Mein Schiwiegermonster...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ali939 31.08.07 - 13:51 Uhr

Huhu Mädles,

ich bin sowas von stinksauer!:-[

Ich bin, was das Essen bei meiner Kleinen (knapp 8 Monate) angeht, sehr sehr vorsichtig bei mienr Kleinen. Ich hab sie 61/2 Monate voll gestillt und dann pro Monat eine Mahlzeit durch Brei ersetzt. Naja, richtig ersetzt ist nur die Mittagsmahlzeit, am Abend stille ich nach dem Brei noch;-).
außerdem bin ich sehr vorsichtig mit den Zutaten - ich führe pro Woche nur eine neue ein, damit ich gleich sehe, wie die Kleibne reagiert.

Meine Schwiegermutter weiß das.
sie fragt mich schon seit ein paar Wcohen, ob sie di Kleien nicht mal für 1-21 Std zum Sparzieren haben könnte. Ich wollte das ja nichtso recht, aber sie ist halt die Oma, und was kann die Kleine dafür, dass ich meine SchieMu net soo sonderlich mag...
Also war sie am Mittwoch eine Std mit ihr unterwegs.

Dann hattte Victoria gestern keinen Stuhl und heute plagt sie sich seit dem Morgen, drückt und schiebt, muss auch immer weider dazwischen vor Schmerzen Aufschreien.#heul

Ich hab gegrübelt, worauf sie so reagieren könnte - das hatte sie noch nie.
Da kam ich auf den Mittwoch.
Ich hab gerade meine SchwiMu angerufen und gefragt - sie hat ihr Weintrauben gegeben (aber ja eh geschält #augen - nanona) :-[:-[,) weil die haben ihr soooo geschmeckt:-[:-[

Boah, bin ich stinkig - sie kriegt noch gar kein rohes Obst und schon gar keine Weintrauben...

Nur eine weitere Bestätigung, sie NICHT ZU MÖGEN. JAWOHL!!


Sorry fürs #bla und #danke fürs Zuhören

#herzlichAlexandra

Beitrag von murmel72 31.08.07 - 13:54 Uhr

Absolute Frechheit! Wuerde deiner Schwiemu die Kleine erstmal nicht mehr alleine ueberlassen.
Und ihr auch ganz deutlich sagen, warum.

Gruss
Murmel

Beitrag von murmel72 31.08.07 - 13:55 Uhr

achja, vergessen:

Meine Schwiemu bekommt meinen Kleinen (11 Wochen) aus dem Grund u.a. auch nicht. Sie meinte doch neulich, dass ihm in Milch eintunkte Loeffelbiskuits ganz lecker schmecken wuerden!!!!!#schock

Beitrag von ali939 31.08.07 - 14:01 Uhr

Ja, sie kriegt sie vorerst nur mehr unter meiner Aufsicht.

Boah, biskotten (so heißen die Löffelbiskuits bei uns ;-) ) mit 12 Wochen #schock#schock#schock

Victoria kriegt jetzt noch keine (obwohl meine SchwieMu meint, sie würde nihr sooo schmecken #augen) - da ist Weizen drin, Eier und zucker. Das kriegt Victoria alles noch nicht...

Danke für deine
Antwort!
Dein Kleiner ist übrigens gaaanz ein süßer #freu!

Beitrag von murmel72 31.08.07 - 14:09 Uhr

Manchmal denk ich echt, die Schwiemuetter machen das mit Fleiss.

Klar kann man vieles entschuldigen mit Unwissen. Damals wurde eben nicht soo sehr drauf geachtet wann die Kinder was gegessen haben.

Aber gerade wenn sie weiss (wie bei dir) dass du drauf Wert legst, warum wird das absichtlich ignoriert? Kleiner Machtkampf?

Danke fuer das Kompliment, deine Victoria ist aber auch eine suesse Zuckerpuppe! Total liebes Lachen.

Gruss
Murmel

Beitrag von ali939 31.08.07 - 14:30 Uhr

Danke dir und schönen (schwiegermutterfreien ;-)) Tag noch!!

Beitrag von kathrincat 31.08.07 - 15:03 Uhr

sie sind halt der meinung sie haben richt und du bist ja so unwissent, denken aber nicht nur die schwiemü. sonder auch die eingenen mütter! und da die der meinung sind, wird es halt so gemacht, denn du bist ja dumm und hast noch keine ahnung

Beitrag von kathrincat 31.08.07 - 15:01 Uhr

mein mutti hat mir auch gesagt, da könnte man ab 3 mon geben, war wohl früher so, sie kann es nicht verstehen auch nicht da man nicht normale milch............................ usw. gibt. und das ich für fläschen einen steri. haben, für war braucht man den so was.

Beitrag von kirstin 31.08.07 - 14:24 Uhr

Hallo Alexandra!

Leider kann ich aus diesem Grund Mylady auch nicht bei den Schwiegis lassen.
Ich finde es eine Frechheit, sage ihr was Sache ist und das sich deine Maus deswegen so quält.

Geflogenheiten meiner Schwiegis:
Mylady sollte einen Kaffeelöffel zum spielen bekommen, wo mein Schwiegervater vorher dran war (ihhh, ekel) mit Kaffee und Zucker dran;
sie sollte dann Honig bekommen #schock (Säuglingsbotolismus, sag ich da nur)
dann wollte mein Schwiegervater ihr ein Bonbon geben ...

So jetzt hab ich mich genug ausgelassen, sonst werd ich nur wieder :-[

In diesem Sinne alles Liebe euch 2!

LG Kirstin + Carina Sophia (übermorgen 8 Mon.)

Beitrag von ali939 31.08.07 - 14:29 Uhr

Na, es scheint ja nicht nur mir so zu gehen...
Echt zm Ärgern.

Meine Maus wurde am 03.01. un 00.23 geboren (also fast noch der 02. ;-))

Wann hat Carina Geburtstag?

Ganz liebe Grüße und danke für deine Antwort #freu!

Beitrag von kirstin 31.08.07 - 14:50 Uhr

Tja, auch ich muss leider immer diese Kämpfe ausfechten ...

Dabei bin ich doch schon ein großes Mädchen, dass sich um sein kleines kümmern kann #freu

Carina ist am 2.1 um 15:18 Uhr geboren.

LG Kirstin + Carina

Beitrag von kathrincat 31.08.07 - 15:07 Uhr

löffel leckt man doch vorher ab, von kari. und co. haben die noch nie was gehört und das man so was bei baby´s nicht macht (wie will man sonst testen ob es nicht mehr heiss ist). honig ist doch so gesund haben wir doch auch alle an den nucky bekommen und sind nicht daran gestorben.
noch was feines eine autobabyschale für was den das, man kann das baby doch auch im kiwa aufsatz auf die rückbank stellen (meine schwiegis waren entsetzt das wir so was sinnloses kaufen.)

Beitrag von ali939 31.08.07 - 15:14 Uhr

Ja, meine Schwieges verstehen auch nicht, warum wir ,wenn wir schon so ein unnütziges Ding wie eine Autobabyschale haben, nicht zu Hause als Wippe nutzen (bzw genutzt haben, asl iwe noch kleiner war).
Sie hatte ein altes gebrauchtes MaxiCosi bekommen und jedes MAl, wenn ich bei ihr war, fragte sie mcih, ob sie die "Wippe" holen solle.
Ich sagte ihr, dass das ein auto-Kindersitz ist, keine Wippe, da war sie ganz baff. Für was den einen Auto-sitz....

Hi,hi,
wie schön, dass nicht nur ich mich ärgere ;-)

Ganz liebe Grüße!
#herzlichAlexandra


Beitrag von kathrincat 31.08.07 - 15:24 Uhr

oh ja, es hat sich so einiges geändert, kaum zu glauben;-)

Beitrag von vidow 31.08.07 - 15:49 Uhr

Huhuuu

Hach...da kann ich Dir auch Geschichten erzählen.
Möchte aber jetzt keinen Roman verfassen.

Meine 2. kleine Tochter ist erst 10 Tage alt.
Am Montag (!) kam Schwiegermutter die kleine zum ersten Mal besuchen. Ich wollte spazieren gehen.
Schwimu wollte unbedingt Kiwa schieben. Klar...soll sie machen.
(Ich mag sie ürbigens auch nicht...hat sie sich selbst versaut).
Ab und zu schau ich gern mal in den Wagen, ob die kleine noch atmet. Ist mir einfach wichtig. Immer wenn ich schaun wollte, hatte sie den Wagen extra weg geschoben...BITTE?!
Und dann vor der Haustür kam der Knaller:

Kam eine Frau mit nem Hund, meine Schwimu ist fast ausgerastet, weil sie den Hund so toll fand. Ließ den Kiwa los, um den Hund zu betüddeln und der Kiwa rollt auf die Straße #schock#schock#schock !!!
Ich hab ihn aber grad noch gepackt und meinte, dass der Kiwa jawohl wichtiger sei als der Hund!
Meine Schwimu war entsetzt, angeblich hätte sie ja aufgepasst :-[ !!!

Da ich ja bereits eine 2,5 Jahre alte Tochter habe, kann ich lauter solcher Sachen erzählen! Sie kann fragen so oft sie will, aber sie bekommt meine Töchter nicht!

LG Vidow + Sora (2 Jahre) + Mila (10 Tage)

Beitrag von ali939 31.08.07 - 20:13 Uhr

Hallo Vidow!

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt dienr kleinen Mila!
Wie war die Geburt diesmal - konntest du spontan entbinden ?

Manno, da geht es dir ja ähnlich, wie vielen hier, wie es aussieht...

Danke für deine Antwort!

LG!!
Alexandra

Beitrag von mausi1086 31.08.07 - 16:13 Uhr

#freu Ich bin nicht die Einzige, mit so einem Problemfall!!!!

Meine Schwiegermutter kommt jeden Tag mindestens einmal vorbei und belagert mich, obwohl sie genau weiß, dass ich in zwei Wochen wichtige Prüfungen habe und lernen muss. Sie sitzt dann mindestens ne Stunde rum und textet mich zu.
Ich bin auch eine böse Mama, sagt sie zumindest immer zu dem Kleinen. Er ist zwar erst einen Monat alt, aber mich verletzt das auch. "Deine böse Mama gibt dir zu wenig zu essen! Deine böse Mama lässt dich schreien! Deine böse Mama wickelt dich vor dem Essen!" Ich könnt platzen!
Ich soll unseren Kleinen auch auf die Seite legen zum schlafen, das hat man früher auch so gemacht. Aber auf der Seite läuft die Windel aus und er hasst auf der Seite schlafen! Immer diese Tipps, was man besser machen könnten, aber dann traut sie sich nicht ihn zu wickeln!
Mitte Oktober fange ich wieder an zu studieren, eigentlich will ich nicht, dass sie ihn nimmt, obwohl es nur zweimal zwei Stunden wären, aber sie denkt doch tatsächlich, sie könnte ihn die ganze Woche nehmen!

:-[:-[:-[

Ich könnte platzen vor Wut!

Beitrag von ali939 31.08.07 - 20:17 Uhr

Hallo Anne!

Mann, ich glaub ich würd durchdrehen, wenn mein Drachen jeden Tag vor der Matte stünde...
Ich würde einfach nicht mehr aufmachen, glaub ich. Irgendwelche Asureden würden mir schon einfallen (Dusche, Staubsauger - drum Klingel nicht gehört, unterwegs,...).

Kann dich nur zu gut verstehen, du böse Mami du ;-)!

Schönen Abend noch!
Alexandra

Beitrag von bienie 31.08.07 - 16:33 Uhr

Hallo Alexandra,

da stehst du wirklich nicht alleine mit dem Problem dar.

Warum sind eigentlich nur die Schwiegermütter so und nie die eigene Mutter?

Meine Schwiegermutter meinte der Kleinen Honig auf den Schnuller zu geben, als ich auf der Toilette war. Ich war so sauer das sie die Frechheit besaß ohne mich zu fragen und da Honig ja auch so gefährlich für Babys sein kann. Wollte ihr das dann erklären, aber sie lässt mich einfach nicht ausreden - da kommt dann immer nur "haben wir früher auch gemacht und da ist ja auch nichts passiert":-[:-[:-[!!!

Habe meine Kleine 3 Monate gestillt, danach hat sie die Brust nicht mehr genommen und bekommt jetzt Flasche. Ich muss jedesmal rechenschaft ablegen, warum ich ihr nicht saft oder tee dazu gebe. Und dann wird sich hinter meinem Rücken darüber ausgelassen, dass ich mein Kind verdursten lasse!! Klar, deswegen ist sie ja jetzt schon fast 5 Monate ohne das ich ihr Tee gebe.

Letztens als mein Freund mit der Kleinen bei ihr war, hat sie dann der Kleinen Apfelsaft gegeben :-[!! Ich habe so einige Allergien und wollte meine Kleine davor immer schützen, aber das ich ja jetzt auch hinfällig!! Aber sie kapiert es nicht.

Ich wusste ja schon irgendwie das sie sich bestimmt mal in die Erziehung einmischt, aber das das schon mit der Ernährung anfängt die ja heute soooo wichtig ist, lässt mich einfach nur kotzen.

Manchmal kann ich nur heulen da ich einfach nicht weiß wie man jemanden mit so einer eingeschränkten sichweise das klar machen soll!!

So, jetzt musste ich mich auf deinen Tread doch noch ausheulen!!

LG

Sabrina + #baby Merle (morgen 21 Wochen)

Beitrag von sapf 31.08.07 - 19:23 Uhr

Es gibt auch Mütter, die so sind!

Meine ist das beste Beispiel dafür!!!!!




LG, sapf

Beitrag von ali939 31.08.07 - 20:21 Uhr

Mann, das ist ja das gleiche in Grün...
Ich kann dich so gut verstehen...

Das mit dem Tee kenn ich auch soo gut.
Seit victoria Beikost bekommt, biete ich ihr abgekochtes Wasser an. Seit dem bin ich die allerböseste - gebe dem Kindekeliges, abgekochtes Wasser. Keinen Saft. keinen Tee.
Ich Rabenmutter ich...

Danke für dine Antwort, tut gut, zu sehen, dass es anderen GENAUS geht (auch, enn ich dir wünschen würde, dass es nciht so ist ;-) )

Schönen Abend noch!

Alexandra