27. SSW ...... nun geht das zittern los!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleenepowerfrau79 31.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren!!!


Heute beginnt nun meine 27. SSW und langsam werde ich nervös!! Einige von euch mögen jetzt vielleicht denken ich bin hysterisch, aber glaubt mir, ich habe allen Grund dazu.
Ich habe bereits einen Sohn (Elias 2 1/2) der sich damals auch ganz spontan dazu entschied in der 30.SSW zur Welt zu kommen.
Dementsprechend hoch ist das Risiko das Krümel Nummer 2 auch sowas macht. War gestern beim FA und noch ist alles ruhig. MuMu ist fest zu und Krümel sitzt nicht fest auf.
Im Moment bin ich leider stark Erkältet (Bronchitis) und muss aufpassen das ich kein Fieber kriege (kann Wehen fördern).
Bis auf das und die Tatsache, dass ich nun noch mehr auf meinen Körper hören muss, geht es mir aber gut.

Geht es jemandem ähnlich wie mir???
Ich bräuchte dringend mal ein paar aufmunternde Worte....

LG,
Andrea

Beitrag von blume5 31.08.07 - 12:16 Uhr

Hallo Andrea,

nein, ich denke nicht das du hysterisch bist, ich kann dich sehr gut verstehen.
Ich hatte im Feb. eine FG in der 16.SSW (totale Blasensprung), nun bin ich wieder in der 16.SSW und habe auch Angst. Diese wird wohl auch erst in der 28.-30.SSW verschwinden, wenn ich die Gewißheit habe mein Kind ist lebensfähig.
Ich weiß wie schwer es ist ruhig zu bleiben und positiv zu denken, aber alles andere würde der Sache nicht besonders helfen.
Ich drück dir die Daumen das diesmal alles besser läuft #pro

LG, Petra

Beitrag von cateye 31.08.07 - 12:16 Uhr

Hallo Andrea,

also, ich versuch dich mal aufzumuntern. ;-)

Ich hatte in meiner ersten SS auch bereits in der 28. SSW Wehen und lag dann in der 30. SSW eine Woche im KH am Tropf. Alle sind davon ausgegangen, das unser kleiner Kerl früher kommen wird. Hatte bereits ständig die gepackte Tasche bereit und mein Handy in griffnähe.
Mh, er hat uns dann aber doch überrascht und ist punktgenau zum errechneten ET gekommen. :-)

Ich weiss, wenn man einmal eine Frühgeburt hatte, ist das Risiko sehr hoch. Aber gib die Hoffnung nicht auf, dass es es diesmal besser wird. Und dein Kleines wenigstens bis zur 37. SSW wartet. ;-)

Ich habe bereits auch wieder Wehen seit einer Woche und auch bei mir befürchten die Ärzte wieder mal eine Frühgeburt. Aber ich laufe weiterhin mit dem Glauben durch die Gegend, dass auch dieser kleine Kerl uns alle nur an der Nase rumführt und auch erst nach der 37. SSW kommt. ;-)

Also, weiterhin Kopfhoch und immer schön positiv denken. ;-)

LG Maria mit Marvin (23 Monate) und Babyboy (21. SSW)