Wehen!!!!! 21+6 bitte auch Hebi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gummibaerchen2005 31.08.07 - 14:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gestern habe ich noch von Rückenschmerzen geschrieben...
heute war ich zum doc...

Sie hat erst eine gestauchte Niere vermutet und mich gründlichst untersucht !
Und Wehen festgestellt. #schock
mumu ist aber ok. und trotzdem kommen diese wehen, vor allem so stark, viiiiiiieeeeel zu früh. #heul

sie hat mir was pflanzliches aufgeschrieben - bringt die Apotheke mir nacher heim.

Soll mich jetzt schonen, viel liegen und beobachten und falls es am WE noch stärker wird oder Blutungen auftreten (Placenta liegt noch vor dem Ausgang) sofort in KKH...

Wer hat die gleichen Probleme oder kann mich etwas aufbauen... kann ich noch irgendwas gutes für mich und den Zwerg tun? ausser liegen??? #kratz

Ich denke mal, wenn es akut wäre hätte sie mich jawohl sofort eingewiesen, oder? Mann macht sich ja so seine Gedanken... #gruebel

Bitte bitte bitte lass den Zwerg noch länger durchhalten.. Ab der 24.Woche besteht eine Überlebenschance - oder?????

Liebe Grüße
Monja

Beitrag von sweethell 31.08.07 - 14:09 Uhr

Hi,

fühl dich ma gedrückt.

also wenns brennzlig wär hät sie dich bestimmt ins kh überwiesen denk ich ma.

ja ab der 24 woche haben die kleine überlebenschance.

ruh dich erstma aus !

mfg sweethell+#baby#baby9+3ssw

Beitrag von murmel72 31.08.07 - 14:13 Uhr

Hallo,

ich denke man muss immer unterscheiden zwischen muttermundwirksamen Wehen und Uebungswehen.

Wenn du muttermundwirksame Wehen haettest, waerest du mit 100%iger Gewissheit ins KH eingewiesen worden.

Ich hatte in der 34 SSW Wehen (die ich nicht gespuert habe), der Muttermund hat sich dadurch geoeffnet und der Gebaermutterhals war weg. Lag dann 10 Tage mit Wehenhemmern im KH.

Wenn du Angst hast, rufe doch einfach noch einmal bei deinem Frauenarzt an. Vielleicht kann der dir das naeher erklaeren.

Beitrag von engelchencaro 31.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo Monja!

Der Zwerg wird schon noch da bleiben, wo er hingehört. Nämlich in dir :-)

Ansonsten habe ich am Sonntag "dummerweise" Gallileo geguckt und da haben sie ein Baby in der 22. Woche geholt, weil die Mutter ne SS-Vergiftung hatte. Das Baby hat überlebt und sich ganz normal e´ntwickelt. Viell. ist das ja ein kleiner Trost für dich.

Ich denk an dich und drück dir die #pro!!!

#liebdrueck, auch wenn ich dich nicht kenne!

Caro mit Zwergi (21+6) inside

Beitrag von gummibaerchen2005 31.08.07 - 14:19 Uhr

Danke das ist lieb. #liebdrueck

ich versuche auch mich nicht verrückt zu machen - das macht ja nix besser.#bla

Beitrag von blackmerlot 31.08.07 - 14:22 Uhr

huhu,

naja deiner psyche muss es auch gut gehen das ist am wichtigsten, liegen und das becken etwas hochlagern ist das wichtigste aber versuch positiv in die zukunft zu sehen, nicht weinen keine sorgen, ich weiß wie schwer das ist aber versuch es, mach einfach das was dir spaß macht, lesen, schlafen etc.

dein kleines hat so ab der 23/ 24 ssw chancen, erkundige dich mal wo in deiner nähe ein kkh mit früh-frühchen station ist wenn du dann da entbindest hat dein baby die besten chancen, die kennen sich meist auch mehr im wehenhemmen aus.

alles liebe und ganz viel glück

diana mit erik 25 ssw

Beitrag von cateye 31.08.07 - 15:45 Uhr

Hallo Monja,

lass dich mal #liebdrueck.
Mir gehts auch so. Bei mir wurden letzte Woche auch die ersten Wehen festgestellt im KH.

Mir wurde auch erst mal nur Magnesium und Schonung verschrieben. Das ist auch alles was du zur Zeit machen kannst. Ich kann dir aber noch empfehlen, dir aus der Apotheke das Tokoöl zu besorgen. Kann sein, das sie das nicht vorrätig haben und es erst bestellt werden muss.

In meiner ersten SS habe ich auch ab der 28. SSW Vorwehen gehabt und alle waren der Meinung, dass mein Kind zu früh zur Welt kommt. Schlussendlich ist er dann punktgenau zum ET gekommen. ;-)

Also, mach dir nicht so nen Kopf und behalte Ruhe. Schone dich!!!! Keine zu starke Anstrengung und immer wieder hinlegen. Dann wird das schon. Sollte es tatsächlich zu schlimm werden, dann fahr ins KH. Aber meist wird dort erst ab der 24. SSW etwas gemacht (Tokolyse (wehenhemmer über Tropf) etc. ) In einigen KHs auch schon ab der 21. SSW.

Ich drück dir fest die Daumen, dass dein Baby noch einige Zeit in deinem Bauch bleiben möchte. Und du dich noch ein bisschen entspannen kannst. ;-)

LG Maria mit Marvin (23 Monate) und Babyboy (21. SSW)

Beitrag von gummibaerchen2005 31.08.07 - 16:04 Uhr

#liebdrueck Danke

meine Hebi hatr mich gerade zurück gerufen - endlich. ich hatte sie länger nicht erreicht. Jetzt hab ich ihre Handynummer #freu

sie meint auch ausruhen. medi hat sie das gleiche empfohlen wie FÄ - bryophyllum-

Toko öl empfiehlt Sie auch. Werde mal in der apotheke anrufen und vorbestellen.

Liebe Grüße.

Beitrag von cateye 31.08.07 - 23:04 Uhr

Mach dir mal keine allzu großen Sorgen. Das wird schon. ;-)

Kopf hoch. Dein kleines bleibt noch ne ganze Weile bei dir im Bauch und wird dich dabei ärgern. ;-)

LG Maria

Beitrag von hebigabi 31.08.07 - 16:38 Uhr

Such dir eine Hebamme, die auch alternativ arbeitet.

Schätze das, was dir deine Gyn aufgeschrieben hat ist Bryophyllum und das wäre klasse.

Wenn nicht, dann sprich deine Hebamme darauf an- das Zeug hilft nämlich wirklich und solange der MM zu ist brauchst du dir echt nicht zuviele Sorgen machen!

LG

Gabi