Tipp Teemischung gegen Blähungen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bellababy 31.08.07 - 13:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser kleiner Schatz ist nun morgen 6 Wochen alt und hat ziemlich mit Blähungen zu kämpfen.

Meine Kinderärztin gab mir folgendes Rezept für einen entblähenden Tee:

Kamillenblüten: 30 gr
Pfferminzblätter: 15 gr.
Kümmelfrüchte : 20 gr.
Fenchelfrüchte : 30 gr.
Pommeranzenschale : 5 gr.

Kann man problemlos in der Apo mischen lassen.

2 Teelöffel mit 50 ml Wasser übergiessen, 10 Min. ziehen lassen und dann durch ein Teesieb

Bei uns hilft es vielleicht ist das auch was für das eine oder andere Blähbauch-Baby :-)

Wir hatten alles durch, Sab-Simplex, Lefax, Kümmelzäpfchen, Kirchkernkisse ect.....


liebe Grüße
Janine + Luis (der endlich gut pupsen kann #hicks)

Beitrag von nadinchen82 31.08.07 - 14:43 Uhr

Weiß nun nichtob du stillst oder Flasche gibst ???

Wir hatten ab 5 Wochen auch ganz dolle mit Blähungen zu tun...wir sind dann auf Novalac BK(Spezialnahrung) umgestiegen...zusätzlich haben wir dann noch anstatt Wasser aufkochen zur Flasche,die Hälfte mit Bauchwohltee (Milupa)
aufgekocht

z.B 50 ml Tee + 50 m lWasser und zusätzlich noch sab simplex Topfen

und was soll ich sagen anch 2 Tagen war s schon viel besser und nach 1 woche komlett weg.....

wir haben ihm die Nahrung dann noch ca 2 monate weiter gegeben und sind dann problemlos umgestiegen auf normale Nahrung.

Alo kann ich wirklich nur empfehlen !!!

Nadien mit Florian 4,5 monate

Beitrag von welpiepelpie 31.08.07 - 16:26 Uhr

Das kann man ja probieren, hatte auch alles durch, gebe meiner 7 Wochen jungen Tochter nun auch Novalak V und zusätzlich 20-30 ml stilles, warmes Wasser vor jedem Fläschchen, das hat super geholfen. Sie hatte aber eher Verstopfungen, pupsen ging immer supi...

LG Sarah mit Zoe

Beitrag von sonnenschein3008 02.09.07 - 12:29 Uhr

Hallo,

hört sich gut an. Wir haben seit 5 Wochen mit Blähungen zu kämpfen und haben auch schon alles ausprobiert. Zuviel um sie aufzuzählen. Werde mal Dein Geheimrezept ausprobieren. Werde morgen mal in die Apotheke fahren und mir sie anmischen lassen. Wie oft gibst Du Deinem Kleinen den Tee ? Vor jedem Fläschchen ein wenig vorab oder so zwischendurch ?
Lg STeffi