"herzförmige"Gebärmutter?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jesben 31.08.07 - 19:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
mein Mann und ich versuchen seit gut drei Jahren ein #baby zu bekommen, leider bisher ohne Erfolg...:-(
Letztes Jahr im August, nach zwei Jahren hatte es endlich geklappt und wir waren so happy, doch gleich bei der Untersuchung wurde festgestellt das ich eine "herzförmige" Gebärmutter habe....und es deshalb so lange gedauert hat.
Leider haben wir unser Krümmelchen dann im 4. Monat verloren. Bei einer Kontrolluntersuchung hat mein FA festgestellt das das Herzchen aufgehört hat zu sclagen#heul
Es lag laut mehreren FÄ nicht an meiner Gebärmutter.....
Hat jemand auch so eine Gebärmutter und Erfahrungen mit dieser Unterentwicklung + SS?

Danke für Eure Antworten

Beitrag von lissy84 31.08.07 - 19:30 Uhr

Hat deine FA nicht bei einer Untersuchuchung das mit der Gebärmutter feststellen können und ihr hättet nicht drei Jahre versuchen müssen?

Beitrag von rese1979 31.08.07 - 20:56 Uhr

hallöle jesben,


diese form der verwachseung hatte ich auch!

die nennt sich so ähnlich wie uterus septum und ist ein defekt, der im bauch deiner mutter aufgetreten ist.damit gestaltet es sich der meinung vieler ärzte schwieriger schwanger zu werden,.was bei mir nicht der fall war. ich habe trotz pille ein schwangerschaft gehabt, die wegen der verwachsung in der 28 plus eins mit einem notkaiserschnitt beendet wurde, weil mein kind keinen platz mehr in der gebärmutter hatte. dabei kommt es immer darauf an, in welcher seite der gebärmutter das baby liegt, ob es die engere oder weitere ist. mein sohn ist jetzt zwei und hat sein frühchen-dasein sehr gut überstanden.
um eine neue schwangerschaft in diesem gebärmutterzustand nicht nochmal zuzulassen hatte ich im mai letzten jahres eine große OP an der gebärmutter, die die trennwand, bzw. die form der gebärmutter einer"normalen" wieder angeglichen hat.
nun habe ich alles wie normal,an der gebärmutter sind natürlich viele narben in mir, die eine schwangerschaft schwieriger zu halten wahrscheinlich ist als ohne narben., wir sind jetzt im ÜZ vier und bisher ohne erfolg.
der behandelnde arzt ist in leipzig ansässig und heißt DR. Möckel,ist spezialist auf diesem fachgebiet, wenn du ihn auf google eingibst,kommste auf seine internetseite,der kann die nach einer gebärmutterspiegelung genau sagen,in welchem ausmaß die verwahcsung stattgefunden hat und was zu tun ist.
diese verwachsung ist sehr sehr selten und trifft nur ca. jede 1000 frau,leider haben wir wirklich pech damit,aber vielleicht haste glück und es ist nicth soo ausgeprägt wie bei mir!!!
wennde fragen hast,gerne,ansosnsten hoffe ich für dich,ich habe dich nicth zu sehr verunsichert,und dir wenigstens gesagt,woran de bist!!!für fragen bin ich gerne da!!!

LG,rese

Beitrag von jesben 31.08.07 - 21:57 Uhr

Hallo Rese,
ich danke Dir und wünsche Euch weiterhin viel viel Glück
:-)
LG

Beitrag von lunis 01.09.07 - 02:05 Uhr

Hallo!!

habe auch so eine herzförmige Gebärmutter..
.. und mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt #huepf

Hat damals im 4.ÜZ geklappt

Drücke dir die Daumen#pro

LUNIS