An alle die schon mal eine Bauchspiegelung hatten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuffelchen75 31.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo! Ich hatte gestern meine Bauchspiegelung. Jetzt habe ich ein riesiges Pflaster über dem Bauchnabel. Meine Frauenärztin meinte, das ich das heute schon abmachen kann, aber die im Krankenhaus hatten gar nichts dazu gesagt. Wann konntet ihr das abmachen? Zum Fäden ziehen muß ich erst Ende nächster Woche.

Beitrag von jerrymausi01 31.08.07 - 12:51 Uhr

Hey,

ich hatte letzten freitag meine bauchspiegelung, und die flaster habe ich am MO das erste mal gewechselt. und heute war ich zum fäden ziehen. eigentlich hiess es nach 10 tagen fäden ziehen, aber meine FÄ hat sie heute gezogen, weil das schon richtig gut aussah.

wie gehts dir denn heute so ein tag danach ? mir gings am WE echt voll schlecht konnte mich gar nicht bewegen.

lieben gruß

Beitrag von schnuffelchen75 31.08.07 - 13:33 Uhr

Danke für deine Antwort!
Also eigentlich gehts mir soweit ganz gut. Ich bin noch ein wenig schlapp und ich merke die Stelle um den Bauchnabel. Was mir irgendwie zu schaffen macht, sind die Mensähnlichen Blutungen. Die im Krankenhaus meinten, das das so 2-3 Tage anhält. Hattest du das auch?
Was ist bei deiner Bauchspiegelung rausgekommen? Bei mir ist leider ein Eileiter verschlossen, der andere funktioniert aber.

Beitrag von jerrymausi01 31.08.07 - 15:43 Uhr

Ja ich hatte auch Blutungen, die hören aber nach 3 tagen wieder auf. Ich hab von der OP selber gar keine schmerzen gehabt, ich bin nach der OP wach geworden da hatte ich höllische schmerzen im bauch dann bekam ich was dagegen und dann war ruhe. das einzige was mir echt zu schaffen machte war das ganze gas, was in die schultern stieg, das tat verdammt weh und ich konnte mich kein bisschen mehr bewegen, aber am bauch tat nichts weh nur das zwerchfell von dem ganzen gas.
Ansonsten kam bei mir raus, Eileiter voll durchgängig hab aber 2 kleine Endometrioseherde gehabt.
Haben die den Eileiter wenigstens gleich gespühlt und wieder durchgängig gemacht?

Lieben Gruß

Beitrag von sunup 31.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo schnuffelchen,

also ich hab mein Pflaster 2 Tage später ab gemacht. War mir zwar irgendwie komisch, weils ja doch ein ungewohnter Anblick ist aber in der Klinik wurde mir gesagt, dass es so besser heilt, wenns nicht abgeklebt ist.
Ich hatte übrigens selbstauflösende Fäden, leider haben sie das bloß nicht gemacht. Hab mir die dann nach 2 Wochen selbst rausgezogen.

Wünsche Dir Gute Besserung!

Liebe Grüße #sonne

Beitrag von abete76 31.08.07 - 17:30 Uhr

Hallo,
erstmal gute Besserung.
Ich kann Dir deine Frage leider nicht beantworten, denn meine steht noch bevor#schwitz. Und ich habe richtig Angst, ich weiß das ist nichts schlimmes aber irgendwie habe ich ein komiches Bauchgefühl, voralem vor der Nakose#schwitz. Wann bist Du denn nach der BS nach Hause gekommen und wann gehst Du wieder arbeiten?
#dankeBeate

Beitrag von leonie1211 31.08.07 - 17:59 Uhr

Hallo,

mein Pflaster war 3 Stunden nach der BS weg. Ich bin einen Tag später wieder arbeiten gegangen. Mit "Hüfthosen", aber ohne Pflaster......
Fäden ziehen lassen musste ich nicht, die haben sich aufgelöst.

LG
Leonie

Beitrag von rubia 02.09.07 - 02:16 Uhr

Hallo,

das Pflaster kannst du abmachen (musst du sowieso, wenn du z.B. geduscht hast). Entweder lässt du es ab oder tust ein neues drauf.

lG
rubia