Mit der Buss zur Schule fahren!Die ersten Klassen der Grundschule!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von monika13 31.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo erstmal#freu

Mein Sohn ist zwar noch lange#freu nicht so weit.....,aber ich wollte halt wissen, wie die Kinder in dem Alter so drauf sind?

Wir haben ja ein Haus gefunden, mussen uns entscheiden die Tage, ob wir es kaufen,oder nicht...
Es spricht alles für ja..nur das ist eine Dorf,die keine Grundschule hat...:-(

Mein Kind müsste dann mit der Buss zur Schule fahren...

Ist das für die Kinder in den ersten Jahren zu viel?

danke für die antworten

Monika

Beitrag von lena10 31.08.07 - 18:55 Uhr

Hallo!

Ich selbst bin in einem Dorf aufgewachsen und musste immer mit dem Bus in die Schule fahren (sogar schon in den Kindergarten). Das war nie ein Problem! Unterschätze Kinder in dem Alter nicht, die nehmen das als selbstverständlich hin!

LG Lena

Beitrag von fiorella1 31.08.07 - 19:46 Uhr

Hi,
ich glaub da brauchst du dir gar keinen Kopf zu machen.Ich wohne auch auf dem Dorf und die meisten Grundschüler fahren mit dem Bus ins nächste Dorf zur Schule.Meine Tochter macht es seit 2 Tagen und will jetzt schon alleine zurück kommen,ohne am Bus abgeholt zu werden.Ich kenne auch kein Kind das nicht gerne mit dem Bus und ohne Mutti zur Schule gefahren ist.
LG

Beitrag von tinalein123 31.08.07 - 20:34 Uhr

Warum sollte es zuviel sein?

Unsere Kinder und auch wir selber müssen/mußten immer mit dem Bus fahren.

Für die Schulbusse werden bei uns eigene Linien eingerichtet, so dass in den kleinen Klassen nur Schüler fahren. Unsere Fahrer kennen die Kinder meistens innerhalb von 3 oder 4 Tagen.

Als mein Großer eingeschult wurde, waren es aus unserem Dorf 12 Kinder (die halbe Klasse), da hat der Fahrer beim Einsteigen durchgezählt morgens und wollte nicht fahren, weil ein Kind fehlte. Die hatte allerdings Logopädietermin, so dass ich ihn beruhigen konnte.

Nö, die Kinder finden das einfach klasse. Die einzigen, die sich verrückt machen, sind die Eltern. Wenn sich deren Nervosität auf die Kinder überträgt, dann gibts manchmal Komplikationen, aber nur manchmal.

Ich hab jetzt das vierte Buskind und mach mir kaum Gedanken.