Gefühlswelt total durcheinander

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von badswitch 31.08.07 - 13:50 Uhr

Seit dem 28.08 Dienstag weiß ich das ich schwanger bin.
frühs habe ich einen SStest gemacht und bin dann zum FA der mir den Test bestätigte.

Jetzt schwanke ich zwischen freudiger Erregung und bangen vor der Arbeitsumstellung. #kratz

Habe in meiner Arbeit vorwiegend mit Blut.
Seit Ihr oder wart Ihr auch so durcheinander als Ihr erfahren habt, dass Ihr schwanger seit?
Wann habt Ihr es Eurem Chef erzählt? Wann den Verwanten?

Ich bzw. wir haben es gestern unseren besten Freuden erzählt (Sie ist auch Schwanger) und die haben es eher mit gleichmut bis desinterresse aufgefasst, was natürlich nicht gerade zu meinem wohlbefinden beigetragen hat.#wolke

Bin also ein bissi verzweifelt! Vielleicht ist es auch übertrieben! #gruebel

Viele Grüße Stef

Beitrag von carabinchen82 31.08.07 - 14:25 Uhr

Das ist hier das falsche FOrum. Hier ist das Forum für Geburtsberichte.

Schreibe deinen Beitrag im FOrum "SChwangerschaft".

Beitrag von babs28 31.08.07 - 14:25 Uhr

Hallo Stef!

Du bist hier zwar im falschen Forum, den in SS würdest du sicher mehr antworten erhalten, aber ich kann dich verstehen.

Als ich voriges Jahr im Februar einen positien SS Test in der Hand hilt, war ich auf der einen Seite total aufgeregd und auf der anderen Seite total frustriert.
Das ging bei mir so, bis zur ca. 16SSW. Danach hatte ich mich mit der SS "abgefunden". Umso länger ich SS war umsomehr habe ich mich darauf gefreut, aber es gab immer wieder Tage wo ich absolut frustriert war, wegen der SS.
Mein Mann hat es allen erzählt! Er ist selbständig und hat es jeden seiner Kunden gesagt und erzählt bevor ich noch in der 12SSW war. Sogar unsere Eltern und Geschwister haben es schon vorher gewusst.

Ich wünsche dir alles gute für deine SS, versuche sie zu geniessen und erlebe sie bewusst. Denke an das Wunder Mensch, das in dir heranwächst.

Alles, alles gute.

Babs und Nico(*15.10.2006) wenn das Baby da ist, dann rast die Zeit.

Beitrag von anjulia 31.08.07 - 16:25 Uhr

hi stef,
ich hoffe, wir sehen uns im ss-forum ;-)
freu mich für dich. erst ist es so unwirklich, aber der gedanke verwurzelt sich immer mehr und die freude steigt jeden tag :-)
meinem chef hab ich es nach 2 wochen krankschreibung (wegen schmierblutung) schon in der 9. woche gesagt, damit keine blöden gerüchte aufkommen. meinen eltern und bruder schon vorher.
und den freunden jetzt so nach und nach, dem großteil erst in der 12. woche.
ich bin froh, dass meine "mitschwangeren" freundinnen so nett reagiert haben (denen hab ich es auch ziemlich bald erzählt), aber ich hatte jetzt auch freundinnen dabei, deren reaktion mich wirklich enttäuscht hat - gerade von denen hätte ich wenigstens ein "herzlichen glückwunsch" erwartet ... das tut schon weh.
aber sei nicht traurig, da ist sicher immer auch neid dabei (Vielleicht läuft es bei euren freunden grade nicht so ..), und die hauptsache ist, dass du dich mit deinem partner freust!!
das kann dir keiner wegnehmen!
liebe grüße
anjulia (14. ssw)