ebay - Versandrabattfrage!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von birkae 31.08.07 - 12:52 Uhr

Hallo,

in den Ebay-Regeln steht: "Sie können für den Artikel mit dem höchsten Preis reguläre Versandkosten berechnen und für jeden weiteren Artikel einen festen Euro-Betrag hinzufügen.
Auf diese Weise profitieren die Käufer davon, mehrere Artikel zusammenzufassen, die etwa gleich groß sind, ähnliche Versandkosten haben und leicht zusammen verschickt werden können."

Nun habe ich folgenden Fall:
Ich habe drei Bücher ersteigert. Das erste Buch hat einen Versand von 2,-Euro und jedes weitere Buch von 1,50 Euro. Also in der Summe 5,-Euro. Nun wurden alle Bücher zusammen als Büchersendung für 1,45 Euro mit einem gepolsterten Umschlag verschickt. Demzufolge ist der geforderte Betrag von 5,-Euro ja viel zu hoch - aber gleichzeitig hat sich der Verkäufer ja an die Regel gehalten.
Andererseits gibt es ja auch die Regel, keine überteuerten Versandkosten zu fordern...

Darf ich den Verkäufer nun um Rücküberweisung des zuviel gezahlten Betrages bitten, oder hat sich der Verkäufer richtig verhalten?#kratz

Es wäre schön, wenn ihr mir diese Frage beantworten könntet, bevor ich den Verkäufer kontaktiere und eine unberechtigte Bitte um Kostenrückerstattung stelle.

LG
Birgit

Beitrag von goldtaube 31.08.07 - 12:56 Uhr

Überteuert sind die Versandkosten nun ja nicht. Er wird vermutlich den Umschlag dazugerechnet haben und natürlich seinen Weg zur Post und den Aufwand es einzupacken etc.
Er muss dir auf jedenfall keine Kosten zurückerstatten. Wärst du mit den Versandkosten nicht einverstanden gewesen, dann hättest du bei ihm nichts ersteigern sollen.

Beitrag von birkae 31.08.07 - 13:10 Uhr

Überteuert sind die Kosten auf jeden Fall. Denn hätte ich nur ein Buch ersteigert, hätte ich 2,-Euro bezahlt und die Kosten für den Verkäufer (Umschlag+Weg+Aufwand) wären die selben gewesen.

Aber Danke für deine Antwort!

LG
Birgit

Beitrag von goldtaube 31.08.07 - 13:42 Uhr

Du darfst aber auch nicht vergessen, dass er evtl. auch Bücher anbietet die schwerer und größer sind und er kann ja nicht für jedes Buch und jeden Kunden andere Versandkosten nehmen. Also wird eine Pauschale genommen. Mag blöd sein, für den der weniger und kleinere Bücher ersteigert, aber hättest du größere und schwerere Bücher ersteigert, hättest du dasselbe gezahlt.

Beitrag von cinderella2008 31.08.07 - 13:46 Uhr

Ich versteigere auch oft Bücher. Da berechne ich aber nicht für jedes Buch die gleichen Versandkosten. Das ist unfair. Da geht es schon nach Größe/Gewicht und die meisten Verkäufer, die mit Büchern handeln, handhaben es so.

Beitrag von goldtaube 31.08.07 - 13:58 Uhr

Ich kenne viele Läden die das nicht tun. Unfair finde ich es nicht. Ist letzlich eine Mischkalkulation vom Händler. Ist aber Ansichtssache. Aber wer damit nicht einverstanden ist, der braucht ja nicht bieten oder eben bei diesen Läden nicht kaufen.

Beitrag von sunjoy 31.08.07 - 18:47 Uhr

Wenn es soooo unfäir ist, dann kaufst du anscheinend auch nie in Versanhäusern einn. Denn da bezahlt man die Versandkosten meistens auch pauschal, zumindest wenn es um die Kleidung, Bücher und Co. geht...

Beitrag von cinderella2008 03.09.07 - 12:43 Uhr

Nein, ich kaufe nie bei Versandhäusern ein. Einmal wegen der hohen Versandkosten, zweitens ist die Ware eh meistens Schrott.

Beitrag von cinderella2008 31.08.07 - 13:00 Uhr

Ich denke auch, dass Du da nichts machen kannst. Auch wenn es ärgerlich ist. Aber es greift bei Ebay leider um sich, dass viele Verkäufer noch einmal über die Versandkosten abzocken. Da ich nicht bereit bin, so etwas zu unterstützen, kläre ich in einem solchen Fall die Versandkosten vorher ab. Kommt mir der Verkäufer nicht entgegen, biete ich eben nicht. Was solls, die meisten Artikel findet man irgendwann noch mal und dann vielleicht auch zu fairen Versandkosten.

Beitrag von birkae 31.08.07 - 13:14 Uhr

Danke für die antwort.

Ja ist einfach blöd für mich gelaufen.

Das nächste Mal kaufe ich meine Bücher wieder im Laden...

LG
Birgit