Trinkgeräusche - bitte auch Stillberaterin (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von andream12 31.08.07 - 12:36 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist jetzt fast 4 Wochen alt. Schon von Anfang an machte er beim Stillen ziemliche Atemgeräusche, als ob er keine Luft bekomme. Das wurde immer schlimmer. Er atmet beim Stillen so laut, dass er mir meine Tochter nachts aufweckt, die im gleichen Zimmer schläft.
Wenn er schläft, atmet er meistens normal, nur manchmal "seufzt" er so. Das hört sich fast an wie das schreien eines Esels.

Ansonsten nimmt er gut zu und trinkt ganz o.k.

Lege ich ihn falsch an? Aber ob ich sitze oder liege, es macht keinen Unterschied.
Er trinkt nur immer sehr hektisch, manchmal läuft ihm die Milch auch aus der Nase (während des Stillens).
Und er schluckt dabei immer sehr viel Luft, hat jetzt auch Koliken. Aufstossen tut er immer recht viel. Und er pupst auch sehr viel.

Was mache ich nur falsch???
Mache mir Sorgen, ob bei ihm irgendetwas nicht stimmt.

Die erste Mütterberatung haben wir erst nächsten Mittwoch.

Meine Hebamme hier hat keine Ahnung und ich kann hier aich keinen anderen Fragen.

Danke für Eure antworten,

Andrea und #baby Philip

Beitrag von alexa275 31.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo Andrea,
DAS macht mein Sohn auch !!! Meine Wochenbetthebamme meinte, dass bei kleinen Jungs manchmal der Kehldeckel noch nicht ganz ausgereift ist und dann so "schwingt" Ansonsten trinkt meiner auch hektisch, man hört es förmlich in den Magen "plumsen" und es klingt wie ne rostige Wasserpumpe #augen Wir waren schon beim Kinderarzt und da war alles oki. Am Montag ist U3 dann kann ich dir mehr schreiben :-D <ich denke aber auch bei deinem Kleinen ist alles ok

Beitrag von caro_22_de 31.08.07 - 19:42 Uhr

Hallo,

prinzipiell sind Geräusche beim Trinken ein Anzeichen dafür, daß das Kind falsch angelegt wird. Kontrolliere also nochmal, ob er die Brustwarze mit seinem Mund gut umschließt. Als Tipp: Leg ihn an, bevor er richtig Hunger bekommt. Dann trinkt er eventuell ruhiger und nicht so hektisch. Ansonsten kann ich dich beruhigen: Die richtige "Technik" muss er auch noch üben.

Maria

Beitrag von abp 01.09.07 - 15:04 Uhr

Bei meinem Sohn haben Stillhütchen geholfen, die ich etwa eine Woche lang verwendet habe. Er war immer so aufgeregt vorm/beim Trinken, daß er die Brustwarze nicht richtig gepackt bekam und dadurch sehr viel Luft verschluckte. Mit den Stillhütchen hat er sofort "was richtiges" :-) im Mund gehabt und wurde ruhiger. Nach vier Tagen habe ich die Hütchen ab und zu weggelassen, wenn er nicht so hungrig war. Nach einer Woche hatte er's dann raus und jetzt brauchen wir keine mehr.

LG
Andrea