stillen mit stillkissen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mari30 31.08.07 - 16:23 Uhr

hi ihrs

also im krankenhaus gings ja nur damit aber irgendwie hab ich das problem das ich nicht mehr richtig weiß wie man mit nem stillkissen stillt. meist stille ich sie im liegen vor allem nachts wobei ich immer denke dass das doch ungemütlich für sie sein muss und überhaupt schläft sie zz nur im bett bei uns und möglichst nur bei mir...weiß gar nicht wie ich das ändern kann. jedenfalls kann mir jemand nen tipp geben? danke euch im voraus und lg

kathrin und emely (fast 10 wochen, kam rund 3 zu früh)

Beitrag von welpiepelpie 31.08.07 - 16:32 Uhr

Hi, im Liegen half mir das Stillkissen auch nicht aber im sitzen einfach um den Bauch rum, Baby darauf dann entlastest du deine Arme.

Konnte leider nur 1 woche stillen aber auch fürs Fläschchen mag ich auf mein Kissen nicht mehr verzichten.

Meine Maus schläft auch nachts in meinem Bett. Die kleinen Zwerge brauchen doch unsere Nähe, nichts finde ich schlimmer als die Kinder "wegzulegen"!

LG Sarah mit Zoe

Beitrag von haferfloeckchen 31.08.07 - 16:43 Uhr

Hi,

meine Maus ist jetzt 10 Tage alt.
Ich hab im KH nur mit Stillkissen gestillt, wurde mir da quasi "untergejubelt".
Das war in dem Bett dort auch sehr schön.

Aber hier zu hause gehts bestens ohne, ich sitze immer auf der Couch, hab ein normales Couchkissen im Rücken, und die Kleine liegt auf meinen Beinen, einen Arm hab ich unter ihrem Kopf und stütze sie so. Das finden wir beide am bequemsten.
Nachts stille ich im Liegen, da sie zwischen uns schläft! Drehe mich dann einfach zur Seite. Bequemer gehts nicht, danach schlafen wir immer sofort weiter.

Ich denke, dass es nicht schlimm ist, wenn die Kleinen mit im Bett schlafen. Die Hebammen im KH meinten zu mir, dass das die ersten Monate durchaus ok ist, da sie die Nähe brauchen.
Und ich brauch es ehrlich gesagt auch ;-)

LG Jenny und Maya, 10 Tage alt#huepf

Beitrag von chiwa2002 31.08.07 - 16:46 Uhr

Hallo Kathrin!

Im KH hatte ich gar kein Stillkissen, habe dort aber auch nicht stillen können, da die Milch noch nicht eingeschossen ist. Am Entlassungstag habe ich einmal mit Hilfe einer Schwester gestillt und dann war ich zu Hause auf mich alleine gestellt.
Am Anfang klappte es nicht im Liegen. Im Sitzen habe ich dann das Stillkissen um den Bauch gelegt, aber es ist mir schnell zu lästig geworden. Jetzt nutzen wir es so als Kissen oder als Nestchen, wenn Ben mal auf der Couch eingeschlafen ist.
Ben ist jetzt 4 Monate und schläft auch noch oft bei mir im Bett. Ich freue mich aber auch, wenn ich Ben mal in seinen Stubenwagen (steht neben meinem Bett) "ablegen" kann und mein Bett für mich habe.
Ändern wird sich das irgendwann von selbst. Nehme mir jedes Wochenende vor, dass er ab Montag in seinem eigenen Bett im KiZi schläft, aber dann bringe ich es nicht übers Herz... Aber ganz bestimmt kommt irgendwan die Zeit.
Lass es einfach auf euch zukommen.

LG Tanja

Beitrag von mitzl 31.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo Kathrin,

ich habe das Stillkissen eigentlich nie benutzt, nur für mich zum Kuscheln und Anlehnen. Zum Stillen fand ich es unpraktisch. Das Stillen selber geht viel besser ohne. Ich lege mir die Kleine seitlich hin, ihr Kopf ruht auf meinem Unterarm nah dem Ellbogen. Wenn mir anfängt, der Arm wehzutun, habe ich sie meist zu nah am Handgelenk abgelegt. Der Rest des Körpers liegt auf meinem Schoß. Mittlerweile stehen die Beine schon etwas über (ist schon bald 7 Monate), deshalb fahre ich noch mit einem Arm zwischen die Beine und stütze das obere Bein und den Poppes. Aber meistens stillen wir auch im Liegen und das ist supergemütlich. Wenn es der kleinen Emely unbequem wäre, würde sie sich schon melden. Und das mit dem Einschlafen im Bett ist ganz normal. Wir haben jetzt ein Babybett angestellt, das sie akzeptiert, wenn man sie schlafend hineinlegt. Falls ich nicht beim Stillen früher eingeschlafen bin als sie #freu

LG Mitzl :-)