Furchtbar schlechtes Gewissen!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jeliby 31.08.07 - 20:24 Uhr

Hallöchen,
bin ca.10.woche und hab heut auf der Arbeit sehr schwer gehoben. Muss dazu sagen das mein Chef noch nicht weiß das ich SS bin.
Nun hab ich so Angst das etwas mit meinem Würmchen ist, hab keine schmerzen oder so.

#danke für eure Antworten
und LG jeliby

Beitrag von nicky0176 31.08.07 - 20:26 Uhr

Hallo Jeliby,

was heisst "sehr schwer gehoben"?

LG Nicole

Beitrag von ninchen1986 31.08.07 - 20:28 Uhr

hi

Naja das du das nicht tun solltest weisst du selber,
und nur damit der Chef nichts merkt hebst du schwer? bissel blöde oder?
Aber ich denke nicht das etwas passiert ist,ich habe erst knapp 11SSW erfahren als ich SS war und vorher habe ich auch wirklich schwer gehoben.
KLar wenn man es weiss sollte man es vermeiden und ich denke das wirst du in Zukunft tun ;-)

Schne Kugelzeit noch

Beitrag von toca 31.08.07 - 20:28 Uhr

Hallo,

mach Dir darüber keine Gedanken!
Ich habe meinen 40 KG Hund gehoben und hatte dann acuh ein schlechtes GEwissen. Daraufhin habe ich meinen FA gefragt und der sagte, das schlimmste, das passieren kann ist, dass ich mir einen Hexenschus hebe!;-);-);-)
Er sagt immer, man müsse bedenken, dass wir im Zeitalter der Neanderthaler entstanden sind...;-)

Deinem Wurm geht es mit Sicherheit gut!

Grüße
TOCA

Beitrag von mia2706 31.08.07 - 20:30 Uhr

es kann passieren, dass sich ein hämatom bildet- solltest du ne schmierblutung kriegen, lass die abklären. aber oft passiert nichts, von daher einfach abwarten und es nun ruhiger angehen lassen. und- sag deinem arbeitgeber besser bescheid..

lg

mia

Beitrag von mona1976 31.08.07 - 20:32 Uhr

Hallo,

solang du keine Schmerzen oder sogar Blutungen hast, dürfte nichts passiert sein.
Man sollte zwar nicht zu schwer heben, aber ich kenne einige Frauen, wo es oft nicht anders geht, weil sie kl. Kinder haben.
Wichtig ist, das man es nicht übertreibt.

Mach Dir nicht so große Sorgen, entspann Dich...ich weiß ist oft leichter gesagt als getan:-)

Lg Mona 20.Ssw

Beitrag von maryj 31.08.07 - 20:44 Uhr

hi
ach son quatsch!
du bist ja noch ganz am anfang....
viele wissen ja in der zeit noch nichtmal das sie ss sind....
dann hebt man ja auch das ein oder andere....
lg maryjane+31ssw

Beitrag von sunnygirl81 01.09.07 - 08:48 Uhr

10. SSW ist nicht mehr ganz am Anfang, ok, es ist noch Frühschwangerschaft, aber das Kind hat schon HÄnde und Füsse! Gerade diese Zeit ist die gefährliche.
Aber wie schon geschrieben, Mütter, die bereits Kinder haben müssen auch diese tragen (mein Sohn wiegt um die 13 kg), sag ihm zwar, dass ich ihn nicht ständig tragen kann, aber aufheben muss ich ihn trotzdem öfters!

LG
#sonnegirl

Beitrag von diekleineivi 01.09.07 - 13:02 Uhr

Hallo!

Wenn es Dir gut geht, und Du keine Probleme hast, wird wohl auch nichts passiert sein. Vor 80 Jahren waren die Frauen bis zur Entbindung noch auf den Feldern am Ackern... ;-)

Hab aber letzte Woche gespürt, daß man sich irgendwann zurücknehmen muß, hab meinem Mann geholfen bei unserer Renovierung ein Schrankoberteil aufzusetzen - danach hatte ich doch heftiges Ziehen, aber zum Glück alles O.K...

Lieben Gruß Ivi mit Baby inside 24.ssw