Nacktkatzen / Sphinx

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 31.08.07 - 16:37 Uhr

Hallo zusammen,

habe vor paar minuten, mehrere Bilder von so einer Nacktkatze gesehen, glaube aber es war keine Sphinx, wirds wohl auch verschiedene arten geben?

Jedenfalls, habe ich wieder einmal fest gestellt das ich die katzen überhaupt nicht hübsch finde, geschweigedenn "naturgetreu". Was meint ihr zu diesen Katzen? Ist vielleicht auch jemand darunter der eine hält aus überzeugung?

Glaube, selbst bei einer allergie, würde ich lieber keine Katze halten, als eine dieser Rassen.....

Gruß, Nicole

Beitrag von kja1985 31.08.07 - 16:39 Uhr

Ich finds blödsinnig. Das Tier friert sich doch den Allerwertesten ab beim Freigang.

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 31.08.07 - 16:53 Uhr

ob die wohl raus "dürfen" ? zwecks sonnenbrand etc.... wie Du schon sagst #kratz

Beitrag von mondheulerin 01.09.07 - 13:39 Uhr

Ich kenne keine einzige Sphynx, die in der Sonne einen Sonnenbrand bekommt!

Beitrag von mondheulerin 01.09.07 - 13:38 Uhr

Bei Sphynx-Katzen erübrigt sich der Freigang meistens. Entweder haben sie ein entsprechend großes Freigehege auf einem Grundstück oder sie bleiben halt Wohnungskatzen. Diese Katzen sind seeeeehr teuer und da möchte man kein Risiko eingehen, dass die Katze als Freigänger geklaut wird oder unter die Räder kommt.

LG
Rebecca

Beitrag von germany 31.08.07 - 18:02 Uhr

Also ich find die sehen pervers aus *sorry#hicks ich würd keine nackige katze haben wollen.Raus lassen kannst du die bestimmt nicht,wenn das Wetter zu kalt/zu warm ist kriegen die entweder sonnenbrand oder frieren sich sonstwas ab.Also ich halte da rein gar nichts von.Iiih ich hab gestern noch was perverses gesehen oh mein Gott.Das war ein dackel Rottweiler mischling.Die Mama Rottweiler der Papa rauhaaardackel.Baaah war das viech hässlich.Der sah aus wie ein dackel der neben einem Atomkraftwerk aufgewachsen ist.Ihihihi schrecklich.Der war so jaaa ca. 50cm hoch,sah aus wie ein rauhaardackel nur eben statur vom rottweiler.Der war vielleicht grausam hässlich.Echt ich dachte auch wo wir da in die tierklinik reinkamen was ist das denn für ein fetter hund?Dann musste ich doch mal fragen,weil der auch viel zu groß war für einen dackel.Echt das war der hässlichste hund den ich je gesehen habe.


lG germany

Beitrag von mondheulerin 01.09.07 - 13:41 Uhr

Also pervers ist hier mal gar nichts an diesen Katzen!
Nur weil manche Leute irgendwas nicht kennen oder nicht verstehen, rufen sie gleich "Iiiiih" oder "pervers"!
Es ist alles Geschmackssache und auch eine Frage der Einstellung. Vorurteile haben dabei nichts zu suchen.
Und was für dich häßlich ist, ist für manch andere Leute der Inbegriff von Schönheit.

Beitrag von mami0406 31.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo

Mein Ex hatte einen Nackthund ! Zuerst hab ich mich auch geekelt und dann ging es aber ! Er war auf seine Weise total süß #schein

Ich würd mir so eine Rasse niemals anschaffen, weil sie für hier garnicht geschaffen sind ! Das hat nun nichts mit dem Aussehen zu tun !
Ist halt einer der ältesten rassen die es gibt und warum sollte man ihnen nun fell anzüchten ?

Geschmäcker sind verschieden, ich mag keine Perser ;-)

Michi

Beitrag von mondheulerin 01.09.07 - 13:48 Uhr

Nackthunde sind mit die ältesten Rassen die es auf diesem Planeten gibt. Manche dieser Rassen (Xoloitzcuintli oder Perro sin pelo del Peru) gibt es nachwislich seit über 3000 Jahren. Da ist nichts angezüchtet, sondern in freier Wildbahn entstanden.

"weil sie für hier garnicht geschaffen sind ! "

Das ist totaler Blödsinn! Wilde Nackthunde leben noch heute in Peru und in den Anden, wo sie im Winter starke Minustemperaturen aushalten müssen. Das stört sie nicht im Geringsten. Sie haben eine sehr robuste und dicke Haut und im Winter eine dicke Speckschicht. Sie brauchen im Winter keine Klamotten, zumindest die Xolos und Perros nicht! Sie sind definitiv für unsere Breitengrade nicht mehr oder weniger geschaffen wie jeder andere Hund auch!


Nackte Katzen sind ebenfalls durch eine Mutation, allerdings bei einer domestizierten Hauskatze entstanden und zwar vor noch nicht allzu langer Zeit. Es handelt sich also bei den Sphynx um eine sehr junge Katzenrasse.

Es bleibt zu wünschen, dass die Leute sich vielleicht erst mal informieren mögen, bevor hier vorschnell Urteile gefällt und Aussagen getroffen werden.

Rebecca

Beitrag von mondheulerin 01.09.07 - 13:36 Uhr

Hallo,

1. Wir haben einen Sphynx-Kater. Und das aus Überzeugung!
2. Was heißt bitte "naturgetreu"?
3. Von den Sphynx gibt es so weit ich weiß nur eine Art, nämlich die Sphynx.
4. Alles ist Geschmackssache. Nicht jeder steht auf Perser oder Main Coon. Es lebe die Vielfalt!

LG
Rebecca

Beitrag von regeane 01.09.07 - 22:41 Uhr

Hi Du!

Mir gefallen sie auch nicht, aber die Geschmäcker sind halt verschieden...
Die einen mögen nackte Sphinx, andere Perser mit eingedetschten Nasen, die dritten wieder Scottish Fold mit Faltohren und die anderen eben die anderen Rassen... hmmm, wenn ich so überlege, die einen stehen auf mollige Partner, die anderen auf dürre, die eine auf Glatzen, die nächsten auf lange Haare, hihihi...
Übrigens, einem Allergiker helfen diese Katzen auch nix, da der allergene Stoff im Speichel enthalten ist. Möglicherweise reagiert der ein oder andere aber nicht so stark auf diese Katzen, da in dem kurzen Flaum weniger an Speichel hängen bleibt!
Hihi, die Amis haben jetzt doch glatt hypoallergene Katzen gezüchtet, also genetisch bedingt diesen allergenen Stoff nicht im Speichel haben! Ich hab mal geggoogelt, sind spottbillig, nur 3.500€ ;-)

Liebe Grüße,
Regeane