schwangerschaft frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lolita5 31.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo alle miteinander.
Ich habe eine frage an euch;aber vorher muss ich noch was dazu sagen.Weiss aber nicht ob es hier rein passt.
Ich hatte letzten monat eine Fehlgeburt und die ärtzte haben mir gesagt,dass ich drei monate nach dem ich mein kind verlohren habe,drei monate warten muss um wieder ein versuch zu machen.
Was ist wenn ich innerhalb diesen drei monate trotzdem ausversehen schwanger werde?Wäre das den so schlimm?Würde dann etwas schlimmes passieren?Ist jemandem von euch so etwas passiet?
Mein Freund und ich wünschen uns so gerne ein baby und nach dem es passiert ist,habe ich jetzt angst.Was ist wenn es wieder eine FG wird?Was ist wenn es mit dem kind etwas nicht stimmen wird?Ich habe richtig angst so etwas noch einmal durch zu machen.Jedes mal wenn wir mit einander schlafen,kriege ich angst das ich innerhalb von diesen drei monaten schwager werde,obwohl es nicht sein darf.Wir verhüten zwar nicht,aber wir passen schon auf das nichts passiert.Aber was ist wenn es doch passiert und ich werde schwanger.???Was mache ich dann????Bitte gibt mir ein paar ratschläge.

Beitrag von nicky0176 31.08.07 - 20:25 Uhr

Du hast Angst das du zu früh schwanger wirst und verhütest nicht? Ob du dich an den ärztlichen Rat hälst oder nicht musst du selbst entscheiden.

Beitrag von mia2706 31.08.07 - 20:27 Uhr

theoretisch kann man sofort wieder schwanger werden, der körper bruacht keine erholungsphase. anders sieht es mit der psyche aus- deswegen ist es echt besser, wenn man sich selbst die zeit gibt, einfach auch, damit nicht die gefahr besteht, dass das "neue" das "alte" baby kompensieren muss. man entscheidet sich dann doch bewusster dafür, die erfahrung hab ich gemacht.ich habe mir einen monat pause gegeben, danach haben wir geübt- als wir es dann aufgegeben haben (aus anderen gründen) war ich dann schwanger- bin nun 4. monat, und freu mich darauf. aber- vom körper her bist du wie gesagt theoretisch sofort wieder in der lage, schwanger zu werden

lg

mia

Beitrag von chrissy20 31.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo

hatte letztes Jahr eine FG....

wir hatten drei Monate auf andere sachen ( also kein GV) zurück gegriffen!!

Also ich hatte zuviel angst das wieder was passiert, aber ich habe auch von viele anderen hier gehört das sie gleich ( oder wenig später) wieder losgelegt haben und ALLES GUT gegangen ist.


Aber riskieren würde ICH es nicht.

Liebe Grüße
und viel glück das es bald klappt
chrissy

Beitrag von mamajustine 31.08.07 - 20:31 Uhr

Ich würde dir raten mit Kondom zu verhüten. Ich denke nicht dass das zu viel verlangt ist oder?!?!

Diese 3 monate kommen daher, das sich dein körper erstmal wieder regenerieren muss. (#kratz hm.. komisch gesagt ich weis)
Aber wenn du eine Ausscharbung hattest, muss die Wunde (denn das ist eine) auch erstmal verheilen.

Wenn du gleich wieder Schwanger werden würdest, wäre einfach das Risiko wieder eine Fehlgeburt zu bekommen noch viel viel höher.


So hat es zumindest mein FA mit erklärt nach der Stillen geburt meiner Tochter. Ich hatte zwecks der Plazenta nach der geburt auch noch eine Aussarbung.

Hoff ich hab dir etwas geholfen.

LG

Beitrag von soriso 31.08.07 - 21:40 Uhr

bischen naiv , deine einstellung

auf der einen seite willst du unbedingt ein kind, hörst aber nur indirekt auf ärtzlichen rat und verhütest nicht.
ausreden von wegen kondome mögen wir nicht, sorry, aber ihr seit erwachsene menschen, du bzw ihr wisst genau was ihr tut.

wenn du pokerst und das tust du, mußt du mit den konsequenzen leben, die glatt gehen können, oder aber nochmals im schlimmsten fall enden können.

aus meiner sicht würde ich hören was ärtze mir sagen und verhüten, wie spielt keine rolle, jedenfalls verhüten, das sollte man wohl können, oder?

dann ist auch deine angst unbegründet und du kannst nach dieser zeit erholt in die kinderwunschphase einsteigen.

alles gute

verena