Januaris - heute beim ZA, Montag Zahn ziehen *lang*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cateye 31.08.07 - 12:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab aber auch ein Pech. Erst letzte woche war ich noch beim FA und im KH wegen Vorwehen in der 20. SSW. Danach wurde mir Schonung und Magnesium verschrieben.
Hatte bisher gott sei Dank keine weiteren Beschwerden.

Am Mittwoch musste ich dann zum Zahnarzt wegen starker Schmerzen. Es hat sich ein Nerv verabschiedet, und eigentlich müsste eine Wurzelbehandlung gemacht werden, laut ZA.
Sie hat dann erst gereinigt und meinte, sie macht das provisorisch, da sie bei einer Wurzelbehandlung röntgen müsste und das sei ja nicht gut.

So weit so gut. Nun hatte ich gestern wieder starke Schmerzen und heute bin ich wieder hin zum ZA. Die bekam schon nen Schreck, das sie dachte die Entzündung die entstanden ist, sei bis in den Knochen vorgedrungen.
Glück im Unglück! Die Entzündung läuft nun, nachdem sie den Zahn aufgebohrt hat, von selber ab und der Druck ist weg. #freu

Nun muss aber der Zahn definitiv so schnell wie möglich raus. Da ich aber bereits vorwehen habe, möchte sie kein Risiko eingehen und hat mich gleich in die Zahnklinik geschickt. Da hab ich dann Montagnachmittag nen Termin, damit die den Zahn ziehen.

Hab ein ganz komisches und mulmiges Gefühl deswegen. Ich hoffe nur, dass sich das alles nicht weiter auf die SS auswirkt und weitere Vorwehen auftreten. :-(

Sorry fürs #bla#bla#bla. Musste das einfach mal los werden.

wünsch euch ein schönes WE.

LG Maria mit Marvin (23 Monate) und Babyboy (21. SSW)

Beitrag von elfchenmama 31.08.07 - 12:42 Uhr

Hallo,
ich glaube du solltest dir keinen Stress deswegen machen,
ich hatte in der ersten ss mehr als ein Behandlung und es musste auch mehr als einmal ne spritze gegeben werden.Die wissen ja was sie einer schwangeren zumuten können und was nicht,außerdem ist die Gefahr das durch die Entzündung eine Frühgeburt passiert höher als durch die ziehung des Zahnes.

Also ganz ruhig und dann wird das auch....

vg Jenni23ssw
(muss am 14.9 zum ZA)

Beitrag von cateye 31.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo Jenni,

danke für deine Antwort. :-)

Dann bin ich ja beruhigt. Aber wenn selbst die ZA mich schon wegen der Vorwehen lieber zum Spezialisten schickt und es diesmal nicht selber macht, dann bekommt man schon ein mulmiges Gefühl. :-)

Aber du hast ja Recht, die entzündung wäre schlimmer. Und das will ich ja auch vermeiden. Daher hab ich dem ganzen ja auch zugestimmt. Denn ich hab auch keine Lust ständig mit schmerzen durch die Gegend zu rennen. ;-) Das hat mir die letzten 2 Tage gereicht.

LG Maria

Beitrag von elfchenmama 31.08.07 - 13:01 Uhr

Zahnschmerzen kenne ich nur zugut und weiß wie furchtbar das sein kann.
Ich hoffe das wenn ich jetzt hin muss das sie dann nicht wieder so viel machen müssen,aber wie heißt es so schön
Jedes Kind kostet einen Zahn,meine erste Tochter hat mir einen genommen bin diesesmal sehr gespannt,Zahnschmerzen habe ich aber gott sei dank nicht.

VG Jenni

Beitrag von cateye 31.08.07 - 13:09 Uhr

Den Spruch kenne ich auch. :-)

Aber in meiner ersten SS ging alles super gut. War auch immer regelmäßig beim ZA. Und Marvin hat mich nicht einen Zahn gekostet. #freu

Diesmal war ich kurz vor meiner SS beim ZA und da war auch noch alles i. O. Bis vor 2 Tagen dieser richtig fiese Schmerz. Ich hoffe nun nur noch, dass es nach dem Ziehen des Zahnes besser wird. Und ich den rest der SS nicht noch mal solche Probleme damit habe. :-)

Drück dir die Daumen, das bei dir auch nichts, bzw nichts großes gemacht werden muss. ;-)

LG Maria