Frage zu Impfung Gebärmutterhalskrebs

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jona1 31.08.07 - 17:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

stimmt es das bestimmte Krankenkassen die Impfung nur bis zum 26. Lebensjahr zahlen ???

Schönes We !

Beitrag von bobb 31.08.07 - 17:56 Uhr

wieso "nur"?

da die meisten bis dahin verkehr hatten,macht es nicht mehr den sinn.
die meisten kassen zahlen es nur minderjährigen.

Beitrag von ankaija 31.08.07 - 21:24 Uhr

#pro

Es geht oder nützt doch nur was, bevor der 1. Verkehr statt gefunden hat !

LG von Annett

Beitrag von wollywell 31.08.07 - 21:47 Uhr

Sorry, das ist Schmarrn. Sie haben noch nicht alle Untersuchungen durch. Ich hab das so verstanden, es ist für (müsste lügen) 5 verschiedene Arten und so macht es dann doch wieder Sinn!!!! Denn man wird ja nicht alle Arten in sich tragen ;-)

Gruss Wolly, mit ihren 4 Mäusen. #huepf

Beitrag von emmy06 31.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo...

das sind dann schon erwähnenswerte Ausnahmen, die die Altersgrenze soweit oben ansetzen. Meist wird es nur bis zum 18.Lj. übernommen.

LG Yvonne

Beitrag von l1b2s3f4 31.08.07 - 22:38 Uhr

Hallo!
Meine Große wird im November 18,und mir hat die Ärztin erklärt,dass, wenn das,,Kind"noch keine 18 ist,die Impfung von der Krankenkasse übernommen wird.Es sind insgesamt3 Impfen.Es ist dann egal,dass die Patientin zwischenzeitlich 18 geworden ist.Hauptsache die 1.Impfung erfolgt VOR! dem 18.Geburtstag.
LG Yvonne