Das Los eines rothaarigen Kindes?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von schnuffieundschmusie 31.08.07 - 14:24 Uhr

Hallo, ich brauche mal wieder Hilfe.
Meine Kleine ist 5, ging bis vor 3 Wochen in die behütete Kita. Mir ihren roten haaren fiel sie bei den Kindern nicht groß auf. Die Erwachsenen fanden die Haare immer toll. So daß Chelsy sehr stolz auf ihre lange, rote Haarpracht war. Soweit so gut. Nun geht sie seit 3 Wochen in den Hort und wird mit "Mohrrübenkopf" von den großen Kindern gehänselt. Sie hat mir das gestern ganz unglücklich erzählt. Ich wußte in dem Moment nicht, wie ich ihr helfen könnte. Meinte nur, daß die eben neidisch sind, weil sie eine ganz besondere Haarfarbe hat.
Ich dachte, heutzutage ist das nicht mehr so, wie früher.
An Selbstbewußtsein mangelt es meiner Kleinen mit Sicherheit nicht, aber trotzdem tut das natürlich weh. Sie reagiert dann mit Ausdrücken, was mit Sicherheit der falsche Weg ist, sie weiß sich aber sonst nicht zu wehren.
Hat jemand einen Tip für mich? Wie kann ich ihr helfen?
Morgen kommt sie in die Schule und ich denke, auf dem Schulhof wird es noch schlimmer.
LG Karola

Beitrag von ina1313 31.08.07 - 14:43 Uhr

Hallo Karola,

ich kann Dir zwar keinen eigentlich Rat geben, aber einen Buchtipp für Deine Tochter.
Es gibt eine Buchreihe über "Karo Karotte", welche bei Mädchen im Grundschulalter sehr beliebt ist, sobald sie selbst lesen können.

Die Protagonistin dieses Buches ist ein rothaariges Mädchen, welches sehr positiv dargestellt wird. Auch sie wird manchmal wegen ihrer Haare geärgert, trägt es aber mit Fassung und scheint auf ihren Spitznamen sogar stolz zu sein.
Vielleicht wäre das was für Euch?
Die Bücher gibt es in jeder Buchhandlung und es sind sogar 2 für Erstleser dabei. Aber zum Schulstart sind sie zum selbst lesen dennoch zu umfangreich:
http://www.amazon.de/Karotte-M%C3%A4dchen-zusammen-B%C3%BCcherb%C3%A4r-Leseprofi/dp/3401088122/ref=pd_bbs_sr_1/028-1996039-5376515?ie=UTF8&s=books&qid=1188564340&sr=8-1

LG,
Ina

Beitrag von lassmichclonen 31.08.07 - 17:11 Uhr

Ich hatte einen Freund, der wurde Pumukel genannt- er fand den Namen spitze und machte ihn in der Schule zum Programm.

Die Idee mit dem Buch finde ich super und sag deiner Tochter vielleicht, die anderen Kinder sind nur eifersüchtig! Dummer Sprüche wird es immer geben, ob wegen dem Aussehen oder dem Namen oder den Eltern- wenn Kinder was finden wollen, dann suchen sie, bis sie es finden. Wenn deine kleine aber cool darauf reagiert, dann werden sie ganz schnell damit aufhören.

Ich weis, das ist leichter gesagt als getan, besonders in ihrem Alter!!!! Und auf dem Pausenhof wird sie sicher nicht auffallen wie ein bunter Hund, bei so vielen Kindern!

Ich färbe mir meine immer Rot oder rötlich- finde ich toll!!!
Aber wie war das: was man hat das will man nicht, was man will das kriegt man nicht!!!

Wünsche euch einen schönen ersten Schultag!!!!!!!!!!!

Beitrag von mely73 31.08.07 - 17:51 Uhr

Hallo Karola,

sorry.....aber ich habe früher immer gesagt, wenn mein Kind rote Haare hat werden die gefärbt #schwitz Wurde in der Schwangerschaft immer geärgert mit "euer Kind bekommt bestimmt rote Haare...." Ich fand den Gedanken ganz schlimm; aber auch nur, weil ich mal in der Schule eine ätzende, doofe, nervige Klassenkameradin hatte und genau die hatte lange orangene Haare #schock Vielleicht hatte ich daher diese Gedanken #kratz

In Annikas Schule gibt es ein paar Kinder mit leuchtend roten Haaren. Die sind echt zuckersüß, ob sie gehänselt werden weiß ich nicht.
Aber komisch irgendwie.....als Kind will man keine roten Haare haben und später als Erwachsene färben sich viele ihre Haare aubergine oder pflaume etc. ;-)

Mit den Karo-Karotte-Büchern finde ich eine gute Idee. Meine Tochter liest die auch gerne.

LG
Mely

Beitrag von cathie_g 31.08.07 - 21:08 Uhr

Gegen das Hänseln sollen die Horterzieher was machen, das ist das allerletzte.

Und ansonsten, wenn es nicht die roten Haare wären, dann wäre es was anderes. Ich habe rote Haare und bin wegen meines Gewichts gehänselt worden. Wenn ich dünn gewesen wäre, hätten sie sich vielleicht meine Haare vorgenommen.

Meine beiden haben rote Haare - ich finde das total schön und spätestens seit wir nach Schottland gezogen sind, fällt es auch nicht mehr auf ;-)

LG

Catherina

Beitrag von pegasus 31.08.07 - 21:34 Uhr

Hallo,

ich persönlich find rothaarige Kinder richtig süss#herzlich...und wenn sie dann noch Sommersprossen dazu haben*niedlich*.Viell. hast du auch Germanys next Topmodel verfolgt,da hat doch Barbara gewonnen mit ihren langen roten Haaren und die ist auch bildhübsch,finde ich.Und übrigens bin ich totaler Schottland Fan,war zwar noch nie da aber will da soooo gerne einmal hin und da sind ja auch so viele rothaarig.
Weiß auch nicht,was manche haben....sind viell. neidisch#kratz
Hab auch mal gehört,das gerade Leute/Kinder mit roten haaren besonders intelligent sind!



LG Ramona

Beitrag von atarimaus 31.08.07 - 21:34 Uhr

Hi Karola,

ich wurde als Kind auch immer wegen meiner rötlichen Haar gehänselt. Hab dann immer nur gesagt: Na und, Pippi Langstrumpf hat auch rote Haare. Hab dann oft ein Pippi Langstrumpf Pullover getragen und das Lästern ließ nach.


Gruß
Beate

Beitrag von yvonnechen72 01.09.07 - 19:47 Uhr

Hallo Karola,

ich bin rothaarig, übergewichtig und trage eine Brille und das seit der Kindheit(ich war zwar kein dickes Kind, aber schon kräftiger als meine Freunde).Du kannst dir vorstellen, wie ich gehänselt wurde.Ich habe diese Kinder einfach stehen lassen und so getan, als würde mich nicht interessieren, was sie sagen.Es macht nämlich nur Spaß jemanden zu ärgern, der sich auch offensichtlich ärgern läßt!

LG Yvonne