die anderen Mama's in Bezug auf diese EINE ticken.

Es ist auch nur diese EINE so arrogant. Alle anderen sind richtig nett. Mit der einen Mutter kann man mehr, mit der anderen weniger. Dennoch heißt dies ja nicht, dass die, zu denen man nicht so einen Draht bekommt auch gleich doof sind.

Na, ich glaube ich schaue mir das noch mal eine Weile an und versuche mal zu durchleuchten, was die anderen so denken.

LG Susanne #klee

Beitrag von engel1505 31.08.07 - 12:48 Uhr

ja das ist wohl das beste..!!!
aber wie gesagt, lasst euch den spaß nicht verderben, sie ist es nicht wert....

schönes wochenende#sonne!!!

Beitrag von regeane 31.08.07 - 12:16 Uhr

Hi Du!

Wir hatten da echt Glück mit unserer Gruppe, aber als Ronja anfing zu schubsen gabs auch mit 2 Müttern Probs... Ich walze das nicht weiter aus, aber an Deiner Stelle würde ich einfach versuchen, das zu ignorieren! Ansonsten wird sie nur sagen "Nein, wieso?", unschuldig schauen und nur noch ärger lästern!
Wenn die anderen Mams okay sind, dann frag doch mal die eine oder andere, ob ihnen das aufgefallen ist...
Manchmal merkt man dann, dass man nicht alleine da steht und eigentlich diese "Besser-Läster-Mama" ziemlich einsam ist... dann fühlt man sich gleich besser!

Oder ihr schaut euch ne andere Spielgruppe mal an! Wir haben auch nicht auf Anhieb die richtige gefunden!

Gute Nerven!
Regeane

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 21:11 Uhr

Hallo Regeane,

vielen Dank für Deine Antwort.

Die anderen jetzt schon zu fragen, ist noch zu früh. Dafür sind wir einfach noch zu neu in der Gruppe. Da muss ich erst mal die Sachlage ausleuchten.

Und 'ne andere Gruppe zu finden ist gar nicht so einfach. Wir sind froh, das wir diese gefunden haben. Wir wohnen in einem kleinen Kaff und da sind die Krappelgruppen nicht so immens.

Ich muss mir einfach ein dickeres Fell zulegen.

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von 221170 31.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo Susanne,
ich kenne das, je nach Tagesform rege ich mich auf oder schmunzel in mich rein.

Wir haben so eine Mutter in der Krabbelgruppe. Ich habe noch nie erlebt das sie mit einer der Mütter dort spricht, noch nie. Immer nur mit denen die die Gruppe leiten. Sie ist äusserst hochnäsig, die Kinder tragen nur die allerteuersten Markenklamotten und sie selber selbstverständlich auch (das Juwel an ihrem Finger hat meine Tochter magisch angezogen, sie wollte immer dran spielen, das gefiel ihr auch nicht....)

Ich sage immer freundlich Guten Tag und dann ignorier ich sie.

Die Kommentare würde ich nicht unkommentiert lassen;-), bzw. mal nachfragen.

Aber ist das nicht fürchterlich? Überflüssig wie ein Kropf sowas.....

Da denkt man man kann mal gemütlich was klönen, über die Männer und die Gören ablästern und was ist? Da sind dann solche Spielverderber.#augen

LG
22

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo,

es ist nicht so, das mit dieser Mutter keiner spricht. Ganz im Gegenteil. Es ist auch nicht so, dass diese Mutter extrem hochwertiger gekleidet wäre etc. Eigentlich sieht sie aus, wie Du und ich. Von daher weiß ich nicht, was das soll #kratz

Ich will mich da jetzt auch nicht selbst ins Abseits manövrieren, indem ich vielleicht zu einem falschen Zeitpunkt etwas sage oder mich vielleicht an die falsche Mutter wende. Muss da erst mal ein bischen die Sachlage ausleuchten.

Es ist immer schwierig, wenn man der Neuling ist.

Ausserdem tut die Gruppe meinem Kind gut. Und da gehe ich eben notfalls für ihn durch.

LG Susanne #klee

Beitrag von honig7 31.08.07 - 12:18 Uhr

hallo,

ich hab wirklich viel Spielgruppen-Erfahrung ;-) (5Jahre)
und hab sowas zum Glück nie erlebt.

Ich würd sie mal fragen, ob sie ein Problem hat und ihr dann sagen, wenn sie schon über andere Leute spricht, dann bitte nicht so stümperhaft, dass es derjenige mitkriegt!

Lass dir die Gruppe von so einer Schnepfe nicht vermiesen!

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 13:07 Uhr

Hallo,

#danke auch Dir für Deine Antwort.

Naja, meine Bekannte und ich sind ja schon mal zu zweit. Ausserdem sind ja auch noch andere nette Mütter dort.

Meinem Kind zuliebe gehe ich da durch.

LG Susanne #klee

Beitrag von caidori 31.08.07 - 12:36 Uhr

Hi Susanne,

lass dich nicht ärgern #liebdrueck

Wir haben hier in unserer Krabbelgruppe auch solche Mütter, dummerweise gleich mehrere. Ich versuch das so gut wie es geht zu ignorieren, wobei ich auch schon mal was gesagt habe, aber das kam garnicht gut an -.- Seit dem ist unser Zwerg eigentlich immer der "Buh-Mann" egal was er macht.

Denke teilweise das sie versuchen sich und ihre Kids als was "besseres" hinzustellen, um damit evtl eigene Probs/Unsicherheit zu überspielen oder so was. Alternativ bliebe nur übrig das der Freiraum zwischen ihren Ohren mit Popcorn gefüllt ist :-p

Und von daher hilft ignorieren da am besten, das ärgert sie vermutlich noch mehr, wenn sie merkt das dich das garnicht interessiert.

Liebe Grüße

Caidori

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo Caidori,

bei uns ist es bis jetzt nur diese Eine #schwitz.

Leider habe ich aber beim Kinderturnen auch so eine dabei und zudem ist die Leiterin dort auch sehr herrisch.

Und bei der ersten Gruppe wo wir waren konnte ich mit der Leiterin nicht. Da hat die Chemie einfach nicht gestimmt und es war auch nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Von daher dachte ich erst, es liegt vielleicht an mir.

Aber meiner Bekannten geht es definitv genauso.

Wir waren daher beide froh, als wir diese Gruppe ausfindig gemacht hatten.

Wir können ja auch nicht alles meiden, nur weil die eine meint herrisch zu sein, die andere meint hochnäsig zu sein, die dritte hat die Weisheit mit Löffeln gefressen usw. !
Und wenn solche Dinge schon meinem Mann auffalen, der beim Kinderturnen dabei war, das will schon was heißen.

Am besten ich ignoriere das und harre aus, bis dieses Kind in den KiGa geht, was definitv früher der Fall sien wird, wie bei meinem Sohn.

LG Susanne #klee

Beitrag von 96kati 31.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo Susanne!

Ein bisschen empfindlich bist du schon...

Man sollte es auch mal aus der Sicht der anderen Seite sehen:

Die Kritik, dass mittlerweile zu viele Kinder für die Gruppe zugelassen seien, ist doch nicht direkt an euch gerichtet, sondern an die Leiter und Organisatoren der Gruppe.

Neue werden meistens kritisch beäugt und ehrlich gesagt denke ich mir auch meinen Teil, wenn ich eine kräftig gebaute Mutter mit einem kräftig gebauten Kind sehe. Von nix kommt oftmals nix... ;-) Vielleicht würde ich aber meine Meinung für mich behalten oder zumindest nicht so lästern, dass die Mutter dies mitbekommt. Denn, sind wir mal ehrlich, lästern tun wir doch alle mal gerne... #hicks

Zudem würde es mich ganz schön nerven, wenn ein wildes Kind neu in unsere gut laufende Spielgruppe kommen würde und ich würde dieses Kind auch scharf im Auge behalten, zumindest wenn ich den Eindruck habe, dass die Mutter das nicht tut.

An deiner Stelle würde ich die Mutter nicht fragen, ob sie ein Problem mit euch hat. Diese Frage würde sie sicherlich verneinen und euch Beide noch mehr auf dem Kieker haben.

Du wirst ja auch sicher nicht die nächsten Jahre in diese Gruppe gehen müssen. Ein oder zwei Jahre hälst du zum Wohle deines Kindes doch sicher aus?!

LG
Kati

Beitrag von tanimaus23 31.08.07 - 20:04 Uhr

Hallo Kati,

"ehrlich gesagt denke ich mir auch meinen Teil, wenn ich eine kräftig gebaute Mutter mit einem kräftig gebauten Kind sehe."

Nur in dieser Konstellation, oder auch nur wenn die Mutter kräftiger gebaut ist? #kratz

Tanja

Beitrag von danny025 31.08.07 - 20:39 Uhr

das frage ich mich auch gerade #kratz vielleicht muss man ja bald in gruppen eingeteilt werden, die nach gewicht gehen #augen

Beitrag von tanimaus23 31.08.07 - 21:01 Uhr

Eine Antwort werden wir wohl nie bekommen, oder!? #schein

Diese Aussage ist mir heute ganz schön sauer aufgestossen...

Ja nach Gewicht und welches Kind kann was, am besten noch nach Haar-, Haut-, und Augenfarbe #gruebel

Beitrag von danny025 31.08.07 - 21:59 Uhr

:-[ oh ja sowas mag ich auch....ich habe leider auch ein paar kilos zuviel, aber es gibt auch fülligere als mich und ich würde niiieee so ne aussage machen. könnte ich mich tierisch drüber aufregen :-[

Beitrag von 96kati 01.09.07 - 09:24 Uhr

Wieso kannst du dich darüber aufregen?
Fakt ist, wie du selber sagst, du bist zu füllig! Aber dann solltest du zusehen, dass deine Kinder nicht auch frühzeitig auseinander gehen.

Gegen Dickere im Allgemeinen würde ich nie was sagen, zumal es auch immer krankhaft bedingt sein kann, aber bei der Konstellation "Dicke Mutter - Dickes Kleinkind" kann doch irgendwas nicht richtig gelaufen sein!?

Beitrag von 96kati 01.09.07 - 09:21 Uhr

Doch, natürlich bekommt ihr eine Antwort...
Ich hocke nur nicht die ganze Teit vorm Rechner! :-p

Ich hatte doch konkret geschrieben: "kräftig gebaute Mutter mit kräftig gebautem Kind", oder?
Weshalb also die Aufregung?!
Wenn Mutter und ihr Kleinkind beide füllig sind, dann kann es doch nur an der Ernährung liegen...
Und ich finde es nicht in Ordnung, wenn man gleich ab frühester Kindheit falsch ernährt wird!

Beitrag von tanimaus23 01.09.07 - 11:21 Uhr

Na dann bin ich ja beruhigt, darf ich mich also doch noch auf die Straße wagen - was für ein Glück das mein Kleiner nicht füllig ist sondern nur die Mutter #schwitz

Ich hoffe, dass er trotz gesunder Ernährung nie zu viel auf den Rippen hat, ansonsten werden wir noch angeschaut und verurteilt...

Beitrag von susannewerner1 01.09.07 - 13:44 Uhr

Das kannst Du doch gar nicht so pauschalisieren.

Diese Mutter, von der ich gesprochen habe ist selber auch eher schmal und klein. Ihre Tochter hingegen ist ein richtiges Pummelchen.

Da passt Deine Theorie nicht.

Beitrag von susannewerner1 31.08.07 - 21:22 Uhr

Hallo Kati,

also, die Kritik finde ich nicht berechtigt, da es eine bestimmte Anzahl von Kindern gibt, die in diese Gruppe dürfen. Und für jedes Kind das die Gruppe verläßt, darf ein neues dazu kommen.

Anfangs stand es nämlich noch gar nicht fest, ob wir jetzt schon dazustoßen dürfen.

Ich kann mich auch noch erinnern, dass diese Mutter auch von der Leiterin gefragt wurde, ob es denn nun feststünde, dass ihre Tochter zum Ende der Ferien in den KiGa geht und ob sie die kleine abmeldet. Nachdem sie dies bejahte und sich herausstellte das zusätzlich noch zwei weitere Kinder abgemeldet würden, haben meine Bekannte und ich den Zuschlag bekommen. Daher ist auch immer noch ein Platz unbesetzt.

Ich hatte mich schon damals gewundert, warum diese Mutter sich darüber aufregt, da sie ja ihr Kind abmelden wollte und es sie dann von daher nicht mehr hätte interessieren brauchen.

Und wenn Du dicke Mütter mit dicken Kindern kritisch beäugst, dann denke ich mir, bist Du auch eine von den Lästermäuler-Müttern.

Und bzgl. eines zu wilden Kinden in einer gut funktionierenden Gruppe kann ich nur sagen, dass dort ein ein Kommen und Gehen ist, je nachdem wie die Kinder dann in den KiGa kommen.

Und ich habe mein Kind ständig im Auge. Weil ich es kenne und ihm richtiges Sozialverhalten beibringen möchte.

Susanne

  • 1
  • 2