was wäre wenn...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von v_welt 31.08.07 - 14:12 Uhr

hi,

ich bin heute 33+1 und ich weiß es ist kein schönes thema, aber was wäre wenn es jetzt schon kommen würde?? wäre es voll entwickelt?? eigentlich habe ich keine anzeichen das es kommt ausser das es mit der gr. von 46cm schon ganz schön drückt gegen den mumu, aber ich mach mir schon gedanken darüber? könnt ihr mir das sagen???

danke für antworten

gruss
sabrina mit #ei et-48

Beitrag von blackmerlot 31.08.07 - 14:15 Uhr

huhu,


heutzutage haben babys bereits schon eine chance ab der 23/24 ssw, ich bin selbst frühgeburtsgefährdet und warte darauf das ich die 30 ssw erricht habe meist gibt es dann keine probleme.


mach dir nicht so viele sorgen

ich wünsch dir alles gute

diana mit erik 25 ssw

Beitrag von gummibaerchen2005 31.08.07 - 14:21 Uhr

hi,

in wie weit bist du gefährdet, wenn ich fragen darf?

Bei mir wurden vorhin rückenschmerzen als wehen identifiziert. in der 22.woche...

lg

Beitrag von blackmerlot 31.08.07 - 14:25 Uhr

hatte eine fg in der 22ssw, hab wahrscheinlich eine muttermundschwäche, hab mir in der 12 ssw einen frühen totalen muttermundverschluss machen lassen, der schützt vor allem vor infektionen.

ich muss mich viel schonen nichts schweres, also jede woche die ich mehr habe ist besser.

warte schon sehnsüchtig auf die 30 ssw

was musst du jetzt tun was hat dein fa gesagt??

Beitrag von diddlinchen 31.08.07 - 14:38 Uhr

hallo,

mein sohn kam auch in der 33, ssw und er war total munter drauf.

heut zu tage ist es schon möglich ein baby weiter zu helfen bei der entwicklung durch brotkasten.

ich habe eine frühgeburt mein sohn kam in der 27 SSW er wog nur 1460 gramm und war nur 42 cm er war dann vier monate im krankenhaus bis der das normale gewicht hatte und jetzt ist er mittlerweile schon zwei jahre und ist putzmunter und läuft auch schon.:-)

ich drücke dir die daumen und viel glück bei der geburt

Liebe grüße diddlinchen;-)

Beitrag von susesissi 31.08.07 - 14:40 Uhr

Hallo,

im Krnakenhaus stellen sie bei 33+0 die wehenhemmer ab weil man sagt das dann die kinder kommen könnnen.Sie sind dann auf dem gleichen entwicklungsstand wie ein Kind das zu termin geboren wird!!!

LG Suse

Beitrag von hotandspicy1975 31.08.07 - 14:48 Uhr

Hallo, soweit ich weiss, ist fast alles entwickelt bis auf die Lungenfunktion. Daher müssten die Kleinen wohl noch etwas in den Brutkasten bis sie selbständig atmen können. Aber überleben werden sie wohl zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit.