Tattoo

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von babymika 31.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo

Ich würde mir gerne den Namen von meinem Söhnchen in chinesischen Schriftzeichen auf den Knöchel tätowieren lassen.

So nun finde ich aber nirgendwo im Netz eine Vorlage bzw. man kann ja die deutschen Namen nicht einfach so ins chinesische übersetzen weil es da ja kein Alphabet wie unseres gibt.

Kann mir jemand helfen oder hat jemand einen Tip für mich, wäre euch echt dankbar.


#danke schon mal im vorraus


Christine mit Mika-Levin

Beitrag von fiori_ 31.08.07 - 14:27 Uhr

Im Tattoostudio wird dir da sicher geholfen, die kennen sich mit sowas aus.

Eine Freundin von mir, ist sogar in ein Chinarestaurant gegangen und hat dort die Inhaber gefragt, wie man " In ewiger Liebe" auf chinesisch schreibt oder ausdrückt.
Die haben Ihr dann die Schriftzeichen aufgemalt und sie hat sie sich dann tätowieren lassen.

fiori#blume

Beitrag von andreag1302 31.08.07 - 14:35 Uhr

schau mal vielleicht kannst du damit was anfangen

http://www.chinesisch-lernen.org/vornamen/suche.html

Beitrag von fiori_ 31.08.07 - 14:52 Uhr

cool, aber ist das auch mit Gewähr.;-)

Beitrag von zippe9876 31.08.07 - 17:28 Uhr

Hallo!

Warum denn auf chinesisch? Ich find das voll albern, weil eh keiner weiß, was das heißen soll.
Mein Mann hat sich meinen Namen auf die Wirbelsäule tätowieren lassen, in so´ner alten Schnörkelschrift. Das sieht voll schön aus und jeder weiß was das heißen soll. Ich schick Dir gerne ein Foto.

LG Tina

Beitrag von gretli 31.08.07 - 21:10 Uhr

Meinste ein Chinese will ma Dein Tattoo lesen, oder ehr ein Deutscher??

Ich finde den China-hype total daneben.

Aber Du bist ja nicht ich.

Geh in ein gutes Tattoostudio und da wirst Du gut beraten.

Grüsse Manja

Beitrag von fiori_ 31.08.07 - 22:02 Uhr

Schon mal daran gedacht, das sie vielleicht möchte das es nicht jedes Schwein lesen kann.#augen

Beitrag von gretli 01.09.07 - 13:51 Uhr

ne Schweine sicher nicht, aber Deutsche....

Beitrag von babymika 31.08.07 - 22:08 Uhr

Hallo

#danke an alle für die vielen Antworten.

Ich will es in chinesisch zum einen weil ich die schrift schön und geheimnissvoll finde und aus dem grund das es eben nicht jeder weiß was es bedeutet. ich finde es spannent zu rätseln was die leute sich wohl so auf den Körper schreiben.

Wobei ich sagen muß so eine altdeutsche schnörgel schrift wäre sicher auch schön.

Liebe Grüße

Christine mit Mika-Levin

Beitrag von zippe9876 01.09.07 - 18:11 Uhr

Willste´n Foto?

Aber mal ehrlich, auch wenn chinesische Zeichen geheimnisvoll aussehen... im Augenblick hat sowas doch jeder (genau wie´n Arschgeweih...)
Dann kommt dazu, dass es den Namen Deines Sohnes nicht in chinesisch gibt, d.h. die Zeichen geben dann nur den ungefähren Wortlaut, bzw. die ungefähre Bedeutung.

Ich an Deiner Stelle würde es mir mit den China-Zeichen gut überlegen, zumal du es auf den Knöchel haben möchtest, auf dem nicht viel Platz ist, was bedeutet, dass Dein Tattoo nicht besonders groß werden kann (der Name ist ja nicht gerade kurz...). Ein Tattoo verläuft im Laufe der Jahre und bei so kleinen filigranen Schriftzeichen hättest Du in einigen Jahren nur noch ein paar verschwommene Flecken.

Es gibt so viele schöne Schriftarten.....

Beitrag von zippe9876 01.09.07 - 18:16 Uhr

http://www.schriften-lernen.de/Ta.htm

...kannste Dir ja mal durchlesen...