Pro und Kontra von Schwngerschaft Urbia!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mienele 31.08.07 - 14:25 Uhr

Ich bin täglich in Urbia.
Aus Langeweile....Spaß.... Neugierde....Unwissenheit...und Sucht#schock#hicks!

Jedoch....les ich hier so viel von Fehlgeburten...Karnkeiten....Problemen. Natürlich müsste man das ja nicht lesen. Aber....es ist wie bei nem Unfall....hin schauen kann man nicht aber weg schauen geht auch nicht.#augen
Und dadurch macht man sich so viele Sorgen um das eigene Baby...was kann schief gehen....ohje gehts ihm gut.....usw. Ich mach mich sehr oft irre deswegen.

Aber es gibt auch so viel gute Sachen. Man tauscht sich aus mit anderen Schwangeren. Man bekommt super Tips. Und wenn man mal Sorgen hat....wird man so schnell beruhigt von den anderen Usern.....man wird getröstet. Und da fühlt man sich gleich viel besser und nicht mehr so alleine. Das macht oft die Schwangerschaft leichter.

Schlussendlich find ich das Urbia mehr Pros hat als Kontras. Ohne ...geht einfach nich mehr. Und ich bin Gott froh...das es Urbia gibt.
Ich wurde mit Urbia Schwanger und werde mit Urbia mein Baby bekommen. Ich habe mir mit Urbia Sorgen geteilt und auch so viele freudige Ereignisse geteilt.

Danke Urbia.

Sooo, das musste mal raus. :-p Mir war langweilig...und ein bisl schleimen schadet ja auch net ;-)....:-p!!!

Beitrag von kess79 31.08.07 - 14:32 Uhr

Du hast absolut recht. Ich sehe das genau so wie Du! #freu Manchmal denke ich auch, dass mich das alles hier nur verrückt macht und ich mich lieber etwas weniger hier blicken lassen sollte. Aber die Pro's überwiegen einfach!

Ich bin seit KiWu-Beginn bei urbia. Bin vom KiWu schnell ins SS gewechselt und dann leider in Frühes Ende und jetzt wieder im SS.

Unterm Strich kann ich nur sagen, dass mir urbia bzw. die Mädels hier eine super Stütze waren auch in schwierigen Zeiten. #liebdrueck Und ich habe sogar wirklich liebe Kontakte hier geknüpft.

LG
Kess mit #stern + #ei 5.SSW

Beitrag von july-berlin 31.08.07 - 14:53 Uhr

Ich bin auch froh, dass es solche Seiten wie Urbia gibt.
Allerdings denke ich , dass wohl auch die negativen Beiträge genauso her gehören, wie die positiven. Weil wie Du schon geschrieben hast, braucht man auch mal bei Sorgen oder ernsten Problemen einen Rat - und dass man nicht alles schön reden kann, ist ja auch klar. Ich habe mir dadurch nie sooo viele Sorgen um meinen Krümel gemacht, mein Körper weiss schon, was er tut. Da können auch die Beiträge hier bei Urbia nichts ändern.
Ansonsten wünsche ich Euch allen auch noch viel Spaß beim lesen hier und eine schöne Kugelzeit!

July + baby-boy 18+1

Beitrag von cateye 31.08.07 - 15:30 Uhr

Ich kann dir nur beipflichten.

Ich hab auch mal eine Auszeit von Urbia genommen, aber nicht weil ich mit einigen Berichten hier nicht klar kam. Sondern einfach nur um mich gerade während meiner KIWU-Zeit nicht verrückt zu machen.

Ich habe es genossen in den letzten Jahren hier zu sein.
Ich bin in meiner ersten SS hierher gekommen und es hat mir schon damals viel geholfen. Weiter ging es dann im Babyforum nun im Kleinkindforum. Irgendwann kam dann das KIWU-forum wieder dazu und nun tummel ich mich hier im Kleindkindforum und im SS-Forum herum.

Auch in der 2. SS hat man manchmal Sorgen oder einfach nur Fragen, die hier von den anderen Frauen meist immer super gut gehändelt werden.

Ich bin froh, das es Urbia gibt. ;-)

LG Maria mit Marvin (23 Monate) und Babyboy (21. SSW)

Beitrag von mym1987 31.08.07 - 16:32 Uhr

Hey,

verstehe dich da voll und ganz. Anfangs, wo ich noch nicht schwanger war, war ich hier öfter. Nun nicht mehr allzu oft, da ich keine Lust habe, immer was von Fehlgeburten oder sonst etwas Negativen zu lesen. Tut mir ja auch leid für die Leute und das gehört ja auch dazu, aber man macht sich dadurch selbst wirklich verrückt. Ich lese diese Beiträge erst gar nicht, weil mich das total runter machen würde.

LG mym1987 + #baby (10+3)