Positiv Getestet..........bin aber so am zweifeln

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stefe 31.08.07 - 14:31 Uhr

Hallo ihr lieben.
Kurz etwas zu meiner vorgeschichte. Bin im 7 ÜZ und war beim FA wo alles durchgecheckt wurde. letzte woche dienstag die schock nachricht, ''mit ihrem unregelmässigen Eisprung ist es schwierig schwanger zu werden, ich überweise sie an eine KIWU klinik. .........puh dachte ich, ....naja eigentlich dachte ich gar nichts mehr und war geschockt#schock
so und die blutwerte warn wohl so das was mit dem gelbkörperhormonen nicht stimmte. So jetzt zum eigentlichen. Bin heut ZT 38 und hab mir gedacht ich teste mal weil die mens ja nicht kommt. Tja und #freu POSITIV.....hab natürlich nen 2ten test noch hinterher gemacht weil ich es nicht glauben konnte. hab gleich beim FA angerufen und musste zum blutabnehmen und Montag erfahre ich dann ob es wirklich so an dem ist. Finde das alles so kurios, aber ich hoffe das es endlich geklappt hat. was haltet ihr von der ganzen geschichte??????wär dankbar über nen paar meinungen. Danke lg stefe#stern

Beitrag von ninchen1986 31.08.07 - 14:40 Uhr

hi

Also wenn 2 Tests das sagen,ok ich würde es dann wohl auch nicht glauben aber es wird wohl so sein ;-)

Vielleicht hat dich das Ergebnis des Arztes wieder auf den Bden gerufen,nicht so gestresst am KIWU dran gegangen.


Wünsche dir viel glück das du um der Klinik nun doch rumkommst.

Beitrag von stern76 31.08.07 - 14:41 Uhr

Hallo,

ich würde sagen, glaube die Tests. Klar, du hast ja nicht damit gerechnet und dann testest du positiv.

Nimm es so hin und die Blutwerte werden es auch bestätigen.

Ich habe eine Freundin, die hat vor kurzem positiv getestet und war immer in der Meinung. Es hat nie und nimmer geklappt. Tja, es ist immer besser zu denken. Es klappt nicht. Dann ist die Freude umso größer.

Geniese die Zeit, sie vergeht so schnell.

LG Anne

Beitrag von schnuffel06 31.08.07 - 14:42 Uhr

So war es bei mir auch. Naja fast. Habe ne Gelbkörperschwäche. Mir wurde gesagt mit den Werten ist es schlecht SS zu werden. Ich glaube in diesen Moment habe ich etwas losgelassen. Und Treffer! Also solange alles ok bei dir ist freu dich drauf.
PS: Kenne dieses Gefühl ständig zu warten. Bei mir lag auch das WE dazwischen. Ist wohl typisch.

Beitrag von sunnysunshine1984 31.08.07 - 15:09 Uhr

Na, da kann man dir doch schon mal gratulieren #pro
2 Tests irren sich nicht und du bist ja nun auch schon ne Zeit über NMT, also: Freuen ist angesagt!! #huepf#huepf#huepf

Alles Gute und vergiss dennoch die Viren am Montag nicht ;-)#freu