Bin endlich wieder da!Aber auch Traurig!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ringlblume 31.08.07 - 20:12 Uhr

Hallo, endlich es geht weiter.
Ich habe schon mal drei Monate Clomi bekommen und mußt dann wegen Gesundheitlichen gründen leider erst mal pause machen.
Und das ich schon drei verusuche mit Clomi hinter mir habe, sagte meine Fa mir.
Das wenn ich dann das viertemal Clomi neheme, das ich dann dazu eine Sprize bekommen soll.
Aber seit ich gestern bei meiner Fa war ist alles anders.
Ich habe eh schon angst wenn die versuchen weg sind und ich dann nicht #schwanger bin.
Und sie meinte jetzt da ich die pause machen musste das es jetzt zu viel aufeinmal ist wenn ich die Sprize diesen Monat auch schon nehem.
Ja und ich muß bis zum nächsten Zyklus warten und habe dan nur noch zwei versuche mit Spritze.
Und meine Frage ist eben, ob mann das auf eigene kosten auch nochmal veruchen kann.
Zumal wir zwei Clomi veruche nicht wircklich nutzen konnte da mein Mann krank war.
Gibt es da eine Möglichkeit?

Beitrag von akak 31.08.07 - 21:36 Uhr

Hallo,
sag mal, hat Deine Frauenärztin denn Deine Clomizyklen so ab dem 11. Zyklustag mit Hilfe des Ultraschall täglich bis zum erfolgten Eisprung untersucht? Anke.

Beitrag von ringlblume 31.08.07 - 21:45 Uhr

Klar das wurde und wird alles schon richtig begleitet, ich habe nur in meiner Aufregung nicht drah gedacht alles genau zu erzählen.
kannst du mir den weiter helfen?

Beitrag von akak 31.08.07 - 21:58 Uhr

Hallo,
ich kann Dir nicht wirklich weiterhelfen. Du weißt ja, das die meisten Frauenärzte nach sechs Versuchen mit Clomifen das Ganze abbrechen. Mich wundert es nur, dass Deine Ärztin jetzt erst mit dieser Spritze anfängt. Ich nehme an, Du meinst die Spritze, die gesetzt wird um den Eisprung auszulösen.

Bei mir lag die Spritze damals bereit. Allerdings hatte ich am Vorabend den Eisprung gemerkt und als dann am nächsten Tag kontrolliert wurde, da wurde der vorabendliche Eisprung bstätigt. Danach bekam ich Utrogest in der zweiten Zyklushälfte. Alles in allem hat das gleich beim ersten mal zum Erfolg geführt. Aber es wurde eben vom ersten Versuch an alles aufgefahren an Medikamenten, was man so unterstützenderweiße nehmen kann.

Ich würde von mir aus übrigens mal Pause mit Medikamenten machen. Oft tritt eine Schwangerschaft auch in einem Clomifenfreien Zyklus nach einem Clomizyklus ein.

Ich denke, wenn Du das möchtest, dann kann deine Frauenärztin dich auch nach dem 6. Mal mit Clomifen behandeln. Kosten sollten da eigentlich keine auf dich zukommen. Aber deine Frauenärztin wird die sinnhaftigkeit anzweifeln.

Ich beginne in drei Tagen meinen ersten (neuen, da wir Kind 2 planen) Clomifenzyklus. Und sollte es nicht beim ersten Mal mit einer schwangerschaft klappen, dann mache ich erst einmal einen Zyklus pause und mache im 3. Zyklus mit Clomifen weiter.
Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald mit einer guten Schwangerschaft klappt!!!
Liebe Grüße, Anke

Beitrag von ringlblume 31.08.07 - 22:08 Uhr

Genau die Spritze für den ES meine ich.
Komisch das bei dir gleich alles gemacht würde.
Ich habe zuwenig GKH und deswen ist das.
Ich habe ja jetzt eine pause hinter mir und leider hat es in der pause nicht geklappt.
Ich werde einfach nochmal mit meiner FA sprechen, aber wofür ist das Utrogest?
Danke dir auf jedenfall.

Beitrag von akak 31.08.07 - 22:11 Uhr

Hallo,
Utrogest habe ich bekommen, damit die Gebärmutterschleimhaut nach dem Eisprung, wofür ja die Gelbkörper zuständig sind, aufgebaut wird.

Wenn Du eine Gelbkörperhormonschwäche hast, dann solltest du eigentlich Utrogest nehmen. Ließ mal hier nach http://www.wunschkinder.net/infosammlung/Utrogest

Anke