Nur noch Streit!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby1012 31.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo!

Unsere Lisa ist jetzt 8,5 Monate jung.
Zur Zeit ist es echt schwierig mit ihr. Sie schläft morgens bis ca. 7.30 Uhr mit 1x wach werden in der Nacht. Dann schläft sie gegen Mittag für ca. 1-2 Stunden.
Früher hat sie dann am nachmittag noch mal geschlafen und ist gegen 20.00 Uhr ins Bett. Jetzt schläft sie nicht noch mal.
Seit 2 Tagen geht das so, dass wir sie gegen 19.00 oder 19.30 Uhr ins Bett bringen. Meist kommt sie dann noch mal vor 0.00 Uhr und dann schon wieder gegen 4 oder 5 Uhr.
Was läuft hier schief? Sie ist total müde, will aber nicht schlafen, meist ist sie überdreht.
Mein Mann und ich streiten uns nur noch. Er hatte jetzt 3 Wochen Urlaub und er macht immer das Gegenteil von mir. Das merkt Lisa natürlich.
Ich bin total übermüdet und gereizt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Reden wollten wir heute morgen darüber. Aber außer, dass er ja bald wieder arbeiten geht, kam nix von ihm rüber.

Was soll ich nur tun? Lisa ist müde und wir Eltern auch und noch dazu streiten wir uns.

Habt ihr so was auch durch? Gebt mir doch mal nen Tip!

Danke, Heike

Beitrag von sandra2111 31.08.07 - 13:06 Uhr

Hallo Heike,

leider muss ich sagen: ja, wir hatten sowas auch schon. auch als mein Mann Urlaub hatte. Anfangs sogar schon am Wochenende wenn er nur 2,5Tage daheim war.
Er wollte dann mal irgendwo hin fahren wenn die Kleine Mittagsschlaf machen sollte/wollte, Ausschlafen war auch so ein Thema. Er hatte nicht daran gedacht das er den Rhytmus der Kleinen, den ich mühsam aufgebaut habe, total durcheinander bringt wenn er spontan sein wollte.
Er musste sich da eben anpassen und realisieren das gewissen Dinge eben zum Vater-sein dazu gehören.

Michelle hat mit 8Monaten auch noch nicht durch geschlafen. sie ging da noch so gegen 21Uhr ins Bett, wurde aber zwischen 2 und 3 wieder wach. Hat aber dnn bis 9gepennt.
Mit einem Jahr hatte ich sie soweit das sie um 20Uhr ins Bett geht und so gegen 7Uhr aufsteht. Da sie schon laufen kann und Treppen sehr sicher geht kommt sie morgends dann zu uns hoch ins Schlafzimmer und weckt uns.:-)

Ist deine Kleine denn erst so quengelig seit dein Mann daheim ist oder war es vorher schon so anstrengend? Bekommt sie euren Streit mit? Wenn ja brauchst du dich nicht zu wundern. Das Kind merkt alles. Wenn Mama und Papa nicht so sind wie sonst geht bei dem Wurm der Alarmton an. Sie wird unruhig und unsicher.#wolke
Versucht wenigstens in ihrer Anwesenheit locker zu bleiben. Am wichtigstens ist aber das du mal mit deinem Mann wirklich nochmal in Ruhe reden solltest. #glas#herzlich#glas
Es geht ja nicht nur darum das erbald wieder Arbeiten geht, sowas kommt ja noch öfter.
Oder will er seinen nächsten Urlaub wieder so verbringen?

Beitrag von xund 31.08.07 - 13:07 Uhr

Hallo Heike

Sie hat bestimmt einen Schub (mit ca. 36 Wochen kommt einer). Da schlafen sie weniger und sind oft quengelig. Im Buch "Oje, ich wachse" sind diese Phasen genau beschrieben und obwohl nicht immer alles (bei uns jedenfalls) zutrifft: vieles stimmt und ich finde es beruhigend, zu wissen, dass es dann eben nur eine Phase ist.

Ist sie am krabbeln lernen? Kommen vielleicht die Zähne?

Ich finde es wichtig, dass Du mit Deinem Mann zusammensitzt und mal anschaust, warum ihr sozusagen gegeneinander arbeitet. Dass man gereizter ist, ist ja logisch, aber man kann doch trotzdem an einem Strang ziehen.

Meine Tochter ist 9 Monate und schläft seit der Geburt nicht durch. Sie kommt zur Zeit auch um die gleichen Zeiten wie eure und ich bin schon froh, dass es nicht öfter ist (sie hatte mal einen Schub, da ist sie bis zu 10mal in der Nacht gekommen).

Kopf hoch.

Liebe Grüsse
Xund