Zu wenig in Behandlung? FA wechseln? Andre Meinung holen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 31.08.07 - 17:37 Uhr

Hallo zusammen, ohje gleich so viele anliegen jetzt von mir ;-)

Also, im Juni wurde mein Blut untersucht, dann sollte ich zum nuklearmediziner zwecks schilddrüse. Da wurde festgestellt ich hab ne unterfunktion, weiß net, ob ne leichte, ne schwerere? denke aber ne leichte, nehme jetzt seit juli L-Thyroxin-50.

Nun muß ich im Oktober wieder zum Arzt und erneut schauen lassen was meine Schilddrüse macht, ob die dosis erhöht werden muß, gesenkt?......

Nun frage ich mich aber, ob nicht mehr passieren "müßte"? Ich lese oft das viele die weniger lang als ich üben, clomi hinter sich haben oder eine IUI machen lassen? Gibt es denn einen zeitlichen Rahmen an ab wann man sowas bekommt oder liegt es an meiner Schilddrüse das die erst noch paar monate beobachtet werden muß bevor was neues angegangen werden kann?

#danke euch schonmal :-)

Gruß, Nicole-16ÜZ

Beitrag von paula_09 31.08.07 - 18:24 Uhr

Hallo Nicole!

Ich habe seit Jahren mit der SD zu tun. Wegen meinem KiWu habe ich sie
wieder checken lassen.
Vor einem neuen Präparat mit schnell wirkendem Selen wurden vor
ca. 100 Tagen meine Werte gecheckt. Jetzt habe ich sie diese Woche
wieder per Blutabnahme checken lassen. Nehme auch L-Thyroxin (75)
Also alle relevanten Werte (schau mal hier: http://www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Hormone.html bzw.: http://www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Antikoerper.html)
TSH, T3 & T4 (frei & gebunden), TAK, TRAK.
Mein Glück: das wird im gleichen Labor gemacht. So kann es viel
besser miteinander verglichen werden.
Bis Oktober warten ist lang - vielleicht kannst Du schon nächste Woche
beim Arzt Blut abnehmen lassen und in das gleiche Labor schicken
lassen. Versuche ein wenig Druck machen zu können. Auch sollten
Dir eigentlich die Werte alle erläutert werden beim Arzt - das
ist ganz wichtig und Dein Recht. Nuklearmediziner ist übrigens schon mal gut.

Wenn die SD dann gut eingestellt ist, dann ist Dein Körper auch hormonell
besser im Gleichgewicht.

Ich weiß, das 16 ÜZ hart sind. Da spielt das Alter keine Rolle #liebdrueck


LG paula_09#sonne

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 31.08.07 - 19:22 Uhr

Danke für den Link und Deine Antwort, werd mal reinschauen :-)

Lg, Nicole #liebdrueck

Beitrag von paula_09 31.08.07 - 19:34 Uhr

Hallo Nicole!

Schön, wenn ich ein wenig helfen konnte.


Freue mich, das Du geantwortet hast.


LG paula_09#sonne